» »

Abszesse, Furunkel: Tipps

Sveri805


hm, das könnte davon kommen, dass wenn so ein Ding aufgeht und ausläuft und du dann vielleicht noch ne kleine offene Stelle oder so hast sich das ausbreitet.

Bist du dir sicher das es keine Fistelgänge sind? Könnte nämlich auch sein ???

N<elxa


Fistelgänge?? :-o Oh, bitte nicht :-( Das fänds ich nicht lustig :|N

CHhev2ylad)y


Na ja, ich hatte auch mal ein für mich großes und es waren 3 die zusammengewachsen waren. Aber ich hatte zum Glück auch keine Gänge.

Beim Rasieren bzw. nach dem Rasieren. Was nimmst du für Deo? Da eignet sich eigentlich eins mit Aloe Vera am besten. Ich schmiere nach dem Rasieren auch immer Aloe Vera auf alles und hatte seitdem eigentlich nichts mehr. Jetzt habe ich es vernachlässigt und prompt kam wieder was. :-/

Smeri8<5


mache ich genauso wie Chevylady aber irgendwie hab ich diesmal wohl was vergessen :°(

RsutzoelboVldi


Seri85, geh zum anderen Arzt.

Besorg' Dir die Creme. Glaub mir.

Falls sie nicht hilft, kannst Du sie immer noch beiseite legen und diese sinnlose Zugsalbe draufmachen.

BJluHebär


Hallo,

ich habe jetzt seit 3 Wochen ein Abszess am Po. Letzte Woche war ich dann damit aber erst beim Hautarzt weil ich mir der Problematik vorher nicht so bewusst war. Er hat das Teil geöffnet und den Eiter abgelassen und mir ein Antibiotika verschrieben. Außerdem meinte er das da nicht mehr viel Eiter drin war weil das Teil schon mal auf war (Ja hatte mal geblutet) . Mittlerweile ist der Abszess auch zu und auch nicht mehr dick. Jedoch habe ich immer noch Schmerzen und die Haut ist an der Stelle weiterhin verfärbt. Bin jetzt ein bisschen verwirrt weil so die Erfahrungberichte im Internet doch so sind das die Schmerzen eigentlich nach lassen müssten wenn der Eiter raus ist. Bei mir war es aber eher umgekehrt, es tut weh seitdem der Abzess zum ersten mal auf war. Bin ich zu ungeduldig oder sollte ich nochmal einen anderen Arzt aufsuchen?

Mfg

Bluebär

lDilaGlaune>maxus


@ Bluebär |-o

Geh doch in ein Krankenhaus wo so etwas an der Tagesordnung is. Da mal nachfragen wie das jetz aussieht.

Liebe Grüße @:)

Kmak6i82


Hallo,

nachdem ich nun schon einige zeit mitlese, habe ich mich nun auch angemeldet.

ich bin 31 jahre und habe mit diesem zeugs schon zu kämfen seit ich ca. 17 war.

am anfang hatte ich die "nur" unter den armen ich bin dann zweimal beim chirugen gewesen, der mir die aufgeschnitten hat und mir in einem nicht gerade höflichen tonfall gesagt hatte, ich soll mich nicht mehr rasieren !! wer bitte hält das aus im sommer?? :(v

seit einigen jahre hab ich die dinger nun fast überall in allen erdenklichen größen.. sogar am rücken und am bauch.. am häufigsten/ schlimmsten ist es im intimbereich und innenschenkel.. sogar am haaransatz hab ich sowas..

es ist so nervig.. >:( manchmal kann man kaum sitzen geschweige denn laufen weil es so weh tut..

vor zwei wochen ca habe ich mir am innenschenkel eins aufgeschnitten weil es so weh tat, da kam aber kein eiter nur dunkles blut ??? ob das normal ist weiß ich nicht.. ich schmier jedesmal betasaidona drauf, ab und an hilft es, habe hier aber von ilon gelesen und werde das mal versuchen..

die scheiß dinger habe ich sogar unter der brust wo ich vor ca zwei jahren antibiotika nehmen musste weil sich ein riesen roter ring drumherum gezogen hatte, seitdem bin ich vorsichtiger geworden..

gern würde ich das mal von meinem hausarzt abchecken lassen, aber mir ist das so peinlich :°(

ich denke auch, dass das vererblich ist, denn zwei meiner geschwister und meine mutter haben das auch..

ich wünsch euch alles gute :)

IVtsMPe83


Hallo ihr Lieben!!!

Mensch, ich habe hier so viel gelesen und manche Sachen sind echt krass. :-o

Ich bin 29 Jahre alt und hatte die ersten Furunkel (6 kleine am Bauch) mit 12. Es wurde mit Salben behandelt. Es ging weg. Wobei gleichzeitig Akne dazu kam. Dann hat es angefangen, dass jedes Jahr an irgend einer Körperstelle ein Abszess sich gebildet hatte. (z.B. Arm, Oberschenkel, unter der Brust usw.)

Ich habe 2003 eine Eigenblutbehandlung beim Hautarzt gemacht. Das habe ich privat bezahlt. Und zwar hat er Blut aus der Vene entnommen, mit einem homoöphatischen Mittel vermischt und zurück ins Popo gespritzt. Hat nicht weh getan. Das wurde 10 mal so gemacht und ich hatte 7 Jahre lang Ruhe vor den Abszessen. Dann bin ich schwanger geworden und 2 Jahre später fing alles von vorne an :°(

Letztes Jahr hatte ich ein Abszess hintere Seite des rechten Oberschenkels und er wurde unter Vollnarkose gespalten. Aktuell sieht es so aus dass ich am linken Oberschenkel eine offene Wunde habe, die langsam zuwächst. (der Abszess wurde auch unter Vollnarkose gespalten)

Die Ärzte wissen auch nicht woher das kommt. Die einen sagen ein entzündetes Haar, die anderen sagen dass Bakterien rein gekommen sind und noch andere dass das Immunsystem geschwächt ist. Ich nehme jetzt Bierhefe Tabletten und Zink (extra) und hoffe dass ich die Dinger nicht mehr bekomme. Und ausserdem mache ich wieder eine Eigenblutbehandlung, wenn die Wunde verheilt ist.

IdtsMxe83


Was ich noch vergessen habe !!! für die Leute, bei denen die Wunden schlecht heilen:

habt ihr euch schon mal auf Diabetes testen lassen? Das wurde mir jetzt von meinem Chirurgen vorgeschlagen (obwohl meine Wunden ok verheilen) einfach um es ausschliessen zu können. Er meinte dass bei manchen Leuten Diabetes dahinter steckt :-|

E{hema[ligrekr NuFtzer (i#32573x1)


gern würde ich das mal von meinem hausarzt abchecken lassen, aber mir ist das so peinlich

Da ist doch nichts peinliches bei ...zeig es ihm, dann kann er es gescheit behandeln.

Jedenfalls besser als selber dadran rumzuschneiden :-o

Imt~sMeq83


Hallo Leute. Ich habe einen sehr guten Tipp für alle die sich mit Abszessen oder Furunkeln "rumärgern". Johanniskraut Rotöl von Jukunda. Habe ich aus der Apotheke geholt für 10€. Tupft einfach das ÖL 2 mal täglich auf die betroffenen Hautstellen auf. Die Rötung verschwindet schon nach einem Tag, kommt natürlich auf die Grösse des Abszesses an. Mir hilft es. Ich hoffe euch auch !!! :)z

CKhevyylaxdy


*:) ich habe auch wieder eins. Ich war heute morgen kurz beim Hausarzt um mal draufgucken zu lassen. Ich bin mir da ja echt immer unsicher welche Salbe. Der eine sagt: Ilon-Abszess-Salbe, der andere Beta. Vorhin hatte ich dann die Schnute voll und habe beide aufgetragen. Auf Kompresse drauf und drauf gelegt. Jetzt war ich gerade zur Toilette und muß sagen: :)^ Das Ding ist auf. Puh...........welche Erleichterung. Der Hausarzt sagte mir übrigens auch: Sitzbad mit Kernseife. Das brauche ich ja jetzt zum Glück nicht mehr. :)=

HFuvdippfupfx1


Hallo Mitleidende

Bin seit Jahren auch betroffen.

Es ist ja so mit den AB-Salben wie Fucidine etc., dem einen hilfts, dem andern nicht.

Der Grund sind die verschiedenen Bakterien, die Abszesse verursachen.

Ich musste auch erst ein Marathon bei Aerzten, verschiedenste AB-Salben und zwei OP's durchlaufen bis mal jemand auf die Idee kam, einen Abstrich des Sekrets zu machen und untersuchen zu lassen.

Es kam heraus, dass bei mir mindestens drei verschiedene Bakterien beteiligt sind und keines der bisher angewendeten AB's für alle drei geeignet sind.

Fucidine bringt mir zum Beispiel gar nichts und trotzdem hat man meine Wunde nach der Operation mit Fucidine-Gaze verbunden. Logisch hat sich sehr bald in den Wundrändern wieder Eiter gebildet.

Deshalb sollte man erst mal wissen, welche Bakterien beteiligt sind, denn es sind nicht immer Staphilokokken, wie angenommen.

Viele Mittel nützen auch nur eine Zeit lang und dann nicht mehr, wie zum Beispiel Pferdebalsam, und Voltarensalbe.

Ich habe zwar keine akut schmerzhaften Abszesse mehr, aber die Fisteln und Narben entzünden sich ab und zu und nässen dann.

Leider ist es bei mir mit dem entleeren des Abszesses nicht erledigt, sondern wird chronisch.

Vom Schneiden halte ich gar nichts, es wurde immer schlimmer danach, einfach an anderen Stellen.

I-tsMde8x3


Ich persönlich habe einfach die Erfahrung gemacht, dass die verschiedenen Salben zwar helfen, aber wenn ein Abszess offen ist und nach langer Zeit abheilt, dann kommt neben dran ein neuer :-(

Ich habe im Internet recherchiert und herausgefunden dass die Schüssler Salze helfen.

schuessler-salze-liste.de/anwendungs-gebiete/abszesse.htm‎

Habe einen neuen kleinen Abszess und er ist jetzt nach einer Woche ausgetrocknet und zwar habe ich angefangen Schüssler Salze (Nr. 5 und Nr. 12 zusammen) 3 mal täglich je 3 Stück zu nehmen und das über eine Woche lang. Jetzt kann man auch weniger nehmen, da das Ding trocken und blass ist. Da heilen die Dinger quasi von innen!

So eine Kur über 3 Wochen ist schon nicht schlecht (jetzt 3 mal täglich je eine Tablette) :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH