» »

Dyshidrotisches Ekzem - Ich bins los! ! ! : )

Yw-v-xe hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen!

Es gibt hier zwar anscheinen gerade kein aktuellen Diskussionsbeitrag zu diesem Thema, aber ich wollte meinen Beitrag einfach hinzufügen, irgendwann wird jemand ihn schon suchen und finden und hoffentlich auch helfen. :-)

Ich selbst hatte viele Jahre lang immer wieder dieses Ekzem an den Händen (manchmal ähnliches auch an den Beinen, immer an der selben Stelle..)! Die letzten Jahre ganz schlimm sogar an den Handinnenflächen. Es ging so weit, dass ich mehrere Finger der Hand nicht mehr bewegen konnte, weil die Haut hart war und gerissen wäre, hätte ich die Finger bewegt. Die Hände sahen schon nicht mehr aus als würden sie zu einem lebenden Menschen gehören. Ich konnte z.T. die Haut so abziehen, Alles war offen und wund...

Es war kein Pilz und der Arzt diagnostizierte ein dyshitrotisches Ekzem. Er hat keine Kontaktallergie ausfindig machen können und gab mir Kortisonsalbe. Mehr konnte er mir nicht helfen.

... um die Geschichte kurz zu halten, hab ich selbst rausgefunden, dass es wohl am Kaffee (evtl. auch am Tee) liegt!!! Ich lasse nun seit fast einem Jahr Kaffee weg und habe keine Probleme mehr mit diesem Ekzem!! Im "Notfall" (also koffein-technisch) behelfe ich mich mit ner halbem Koffein-Tablette, das vertrage ich, da hab ich keine Probleme mit der Haut.

Tee habe ich noch nicht ganz ausgetestet, ich lasse ihn im Moment lieber weg. Hatte letztens mal Bio-Hagebutten-Tee getrunken, da hab ich am Tag danach direkt an 1-2 Stellen an der Hand ganz kleine Bläschen entdeckt. Es hat auch einige Tage gedauert bis diese wieder weg gingen. Naja, und einen Test mit Tee zu machen, da hatte ich noch keine Lust drauf. ;-)

Sobald ich Kaffee oder auch Tee trinke bekomm ich als erstes übrigens so Juckende Stellen (wie ein Mückenstich) an verschiedenen Stellen, z.B. einer am Kinn, oder am Hals und / oder eine am Bauch (an Stellen, wo die Haut recht weich und empfindlich ist) ... oder die Kopfhaut fängt an zu jucken. Ganz komisch, aber dadurch merke ich recht schnell, wenn ich auf was anscheinend allergisch reagiere. Und meine Haut scheint da sehr schnell zu reagieren, wenn dem Körper was nicht passt.

Klar, kann auch alles Einbildung sein, aber: meine Hände sind frei vom Ausschlag!!!! :)^ Und das ganz ohne Medikamente!

Ach, da fällt mir ein, als ich was gegen Allergie wie Cetirizin genommen hatte (weil ich ja diese juckenden Stellen hatte und nicht wußte woher) ist das Ekzem auch besser geworden! Also meiner Meinung nach das Zeichen dafür, dass es wirklich eine Allergie ist!!

Mein Arzt hat jedoch noch nie was von einer "Kaffee-Allergie" gehört. Mir persönlich ist das egal, hauptsache ich weiß was ich meiden muß, damit ich das Ekzem los bin.

Ich kann jedem, der unter diesem Ekzem nur raten dies selbst mal auszuprobieren!! Ich vermute jedoch, dass es schon eine paar Tage oder 1-2 Wochen dauert, bis man wirklich eine Besserung wirkt!!

Ich würde mich freuen, wenn ich jemaden geholfen haben könnte!! Also: Freue mich über Feedback! Positives natürlich am liebsten!

Viele Grüsse und gute Besserung an Alle Betroffenen!

Yve *:)

Antworten
T^om HTom 2


Also ich kann deine angaben leider nicht bestätigen habe monate lange keinen Kaffee Getrunken ja eigentlich sogar nur Quellwasser und es hat nichts geholfen... jedfalls nicht wirklich!... allerdings ist es wohl richtig das sich Rauchen und Kaffee (leider das Coffein) negativ auf das dys. Ezem auswirken sollte man also sowieso lassen... aber du scheinst nochmal Glück gehabt zu haben das es bei dir geholfen hat.

Ps das mit dem Antiallergikum Cetirizin kann ich bestätigen! ;-D

Mfg Tom

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH