» »

Rot um die Nase? Seborrhoisches Ekzem?

lEinche)n04 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich würde mal gerne eure Meinung zu meiner roten Nase hören bzw. die Rötung ist eher um die Nase rum. Und zwar sieht es aus wie viele ganz winzige Pickelchen und trockene? Haut. Wird teilweise ein paar Tage besser (wenn ich halbstündlich Nivea drauf schmier), dann wieder deutlich schlimmer dass ich total rot bin um die Nase, vorallem rechts. Mir ist aufgefallen dass es vorallem nachdem ich länger draußen im Kalten war schlimmer ist, oder letztes Mal nach dem Duschen, wo´s eben extrem warm war, dann blüht es richtig.

Ich dachte erst an ein Seborrhoisches Ekzem, aber ich habe im Internet gelesen, dass sich dies durch fettige schuppene Haut äußert mit teilweise gelblichen Pickelchen, was bei mir eigentlich überhaupt nicht der Fall ist, eher trocken und nicht schuppend.

Habt ihr mir eine Erklärung oder hat jemand von euch Erfahrung damit??

Über eine Antwort würde ich mich freuen *:)

Antworten
lYiknc|henx04


ach noch etwas, hab schon immer insgesamt ne sehr sehr trockene Haut und die Rötung ist nur an der Nase, sonst nirgends?

Meint ihr es könnte trotzdem eine SE sein?

T5oMm79qexr


Hallo linchen,

ich tippe auf auf SE. Leide selber seit Jahren am SE und habe vor allem beim Duschen auch ein total rotes Gesicht bzw. Wangen und Nasenflügel. Hast du denn auch rote Pünktchen auf der Schweißrinne (Brustbereich)?

Nivea hilft da absolut nicht, da es sich um einen Hautpilz handelt, der deiner obersten Hautschicht permanent zu schaffen macht. Geh mal zum Hautarzt und lass dir das SE diagnostizieren (falls es wirklich das SE ist). Du wirst dann vermutlich eine Anti-Pilz-Salbe bekommen. Ich trage jeden Abend Batrafen Gel auf und habe ein spezielles Shampoo, welches ich 2x in der Woche verwenden soll.

lvinch%esnx04


Hallo Tom79er,

ich habe gerade von meinem Chef (HNO-Arzt) Batrafen-Creme bekommen, da er es auch als SE diagnostiziert, na supi.

Aber ich hab es wirklich nur um die Nase, dachte immer das ist auch auf dem Kopf etc., aber bin ja froh, das reicht mir vorerst.

Ist es bei dir auch bei Kälte schlimmer als bei normaler Raumtemperatur? Danke für deine Antwort *:)

TPom7:9exr


Bei mir ist es eigentlich kaum klima- oder wetterabhängig. Möglicherweise ist es bei dir bei Kälte (also in der kalten Jahreszeit) schlechter, da die Sonne ja bekanntlich gut gegen das SE ist und du davon möglicherweise im moment weniger abbekommst.

Also ich hab das SE besonders schlimm in der Schweißrinne. Die Kopfhaut ist wohl auch betroffen, aber das stört nicht sonderlich, juckt bloß etwas. Und im Gesicht habe ich das SE eigentlich ganz gut mit dem Batrafen Gel im Griff.

lwinchenx04


Also ich hab schon den Eindruck dass es bei mir sehr klima bzw. wetterabhängig ist. Das erste mal trat die Rötung im August d.J. auf, als es so kalt und regnerisch war. So, ich als Arzthelferin hielt es natürlich nicht für nötig zum Doc zu gehn und hab mal fleisig selber behandelt (Kortisonsalbe) was ja meisten nicht so besonders gut ist |-o. Hatte zwar anfangs echt den Eindruck es hilft, aber dem war wohl doch nicht. Dann ging ich Anfang September in Urlaub nach Kreta, Sonne pur und das Ding war komplett weg. 2 Wochen vom Urlaub zu Hause und da wars wieder, in voller Blüte. Aber ich denke das ist bei jedem anderst.

Naja, aber ich hoffe jetzt einfach mal dass ich es mit der Batrafen Creme gut in den Griff bekomm. Auf dem Kopf hab ich eigentlich nichts, hab nur seit ca. 2 Wochen das Gefühl es wäre hinter einem Ohr sowas ähnliches und daneben gleich noch ein geschwollener Lymphknoten.

Hattest du das auch schon, eine Lymphknotenschwellung durch das SE?

R8ut


Geh zum Hautarzt.

Es könnte auch Rosacea sein.

TBo6m7x9er


Ich habe auch ab und zu mal eine Lymphknotenschwellung, je nachdem wie gut mein Immunsystem gerade in Schuss ist. Aber mit dem SE hat das denke ich nichts zu tun.

Bin das SE übrigens schon mal vollständig losgeworden. Was nämlich wunder wirkt, ist der totale Verzicht auf Zucker und Weizenmehl. Habe damals allerdings durch die radikale Ernährungsumstellung so sehr abgenommen (von 78 auf 65 kg runter), dass ich mich dann doch lieber für das SE als für ein Knochengerüst entschieden habe.

Taom7x9er


Rosazea

Ja das stimmt, Rut. Allerdings tendiere ich eher zum SE, da die Probleme dank der Sonne auf Kreta ja scheinbar verschwunden waren. Für Rosazea würde allerdings sprechen, dass sich die Haut bei Kälte scheinbar verschlechtert, aber es kann ja durchaus auch beides sein. Bei mir wurde auch SE und Rosazea diagnostiziert. Ich schmier mir daher jeden Abend 3 verschiedene Salben ins Gesicht...

lRinch?enx04


Ach du dickes Ei, ihr macht mir grad Angst. Jetzt bin ich froh endlich was gefunden zu haben, also ne Diagnose bzw. mein Chef nicht ich ;-) und jetzt könnte es auch noch was anderes sein?

Was meint ihr, soll ich jetzt erst mal das Batrafen nehmen und wenn es nicht besser wird zum Hautarzt oder lieber gleich. Aber was ich sagen muss, es ist nicht jeden Tag gleich rot. Einmal denke ich, juhu jetzt gehts weg und am nächsten Tag könnt ich heulen :°( wieder alles rot :(v.

Vielleicht bringt ja Solarium was? Aber ich glaub ihr habt Recht, sollte wohl doch erst von einem Hautarzt begutachtet werden.

Aber mein Immunsystem ist insgesamt nicht das beste, habe Asthma, Schilddrüsenunterfunktion, Diabetes etc (bin quasi ne Vollbaustelle {:( ;-D ). also alles Dinge die sich evtl. negativ auf´s Immunsystem und demzufolge auch auf´s SE auswirken könnten, oder??

TYomK79er


Bevor du ein Solarium in deine "Therapie" mit einbeziehst, solltest du wirklich vorher beim Hautarzt abklären, ob es sich evtl. auch um Rosazea handelt. Bei Rosazea sind so Dinge wie Solarium, Sauna usw. nämlich äußerst kontraproduktiv!

lninchqexn04


Das hab ich grad im Internet nachgelesen. Da stehen eigentlich auch einige Sachen die dazu passen, z.B. dass kortisonhaltige Cremes ungeeignet sind und die Symptome verschlimmern, war bei mir eindeutig der Fall und vom Hauttyp würde es auch passen.

Naja, werd wohl so nicht schlauer, bin eben doch kein Arzt, leider

;-D. Aber vielen Dank für deine Tipps, haben mir sehr geholfen :)^

lkiLnch/en04


So, jetzt hat mich mein Chef heute, nachdem das Batrafen alles andere als Besserung gebracht hat beim Dermatologen angemeldet und es war glaub auch gut so. Ist weder noch, ich habe eine bakterielle Infektion der Haut {:( und bekomm Antibiotika (Erythromycin) und sollte angeblich in 2 Wochen wieder weg sein, na da bin ich mal gespannt :-/. Hat sich nämlich ziemlich ausgebreitet nachdem ich gestern im Hallenbad war.

Trotzdem vielen lieben Dank für deine bzw. eure Tipps

@:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH