» »

Abszesse, Furunkel: Tipps

MHone-xMini


Stimmt - Betäubungen helfen meistens nicht. Das hab ich auch hinter mir, aber dafür hab ich den Arzt gehauen. Mit der Nackenrolle ]:D

Elisi: kennt der doc sich nicht aus ???

n}i;nsij210x6


Also ich war jetzt nochmal beim Arzt, der gemeint hat dass es zum aufscheiden noch zu hart ist und naja mal sehen...der nervt echt der typ. Hat mir jetzt diese Betadingsbums Slabe aufgeschrieben und gesagt ich soll einfach abwarten...lalala. der hat nerven...

Eklisxi


ich hab keinen Schimmer was das jetzt soll, ich meine irgendwie..desinfizieren klingt zwar gut aber der Doc im krankenhaus hat gesagt es soll gespült werden un das hab ich ihm ca. 20mal gesagt. Aber er hat sich nich beirren lassen.

wenn ich iiirgendwie ne verschlechterung merke geh ich sofort wieder zu dem sexy Doc im krankenhaus :D

M]on\e-Mdini


Elisi: bei mir wurde es auch nur da wo aufgeschnitten wurde gespült. Danach nicht mehr. Mir hat man gesagt mehrmals am Tag duschen. :=o

V<erwMi=rrt2x8


oder so mach da kamillenkompresse oder geh zum sexy arzt so haste wenigstens zu all dem überl auch noch deinen spass

alos meins muss auch jeden tag gespült werden und 3x die woche mach ichn sitzbad in kamillllller :-q da stinkt die ganze bude immer nach kamille ech zum kotzen auf nüchternen magen aber wenns scheemacht x:) :=o

HConey7!89


Hallo,

ich weiß nicht wohin mit meinen Fragen... Ich wurde vor 7 Monaten operiert, hatte da zum zweiten mal ein Steißbeinabzess...

Nun ist es immernoch nicht richtig verheilt, eitert grünlich und tut beim sitzen weh, ich habe totale panik denn ich möchte das ganze nicht nochmal durchmachen und dazu kommt auch noch das ich kurz vor meinen Abschlussprüfungen stehe und mir keine Fehlzeiten in der Schule leisten kann.

Die Ärzte haben mir ein Ü-Ei großes Loch geschnitzt...

Mir wurde nach der OP gesagt, es würde nur 8 wochen dauern bis es verheilt ist aber nun sind schon 7 Monate um und es ist nicht so wie es sein sollte... Ich laufe von Arzt zu Arzt, einer sagt ab ins krankenhaus zum dritten mal operieren, der Arzt im krankenhaus sagt nein da ist nichts zum schneiden usw...

Nun weiß ich nicht was ich da machen soll, morgen will ich erstmal zum arzt gehen und das nochmal begutachten lassen... Ich habe soooo angst.

Weiß hier jemand ob man das auch Ambulant machen lassen kann und danach selbstversorgung möglich ist, ohne jeden morgen zum arzt zu laufen?

Im Krankenhaus wurde ich nach der OP auch nicht richtig informiert, man hat zu mir gesagt ich solle es denn doch mal ausduschen und man schickte mich in den duschraum, ohne mich auf dieses rießige Loch vorzubereiten!!!

die Kompressen musste ich ohne hilfe herausziehen und das Loch war so groß das ich kaum dran kam.

Zudem haben sie mir nach ca. 3 wochen auch noch die verbannte haut herausgezogen und obwohl betäubt war, tat es höllisch weh, danach stopfte man mir trockene Kompressen in das Loch und die verklebte dann auch noch mit dem Wundfleisch, so das ich damit ins Krankenhaus musste, damit sie es mir mit betäubung wieder herausholen konnte....

ich weiß auch nicht was sonst falsch gelaufen ist denn meine Familie hat mir das Loch mindestens 2 mal am Tag neu ausgestopft und ich habe es vorher immer ausgeduscht.

Trotz alledem ist die wunde bis heute nicht richtig verheilt und ich kann mir nicht vorstellen das dies normal ist....

Hilfe ich habe angst!!!! :-(

MDoneU-Mionxi


Vor 7 Monaten :-o :°_ Ich würde auch noch einmal ein KH oder einen vernünftigen Arzt aufsuchen. Ich weiß das es lange dauert bis es verheilt ist, aber so lange. Hm....es gibt hier auch glaube ich einen extra Faden über Steißbeinfistel. Vielleicht können die dir bessere Tips geben. Vielleicht hat jemand mit einem Arzt besonders gute Erfahrung gemacht - frag einfach mal. :)* :)*

V6erwimrrt?28


joa ich zum beispiel gg ich schlag mich auch gerade mit sowas rum hihi ;-D

Heoney|789


Hallo nochmal.. morgen werde ich wieder operiert... mir ist schlecht... habe angst aber naja ich kenne es ja eigentlich schon ziemlich gut is ja jetzt das dritte mal. ja ich war bei einen anderen arzt der auch ganz gut ist.. und nun machen die das ganze wohl nochmal auf... im moment habe ich keine probleme mit schmerzen oder so aber wenn man das ganze mal ein wenig abtastet merkt man einen gnubbel und das tut ein wenig weh... zum glück nicht in der wunde wo ich vor 7 monaten operiert wurde, die heilt mittlerweile ganz gut warum weiß ich nicht... ich hoffe mal das die mir nicht die stelle wieder aufmachen... ohjeeeee na gut ich werde wieder berichten... aber hier bin ich anscheinend falsch *lol* sorry |-o

Bye

M:one-M-inxi


:)* wünsche dir ganz viel Glück. :)* :)* :)* :)*

Vserwi(rrt28


:)* :)* :)* :)* :)* arme honey :°_ wird schon wieder

bei mir wächst es zu und der nächste is erschienen unter der axel ein traum :°(

ntimax34


Hallo zusammen,ich bin neu hier und bin überrascht wie viele noch unter diesen BIESTERN leiden!!!Ich leide selber seit ca 8 Jahren darunter, erst war es die linke Achselhöhle die innerhalb von 2 Tagen so anschwoll das ich meinen Arm gar nicht mehr hoch bekam.Mein Hausarzt überwies mich sofort zu einem Nofall Chirugen.Ich hatte mittlerweile eine Blutvergiftung und hohes Fieber ,zum großen Glück bekam ich eine Vollnarkose !!Die Zeit nach der op war für mich der reinst HORROR!!!Ich bin ca 18 Monate täglich zum Arzt das schlimme war der Verbandswechsel und diese fiesen Tamponaden!!!Als ich dies fast endlich überstanden hatte fing meine rechte Achslhöhle an ,nicht so schlimm wie die linke Seite aber es war da und ging Gott sei Dank von alleine auf!!Seit ungefähr 6 Jahren laufe ich damit rum !Mal mehr und mal weniger kommt es und geht,das Problem ist nur es wirt mit der Zeit immer größer und schmerzhafter.Sonntag war es wieder soweit diese Schmerzen und diese Angst vor einer OP.Was für mich nicht mehr in Frage kommt!!!Heute früh kam die Erleichterung und es ging endlich auf!!! Das heiße Stechen und der Druck sind weg trotzdem fühlt es sich noch so wund an!!!Versorge die Wunde jetzt mit Betaisadonna nur mit dem fixieren ist so ne Sache ist halt ne blöde Stelle!Ich würde mich freuen wenn mir jemand von euch Betroffenen ein paar Tips oder Hausmittel nennen könnte!!Ich wünsche euch allen alles liebe und viel Kraft dies alles durchzustehen und Kopf hoch! *:)

V`erwi^rrt2x8


also bei mir hilft spühlen spühlen spühlen mit kamillosan

und die haare werden nur noch entweder raus gerissen mit wachs oder mit enthaarungscreme

was passiert wenn ich rasiere hab ich ja jetzt wieder bemerkt :-/

und aloholfreie deos

und das es sich wiet entzündet kommts erst gar ned des biest wird augestochen und dan hab ich so ne kleine spritze die füll ich mit kamillosan und wassergemisch und das spritze ich rein is zwar die hölle aber indianer kennt keinen schmerz für was bin ich sadist

:)* verteil für die biester

V7erwi#rrtx28


-wiet

M+one-Mxini


:-o du stichst es auf und spülst es dann mit Kamilosan ??? Nach dem rasieren nehme ich jetzt Aloe Vera und schmiere die rasierten Stellen ab. Klappt super.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH