» »

Abszesse, Furunkel: Tipps

S~er%i85


Das stimmt wohl leider das es keine Heilrrezepte gibt.

Drücke dir die Daumen das dir der Arzt helfen kann. :)^

Antib hat mir persönlich leider nie geholfen. Aber das wird schon werden. Hoffentlich hab ichs bis zum Sommer auch wieder unter Kontrolle. Da finde ich das nämlich immer besonders unschön.

Rasieren hab ich auch schon augegeben weil es dadurch immer noch schlimmer geworden ist :-(

C6hevy^ladxy


Danke. Ich hoffe der kann wirklich helfen. Kenne den noch nicht gut. Habe erst vor kurzem zu dem gewechselt. Mal sehen. Aber schneiden geht auf keinen Fall. :|N Antib. habe ich noch nie ausprobiert, sondern immer nur nach dem Schneiden bekommen. Daher weiß ich es nicht. Ein Versuch ist es wert. :)z

Na ja, rasieren tue ich schon noch. Halt nur nicht alles. :=o

SEerix85


ich bin zum kürzen mit der Maschiene über gegangen zumindest was das "Dreiländereck" betrifft ;-D ansonsten rasier ich ja auch noch.

ist schon alles garnicht so einfach wenn man einmal mit dem Mist zu tun hat. :(v

CShevVylIady


Nee – ist wirklich eine ätzende Plage :-/

C3hev3ylady


Ich bin heute etwas früher von der Arbeit weg, weil ich absolut nicht mehr sitzen konnte. Ab zum Doc. Dann bin ich bei Ihm noch zur Toilette gegangen und in dem Moment ist das Ding aufgegangen. :-D Ich war sooo glücklich. :)z Eigentlich wollte ich dann schon gehen, aber die Mädels meinten ich sollte besser da bleiben, so dass der Doc mal kurz gucken kann. Gesagt – getan. Konnte ja nichts schlimmes mehr passieren. Er hat draufgeguckt und meinte: ist super aufgegangen.

Nur meine Frage ist jetzt ??? Er meinte Zugsalbe wäre besser wie Betaisodonna. Bisher bin ich damit super zurecht gekommen. ":/ Was ist denn jetzt wohl sinnvoller ":/

SGeris85


GUten Morgen,

naja was die Wirkung von Betaisodonna betrifft scheiden sich ja die Geister. Die Zugsalbe hat den Vorteil das sie eben alles was da noch drin sein könnte "rausziehen" tut. Meine Mama arbeitet in der Altenpflege und die benutzen gar keine Beta mehr bei sowas sondern nur noch Zugsalben. Prinzipiel kann dir bei der Zugsalbe ja nix passieren.

Was hat er dir denn für eine gegeben?

Ich persönlich benutze Beta kaum noch seitdem sich mal so ein Kerlchen nach dem aufgehen durch die Salbe stark verschlimmert hat. War für meinen Körper wohl zuviel Jod meinte der Arzt ":/

Desinfizieren tu ich immer mit Wasserstoffperoxid 3%. Brennt nicht und hilft super. Danach die Zugsalbe und einen Verband drauf und gut ist. Wenn nix mehr raus kommt mach ich wie schon erwähnt die Propolis drauf weil ich eh schon so unschöne Narben von den Dingern hab.

Hat dein Arzt das denn begründet warum du die Zugsalbe nehmen sollst? ???

C hevy<ladxy


*:) guten Morgen

Propolis ??? Was ist das ???

Na ja und einen Verband kann ich an der Stelle nicht wirklich machen. ;-) Aber ich werde heute Abend mal die Zugsalbe draufmachen. Dusche es jetzt halt noch aus, damit es noch offen bleibt.

Er meinte wegen der Zugsalbe halt nur, dass Sie besser wäre wie Beta. Die in der Apotheke sagte wieder was anderes. Und mein alter Arzt, der die Dinger auch in der Praxis geöffnet hat hat auf Beta geschworen. ":/

Die ich habe heißt Ilon-Abzess Salbe.

Syerix85


Propolis ist eine Salbe aus Wachs etc von den Bienen. Hier steht alles drüber : [[http://www.propolis.eu/propolis-salbe/]]

Die Ilon Salbe ist echt gut, ich kann sie nur leider nicht nehmen, weil ich auf einen der Inhaltsstoffe allergisch reagiere.

Ich würde sagen, nimm einfach das womit du am besten zurecht kommst ;-)

So ne Stelle hab ich auch öfter, da is echt blöd mit Verband ;-D

CChevytlady


Ah – danke. Aber ich denke ich nehme noch bis Morgen Abend und dann müßte es aber auch gut sein. Ich bleibe jetzt bei der Beta. Beim nächsten Mal (was hoffentlich ganz ganz lange dauert) nehme ich mal die andere. Ich will jetzt lieber nichts riskieren und bleibe bei dem was ich kenne :)z ;-)

Aber die von dir genannte Salbe klingt gut. :)z

S{eriL8x5


Sie ist auch wirklich gut. Gibt es noch als Creme oder Tinktur. Je nachdem womit man besser klar kommt.

Ich nehm seit gestern die Tabletten und lasse mich mal überraschen was dabei passiert.

Wäre ja gern mal wieder komplett Beschwerdefrei für ne Weile >:(

C]hev'y}ladxy


Also ich habe gestern Nachmittag und Abend die neue Salbe mal probiert. Riecht als wäre man erkältet ;-D Ob Sie wirklich besser ist. Keine Ahnung. Ich glaube ich muß auch nichts mehr draufmachen jetzt. Sieht gut aus. :)z

Suerxi85


Ja stimmt so riecht die ;-D

Ich drück dir die Daumen das es so bleibt. Ich bin auch noch fleißig am Zugsalbe schmieren aber denke mal heute ist der letzte Tag damit. Hoffe ich zumindest :=o

Baeaujty07


Am Dienstag habe ich das erste Mal ein solches Biest bewusst wahrgenommen. Hab mich sofort im Internet versucht, schlau zu machen, was das sein soll und habe dann bei meinem Frauenarzt angerufen. Tja, Termine erst im Juni. Schock! Was nun? Die MFA hat mir dann ein paar Tipps gegeben und gemeint, ich solle das mit Wärme behandeln, Zugsalbe drauf schmieren und es versuchen, selbst zu öffnen.

Nun weiß ich aber, dass es immer eine Gefahr mit sich bringen kann, wenn man an solchen Dingen selbst Hand anlegt. Hab mich also nicht getraut und gehofft, es würde von allein aufgehen. Da ich aber von Natur aus, ein sehr sehr ungeduldiger Mensch bin, habe ich im Internet weiter recherchiert und bin auf dieses Forum gestoßen. Mit Erschrecken musste ich feststellen, dass es ja so erstaunlich viele Menschen mit diesem Problem gibt und noch furchtbarer finde ich, dass man im Prinzip nichts dagegen tun kann :-o

Auf jeden Fall war dieses Mistvieh bei mir am Mittwoch so derbe groß, dass ich in keiner wirklich angenehmen Position liegen konnte, ohne dass es wie die Hölle schmerzte. Ich hatte es an der Oberschenkelinnenseite und habe mir so sehr gewünscht, es würde endlich aufgehen. Aber leider war dem nicht so und ich konnte demzufolge auch nicht schlafen. Habe mich durch diese über 40 Seiten in der Nacht gelesen und es immer mehr mit der Angst zu tun bekommen. Ich wollte nicht ins KH, um mich aufschneiden zu lassen. Nach einer unruhigen Nacht und vielen Tränen kam am Donnerstag dann endlich die Erlösung und es ging auf.

Aufgrund meiner Unerfahrenheit in dieser Sache habe ich anschließend bei einem Chirurgen angerufen und gefragt, was ich nun tun muss, soll ich weiter die Zugsalbe drauf schmieren oder was auch immer... Dort sagte man mir, ich solle da nichts weiter machen, es einfach trocken halten. Nun druckste die nette Dame am Telefon jedoch so komisch rum und ich habe schon geahnt, was dann unweigerlich folgen würde. Aber Nein, ich wollte nicht zum Arzt gehen, denn schließlich wollte ich nicht an mir herum schnippeln lassen und schon gar nicht an dieser Stelle :-(

Nun ja, das Ende vom Lied war, dass sie mich überreden konnte, doch einen Arzt drauf sehen zu lassen und dann kam der nächste Schock. Aufschneiden! Entweder ambulant und in einer Stunde wieder draußen oder ins KH und Vollnarkose. Ich bin in meinem ganzen Leben noch niemals operiert worden und demzufolge stieg meine Panik auf ein Vielfaches an.

Beide Optionen waren für mich mit Herzrasen und Angstschweiß verbunden. Letztendlich habe ich mich für die ambulante Variante entschieden. Der Doc hat mir mit seiner Aussage, ohne Schmerzen werden wir da nicht drumherum kommen, ganz schön Angst gemacht. Na ja, im Enddefekt habe ich es nicht als so schlimm empfunden, danach kam mir meine Panik im Vorfeld ein wenig übertrieben vor, aber auch unglaublich erlösend. Da hat mir die Wundkontrolle am folgenden Tag mehr Schmerzen bereitet.

Nun hat der Doc aber gesagt, ich darf am Samstag, also heute, duschen und soll es auch schön ausduschen, so mit Duschstrahl in die Wunde halten und so. Jetzt ist meine Angst natürlich wieder gewachsen. Ich habe gelesen, ihr macht das auch, also habt ihr ja eure Erfahrung schon mit dem Ausduschen. Wird es sehr schmerzen? Im Vergleich mit der OP genauso schmerzhaft oder weniger oder sogar mehr? Ich möchte so gerne duschen gehen, aber i-wie traue ich mich nicht so recht.

Was habt ihr so für Erfahrungen gesammelt, wie lange es nach einer solchen OP dauert, bis das "Loch" wieder zugewachsen ist? Sollte man sich eher schonen und keine anstrengenden Dinge, wie Hausarbeit und einkaufen und überhaupt laufen, machen, damit die Heilung schneller vorangeht?

Ich bin für jede Erfahrung und sämtliche Ratschläge dankbar und kann mir hoffentlich noch ein wenig mehr Mut zu sprechen und es wagen, endlich unter die Dusche zu gehen.

Lieben Gruß ;-)

CohevylaSdxy


@ Seri

ich bin zu der Beta wieder gewechselt. Riecht doch besser. :)z

@ Beauty

:°_ also noch eine Geplagte. :°_ Aber gut das du beim Arzt gewesen bist. Scheinbar war es nicht so schlimm, weil es schon auf war. Ansonsten, wenn es wirklich prall ist, ist es wirklich die Hölle es schneiden zu lassen. Ich würde mich eher unter Kurzzeitnarkose setzen lassen, bevor ich das noch einmal machen lassen würde. :-X Ich hatte die Dinger bisher immer im Leistenbereich. Jetzt das erste Mal doch etwas mehr nach innen. Warum auf einmal – keine Ahnung. Wahrscheinlich hat etwas gescheuert oder so.

Vor dem Duschen mußt du überhaupt keine Angst haben. Das ist echt völlig schmerzlos. Ich habe damals auch richtig Schiss gehabt und habe mich ganz vorsichtig rangetastet. Aber es geht. Ehrlich. Ich mußte damals eigentlich täglich 3 x die Dusche draufhalten, damit es immer noch schön offen bleibt. Das ist gut, da es dann nicht direkt zuwächst. So, wenn es abgeduscht wird, wächst es von innen nach außen zu. Und genau so sollte es sein. :)z ich habe nach dem Duschen dann immer Betaisodonna draufgemacht. Mir hat es immer gut geholfen.

Sollte man sich eher schonen und keine anstrengenden Dinge, wie Hausarbeit und einkaufen und überhaupt laufen, machen, damit die Heilung schneller vorangeht?

Alles was keine Schmerzen bereitet kannst du machen. :)z Laufen, einkaufen, Hausarbeit etc. das geht. :)z

Viel Glück @:)

S?er5i8x5


@Chevylady

das glaub ich dir gerne ;-) Was soll ich da sagen ich nehme ja grad eine die stinkt wie Teer :-( Ekelig kann ich dir sagen aber es soll ja helfen und nicht duften ;-D

Will aber heut Abend auch wieder zu meiner anderen wechseln

@Beauty

Mach dir keine Sorgen, das schlimmste hast du überstanden! Das ausduschen bereitet wirklich keine Schmerzen. Es sei denn du nimmst die Massageversion des Duschkopfen *Spaß* ;-D

Wichtig ist das du extrem auf Hygiene achtest damit in die offene WUnde nix wieder rein kommt.

Wie lange es dauert bis es verheilt ist? Naja ist sicher bei jedem unterschiedlich und kommt auch auf die Größe und Tiefe der Wunde an.

Meine letzte war 10x10cm und hat knapp 3 Monate gebraucht bis sie verheilt war.

Machen kannst du eigentlich alles würde ich sagen solang du keine Schmerzen hast. Auf Sport würd ich verzichten aber sonst dürfte eigentlich nix passieren.

Viel Glück :)_

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH