» »

Hochwertige Hautcreme Gesicht? Linola Fett?

l incTheAn04 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich hätte mal eine etwas doofe Frage an euch. Und zwar hab ich eine extremst trockene Haut, auch im Gesicht, das Wort Pickel ist ein Fremdwort für mich. Pickel würden bei meiner Haut jämmerlich verhungern ;-D.

So, nun hab ich dafür ein anderes Problem und zwar dass ich mein Gesicht eigentlich täglich mehrmals mit Nivea eincreme, Schminke nehm ich überhaupt keine. Trotz allem hab ich immer wieder, so wie sich jetzt rausstellte bakterielle Infektionen der Haut, was sich mit sehr sehr unschönen knallroten "Hubblechen" im Gesicht um die Nase um den Mund und um die Augen äußert. Jetzt hab ich von meiner Hautärztin eine Antibiotikasalbe bekommen (Erythromycin), mit dem Hinweis, auf keinen Fall solange ich dies anwende Nivea o.ä. benutzten, auch wenn die Haut total trocken wird und spannt. Genau das ist jetzt der Fall, es fühlt sich an als ob mein Gesicht platz und die ganzen roten Stellen fangen an zu schuppen, äußerst hübsch ;-), aber egal.

Eine weitere Aussage von ihr war, dass wenn es in 2 Wochen nicht weg ist, ich Antibiotika oral einnehmen muss und ich, wenn das dann alles weg ist eine "hochwertige Gesichtscreme ohne Konservierungs-, Zusatz- oder Parfümzusatz" benutzen soll, nicht nur eine Nivea sondern eine mit mehr Fett.

Meine Hauptfrage nun, ist Linola-Fett Creme für den täglichen Bedarf bei sehr sehr trockener Haut geeignet. Hat jemand Erfahrung? Ist Nivea wirklich so ungeeignet? Oder wisst ihr eine bessere Tages- und Nachtscreme?

Vielen Dank schon mal für eure Antworten

Lg

@:)

Antworten
-uson6nxe-


Ich würde mich da in der Apotheke beraten lassen ...

S7weetW!hiteC~hocolatxe


ich nehme auch linola fett als tägliche gesichtscreme, da ich auch ziemlich trockene haut habe und es mir in der apotheke empfohlen wurde. komme mit der creme ganz gut klar, also haut spannt nach eincremen nicht mehr und wird schön glatt. mich stört es nur ein bisschen, dass das gesicht nach dem auftragen ziemlich glänzt, aber das haben diese reichhaltigen cremes wohl so an sich. stimme -sonne- zu, lass dich am besten in der apotheke beraten.

lZinchMen0x4


supi, vielen Dank. Geh jetzt in die Apotheke, dann werd ich gleich mal nachfragen. Aber danke für eure Tipps @:)

jG.lieebrexiz


Creme gegen trockene haut

Ich habe zwar keine trockene gesichtshaut (im gegenteil...-aber ist eben auch weniger schön so zu "glänzen")

aber am körper habe ich oft trockene stellen. In der Apotheke gibt es rückfettende cremes (vichy, eubos, frei-öl) auch fürs gesicht.

In den cremes ist meist urea (harnstoff, hat aber nix mehr mit urin zu tun :-)), der bewirkt dieses Rückfetten.

Von Vichy weiß ich, dass die Creme keine unschöne Fettschicht auf der Haut hinterlässt.

S9u^cZetLtse


Urea wirkt nicht rückfettend. Urea bindet Feuchtigkeit aus tieferen Hautschichten.

l'incahen0w4


@ j.liebreiz:

Also, ich hab jetzt mal die Linola Fett aus der Apotheke geholt, aber für tagsüber ist die nicht ganz geeignet. Werde wohl nochmal eines deiner genannten Produkte (vichy, eubos, frei-öl) ausprobieren.

@ Sucette:

Auch wenn es nicht rückfettet, wenn es Feuchtigkeit bindet ist es doch sicherlich auch gut für trocken Haut, oder??

S,uce:ttxe


Auch wenn es nicht rückfettet, wenn es Feuchtigkeit bindet ist es doch sicherlich auch gut für trocken Haut, oder??

Wahrscheinlich schon. Am besten solltest du mal in einer Apotheke einen Hauttest machen lassen, die können messen, wie die Haut mit Fett und Feuchtigkeit versorgt ist, und dir dann ein geeignetes Produkt empfehlen, je nachdem, ob es mehr an Fett oder Feuchtigkeit (oder beidem) mangelt. Es bringt nichts, feuchtigkeitsarme Haut mit Fett zu ersticken.

l(in~chedn0x4


Es bringt nichts, feuchtigkeitsarme Haut mit Fett zu ersticken

Das denk ich mir auch, nur ich soll lt. Hautärztin keine Feuchtigkeitscreme mehr nehmen, weil ich eben zum wiederholten Mal eine periorale Dermatitis (Mundrose oder Stewardessenkrankheit) hab und ich dies immer fleißig mit Nivea eingecremt (unwissend dass das falsch ist) hab, nur leider ist zuviel Feuchtigkeitscreme ja oftmals die Ursache für das POD und ich hab mich eigentlich mind. 2-3 mal täglich mit Nivea eingecremt, sooft eben mein Gesicht gespannt hat, sonst keinerlei Kosmetika benutzt. Deshalb denk ich einfach dass eine Fettcreme das beste ist.

Lg @:)

SYukcetxte


Du könntest dich auch mal über Physiogel schlau machen.

s.h.: [[http://www.physiogel.de]]

Die Cremes sind ohne Emulgatoren, Duft- und Konserverierungsstoffe und ohne Mineralöle. Die Physiogel A.I. ist glaub ich etwas reichhaltiger, den Inhaltsstoffen nach zu urteilen.

Mineralöle können die Haut auf Dauer austrocknen und die klassische Nivea Creme ist geradezu eine parfümierte Mineralölbombe.

Auch Linola fett ist nicht mineralölfrei, aber weit weniger schlimm als Nivea.

lBinclhxen0x4


Echt :-o ??? Nivea hat soviel Mineralöle, tja das wusste ich natürlich auch nicht. Ich dachte das ist etwas ohne viel Zusatzstoffe, aber man lernt ja bekanntlich nie aus. Meine Mum hat mir ne Babycreme, ph-neutral, mineralölfrei mit Aloe Vera und Olivenöl gebracht, die ist glaub gar nicht schlecht.

Aber das Physiogel wurde mich schon von ner Ärztin empfohlen, muss ja wohl gut sein, aber leider auch sehr teuer, aber ich werd es auf jeden Fall mal aus der Apotheke holen. Danke für den Tipp :)^

S=u4c"ettxe


Nivea hat soviel Mineralöle

Ja, also die klassiche Nivea Creme in der blauen Dose.

Die Liste der Inhaltsstoffe beginnt so:

Aqua, Paraffinum liquidum, Cera Microcristallina, Glycerin, Lanolin Alochol (Eucerit), Paraffin

Paraffinum liquidum, Paraffin und Cera Microcristallina sind alles Mineralöle. Auch Lanolin Alochol ist nicht so toll.

Die Nivea Soft Creme ist nicht ganz so schlimm, und die Nivea Gesichtscremes auch nicht extrem. Zumindest stehen bei den Gesichtscremes die Mineralöle nicht so weit vorne in der INCI-Liste. Die Liste ist nach der Menge der einzelnen Stoffe sortiert, genaue prozentuale Anteile gehen aber nicht daraus hervor.

Und Duft- und Konservierungsstoffe sind auch überall drin.

Meine Mum hat mir ne Babycreme, ph-neutral, mineralölfrei mit Aloe Vera und Olivenöl gebracht, die ist glaub gar nicht schlecht.

Kann sein. Aber Konservierungs- und Duftstoffe sind häufig Allergieauslöser, solche Stoffe sind meist auch in Babycremes enthalten. Und ohne Emulgatoren kommen ohnehin nur die wenigsten Cremes aus. Emulgatoren sind Stoffe zur Verbindung der Wasser- und der Fettphase einer Creme, und können die Austrocknung der Haut ebenfalls begünstigen. Selbst die Cremes für empfindliche Haut der klassischen Apothekenmarken wie La Roche-Posay oder Vichy enthalten glaub ich alle Emulgatoren. Außer das Toleriane Fluid, das ist fettfrei deswegen braucht man keinen Emulgator.

Ich weiß ja nicht, auf welche Stoffe genau du am besten verzichten solltest.

Die einzigen Cremes aus der Drogerie ohne Emulgatoren, Farb- und Duftstoffe sind die Tages- und die Nachtcreme für sensible Haut von Apotheker Scheller. Ich habe Mischhaut und mag die Tagescreme sehr gern, ich weiß nicht, ob die dir reichhaltig genug wäre. Die Nachtcreme war mir zu schwer. Außerdem sind Konservierungsstoffe enthalten, allerdings keine Parabene. 50 ml im Tiegel kosten z.B. bei Müller knapp 7 Euro.

Physiogel wäre für gereizte Problemhaut in dieser Hinsicht nochmal einen Tick besser. In Internetapotheken sind die Produkte meist etwas günstiger.

Du kannst ja auch in der Apotheke erstmal nach einer Probe fragen, oder über das Kontaktformular auf der Homepage Proben anfordern. Das kannst du auch bei anderen Herstellern versuchen, die Cremes anbieten, die dich interessieren.

lRinQcheFn0x4


Ja, genau diese Nivea in der blauen Dose hab ich immer genommen, die Nivea Gesichtscreme war bei mir so schnell eingezogen dass ich 30 Minuten später schon wieder eine total trockene Haut hatte, die spannte, also mit der war ich gar net zufrieden.

Ich bin total geschockt, hätte ich nicht gedacht :-o was da alles dring ist (wer lesen kann ist klar im Vorteil ;-D).

Aber ich werde mal die von dir genannte Creme von Apotheker Scheller probieren, ich hoffe die gibt´s beim Drogeriemarkt Müller.

Was hälst du von der stinknormalen Bebe, also nicht spezielle Gesichtscreme ???

S5uc3ettxe


Was hälst du von der stinknormalen Bebe, also nicht spezielle Gesichtscreme

Wenn du Zartpflegecreme im Döschen meinst: Davon ich halte ich nichts, die enthält nämlich auch viel Paraffin.

SIuce tOte


Insbesondere bei deinem schlimmen Hautzustand wäre ich mit dem Geld nicht so geizig. Wenn du deine Haut wieder halbwegs im Griff hast kannst du ja (unter Beachtung der Inhaltsstoffe) langsam wieder auf günstigere Produkte zurückgreifen.

Mineralöle verbergen sich hinter folgenden Begriffen, vielleicht notierst du dir das einfach mal: Paraffin, Paraffinum Liquidum, Cera Microcristallina, Petrolatum, Ceresin, Ozokerit. Auch Lanolin und Lanolin Alochol solltest du meiden. Und Vaseline ist reines Petrolatum.

Das Silikonöl Dimethicone ist auch nicht so gut.

Produkte ohne Konservierungs- und/oder Duftstoffe sind meist gekennzeichnet. Eine billige Serie ohne Parfum und Konservierungsstoffe ist z.B. die Balea MED Ultra Sensitive Serie aus der dm-Drogerie. Die Produkte sind aber nicht frei von Emulgatoren.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH