» »

Abszesse, Furunkel: Tipps

s@ayuruisaxn


Ich weiß,das Voltaren ein Geheimtip ist,aber es kann auch nach hinten losgehen-so wie bei mir.Voltaren bescherte mir die 1.OP.

Aber wie gesagt,viele haben auch schon gute Erfahrungen gemacht.

P0eschnauc"ki


Huhu....

ich geh seit gut 7 monaten ins fitness-studio um kilo´s abzubauen...und muskel aufzubauen...

hab meine ernährung komplett umgestellt...wenig fett...viel obst und gemüse...fisch u.s.w.der erfolg liegt auf der waage 26 kg sind weg....die furunkeln sind standhaft geblieben....alle noch an ort und stelle....da kommt man schon mal auf den gedanken.....ob es was mit dem eiweiss zutun haben kann

;-)

man zieht sich ja an allem hoch...was man nur so eben greifen kann

Lg Petra

sco>rfrry


Wie groß sind denn eure Abszesse ungefähr?

p9hfoe#be


ich habe mich jetzt hier mal durchgelesen -es sind viele spekulationen -und viele tipps anbei. ich kann nur sagen..jeder muss seine eigene therapie finden..der eine kann sich etwas anlesen..der andere..kann machen was er will..er wird diese dinger nie los. mein tipp wäre:

ernährung= ich habe eine sehr gute ernährung und bekomme trotz allem diese dinger...reichlich viele ballaststoffe und auf eine vollwertige ernährung achten.

ich hatte nach meiner letzten operation mal wieder den professor gefragt -auch er meinte das es ganz individuell wäre..wie man diese dinger handhabt -auf keinen fall ölbäder benutzen -da diese die poren verstopfen und abszesse entstehen können.

auch ich habe schon antibiotika kuren hinter mir ..muss sagen, dass sie mir sehr gut bekommen sind..habe jedoch schwierigkeiten mit dem vertragen der arznei.

da ich bei einem rheumaarzt war ..vermutete man hier das sapho rheuma -das mit diesen abszessen einher geht.

hier mal ein link zur information: [[http://www.rheuma-online.de/a-z/s/sapho-syndrom.html]] vielleicht hat ja jemand auch solche beschwerden zusätzlich.

außerdem..schrieb jemand, dass es kein akne-inversa forum mehr gibtgibt! -das gibts noch ..auch hier stehen wertvolle und viele informationen:</p>
<p><a target=[[http://www.akne-inversa.de/forum/index.htm]]

dann schrieb jemand -es wird vermutet das diese dinger in den wechseljahren nachlassen!!!" title="gibt! -das gibts noch ..auch hier stehen wertvolle und viele informationen:

[[http://www.akne-inversa.de/forum/index.htm]]

dann schrieb jemand -es wird vermutet das diese dinger in den wechseljahren nachlassen!!!" onclick="alert(this.title)" id="hImg" />!!! mitnichten..ich bin seit drei jahren in den wechseljahren -und habe seit dezember letzten jahres wieder einen gewaltigen schub bekommen..wie gesagt, ich bin vor kurzem wieder operiert worden.

ich habe alles ausprobiert was ich jemals gefunden habe..vom zink bis zum teebaumöl, silicea, spirulina, bachblüten, ach was weiß ich noch alles..jedenfalls..immer wenn ich etwas gelesen habe..habe ich es mindestens ein paar monate versucht. leider ..ohne erfolg.

ich habe auch gehört das viele übergewichtig sind..ich habe sie in dünnen und dickeren zeiten gehabt ..

was ich noch sagen kann ..ich habe eine menge autoimmunerkrankungen ..also von der schilddrüsenerkrankung bis zum rheuma hin -ich denke..auch das ist eine autoimmunerkrankung.

sucht euch einen super guten chirurgen -der euch versteht ..und mit euch fühlt..der eventuell sogar selbst operiert wenn ihr ins krankenhaus müsst.

mehr fällt mir gerade nicht ein.

a nna1I238


wenn man sich das durchliest, wie viele doch das gleiche Problem haben.

Und man erkennt die unterschiedlichen Lebensweisen, d.h. für mich, eine genaue Defination, wer und warum jemand diese Teile bekommt ist nicht nachvollziehbar.

Der raucht, schon heißt es vom Arzt, weil er raucht. Warum hat es dann der Nichtraucher. Der eine mag gern süßes, dann wird es darauf abgeschoben, auch wenn es Leute haben, die nicht naschen und trotzdem darunter leiden.

Meiner eigenen Erfahrung nach, weiß hier die Medizin selbst nicht, was dafür die Auslöser sind. Vielleicht auch alle verschiedenen zusammen.

Ich habe auch lange Zeit unter einem Abszess in der Achselhöhle gelitten. Mehrere Male aufschneiden, einmal davon unter Vollnarkose. Aber die Abstände wurden immer kürzer.

Antibiotika hat irgendwie nicht angschlagen.

Ernährungsumstellung auch ohne Ergebnis. Schweinefleisch esse ich so schon fast nie und als wenig Fleisch und Wurstesser, viel die Einschränkung nicht allzu schwer. Grünzeug und Gemüse mag und esse ich immer schon genug.

Dann wurde mir persönlich klar, dass es das für mich nicht sein kann. Die Schulmedizin bot mir keine verläßliche Hilfe.

Eigenbluttherapie war dann auch fehlgeschlagen.

Ich hatte mich damals naturmäßig umgesehen und ich habe etwas für mich gefunden.

Dabei möcht ich mich meiner Vorschreiberin völlig anschließen, jeder sollte das für sich beste raus suchen. Leider ist das manchmal mit Aufwand, nervlicher Belastung (wenn´s nicht klappt) und vielleicht auch Kosten verbunden. Aber die Dinger loszuwerden und auch zu bleiben, ist es wert, auf was anderes dafür zu verzichten.

Bei mir ist Ruhe, einmal kam er nochmal wieder und wieder an der gleichen Stelle. Komisch nach so langer Zeit und dann die gleiche Stelle.

Was ich bemerkt habe, es war in einer stressigen Zeit, wie damals wo ich das Ding im 2 Wochen Rhythmus aufschneiden lassen musste.

Also vielleicht mehr Ruhezeiten in der heutigen hektischen Zeit nehmen (wenn´s denn geht), "mal alle fünfe gerade sein lassen".

Nur eines persönlich habe ich mir vorgenommen, nicht wieder schneiden lassen. Da ging es mir schlimmer denn je.

Aber wie schon gesagt, jeder sollte für sich entscheiden, was er tut und wie er gegen die Teile ankämpft. Ob Schulmedizin oder nicht, keiner sollte sich zu irgendetwas zwingen lassen, wo er nicht dahinter steht.

Nur eines ist sehr wichtig, nicht die Hoffnung aufgeben und v i e l Geduld.

pChoebbe


das hatte mir der professor auch zugestanden -stress ist der abszessbilder nr. 1 {:( also immer zwischendurch für ruhepole sorgen. ich geh am liebsten in ein thermal-solebad wenn ich mal so richtig ruhe brauche ...diese sole ..sorgt auch dafür das die haut mal wieder so richtig desinfiziert wird.

siaoyurixsan


Phoebe

Ich schrieb,dass es das Akne-Inversa-Forum nicht mehr gibt.

Es war aber das andere,was ich meinte:

[[http://akneinversa.ak.funpic.de/]]

Das fand ich viel besser und persönlicher.

GSabyO-xB.


Falsch gedacht!!

:°(

Hallo ,

ich muss mich heut nochmal ausheulen.

Ich habe mir vor 4Tagen einen "Bubbel" (Furunkel) wegschneiden lassen (Achselhöhle).

Ich war danach so glücklich das er weg ist.

Nun da ich den Verband nicht mehr trage plagen mich große Sorgen!

Erst dachte ich, ich kann das Verbandspflaster nicht ab, es hat ja so in den Bereich des Oberarmes (innen ) und Ellenbeuge gezogen.

Der Arzt meinte dann bei der Kontrolle: Schwester ,bitte weniger Pflaster nehmen.

So, nun kann ich den Arm auch ohne alles nicht ganz ausstrecken, es zieht in die Ellenbeuge (dort wo Blut abgenommen wird).

Hab gestern mal vorsichtig geguckt, ich glaub er hat nicht alles rausgeholt! Bisschen weiter oben über dem Schnitt ist es noch hart, aber aus der offenen Wunde kann ich nichts mehr rausdrücken!

Meine ANGST ist nun das nochmal nachgeschnitten werden muss!

Man, ich will in 22 Tagen heiraten!

Ich trage ein Kleid wo man die Achseln sehen kann.

Tanzen will ich doch auch, ich krieg den Arm nicht richtig hoch!(Links)

Kann man bei einer offenen Wunde noch ne creme benutzen die den Rest rauszieht?

Trau mich nicht mehr hin zum Doc!!!!

HILFFFFFFFFFFEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE :°( :°_

pwhohexbe


na wenn du so etwas großes vorhast ..dann geh doch lieber noch einmal zum arzt -der kann dich gegebenenfalls beruhigen -meine letzte narbe war auch ziemlich hart und ich dachte es wäre noch etwas nachgekommen..aber da wurde ich schnell beruhigt.

mach dir nicht vorher schon angst..und geh doch noch schnell zum arzt. :)* :)* :)* :)* :)*

G)a&bdy-Bx.


hallo phoebe

Vielen Dank für deine schnelle Antwort.

Ich war zuerst in meiner Stammapotheke, habe dem Apotheker das ganze gezeigt, der meinte es könnte sich um eine Entzündung handeln, er schickte mich auch nochmal zum Doc.!

HAb dann allen Mut zusammengenommen, und bin hingefahren.

Hab vorne sofort gedroht (die Schwester die bei der Spaltung meine Hand gehalten hat war da) das ich bei nochmaligem schneiden abhauen werde ;-). Sie entgegnete sofort: dann binden wir sie fest :-p!

Naja, der liebe Doc kam dann rein, und was soll ich sagen!!!

: nein, ganz ruhig es ist alles ok, das ist einfach nur die Lymphe.

Die Entzündung des Bubbels war so tief das der ganze Arm eben noch schmerzt.

Das hört auf sobald die Wunde zu ist.

Ich sag wieder: und ich hatte schon schiss sie schneiden wieder!!!

Er: nee, aber warte sie mal ab, sie werden noch süchtig werden nach dem schneiden, irgendwann sitzen sie jede Woche hier bei mir ;-)!!

Neeeee, ganz bestimmt nicht!!!!!!!!!!!!!!

....Pflaster drauf bekommen und weg war ich... :-p

konnt gar nicht schnell genug raus da!!!

So, jetzt hab ich Wochenende :)^ *:) ;-D

Liebe Grüße an alle, und dich phoebe!@:)

pahoebxe


kicher -das war ja ein lustiger haufen -und du kannst beruhigt sein ..und in frieden heiraten :)*

meine neue frage richtet sich mal an leute, die viel abgenommen haben..habt ihr da auch besonders viele beulen gehabt?? -ich habe in den letzten monaten 15 kilo abgenommen..habe nun fast mein wunschgewicht erreicht . ich kann mir nicht erklären -da ich wirklich süßigkeiten gänzlich weglasse ..das ich momentan so betroffen bin ??? -wäre mal schön ein feedback zu bekommen.

PVeschnGucki


hallo phoebe,

juhu....ich hab auch viel abgenommen....26,5kg sind es gesamt....

ich hab meine ernährung umgestellt...viel obst - gemüse -kein süsskram mehr...dafür ganz viel bewegung...täglich schwimmen...hinzu 3X wöchentl.ins fitness - studio ... ich hatte ja schon die befürchtung weil ich im fitness - studio 3X wöchentl. einen eiweiss - shake trinke...das würde meinen furunkeln sehr gut bekommen....denn sie sind nach wie vor stark da....hab das auch meinem arzt gefragt ob es was damit zutun haben kann...zuviel eiweiss....aber was soll ich sagen...er wusste es natürlich nicht...

ich war schon bei sovielen ärzten...bei dem thema furunkeln...sind die meisten aber heftigst überfragt,die wollen gleich schneiden...aber ne dauerhafte entfernung ....dazu haben sie dann doch keine ahnung....

ach phoebe....glückwunsch....die kg sind erst ma weg....

Lg Peschnucki

:)^

p'hoexbe


vielleicht -so habe ich mir gedacht ..muss der körper auf viele gifte zurückgreifen ..die noch im körper eingelagert sind..besonders in den fetten :-/ ist nur so eine überlegung.

aber extrem böse ! ich habe so viele jahre ruhe gehabt..habe immer mal ein kleines gehabt, dass aber mit salben zurückging.

so extreme fisteln habe ich -seit ca. 30 jahren nicht mehr gehabt. :-/

herzlichen glückwunsch zu so viel körperverlust :)* ;-D

mir hat mal jemand gesagt dass das nicht mehr viel bringt bei meinem alter...und denen hab ich es allen gezeigt. obwohl ich extreme schäden am körper habe -wirbelsäule kaputt und rheuma -habe ich langsam angefangen sport zu treiben..es ist sogar so gewesen das ich meine beine garnicht mehr hochbekommen habe ..nun kann ich sogar schon auf einem bein stehen ..und meine übungen mit dem anderen bein machen -ohne das gleichgewicht zu verlieren..ich kann es nur jedem raten, bewegung ist alles...auch wenn man glaubt es geht nicht: jeden tag eine kleine übung ..und jeden tag etwas mehr..da staunt man was man alles kann.

G(aby-uB.


hmmmmmm

:)D

also ich hatte früher nie Probleme gehabt.

Wie gesagt erst nach meinem ersten Sohn.

Habe mal Magersucht gehabt.

Dann weiterhin normal ernährt.....dann zweite Schwangerschaft, GUT zugenommen, und nun gehts wieder los.

Hab seit meiner Achsel jetzt NOCH Ruhe.

Daumen drücken ;-)..........

Gruß Gaby

p&hoxebe


ich war gestern im solebad -dachte ..vielleicht desinfiziert das auch ein bisschen..bin aber ein bisschen beunruhigt über meine narbe -entgegen aller bisherigen methoden bin ich nämlich zugenäht worden - mir macht das ein bissl angst.

wenn ich nicht genäht wurde ..dann heilte alles ohne probleme -die naht befindet sich auch noch an einer stelle -wo jedesmal druck entsteht..durch kleidung.

allen eine beulenfreie zeit. :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH