» »

was tun gegen warzen? ich weis nicht weiter. . bitte helft mir

N/ic4i88s1x9 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr lieben,

ich habe ein Problem mit Warzen. Ich habe seit dem ich denken kann Warzen an meinen Händen es werden immer mehr, bald an jedem Finger und es belastet mich sehr. Ich traue mich kaum meine Hände auch nur irgendwie zu zeigen weil ich angst vor den Reaktionen der Menschen habe.

Ich habe schon viel ausprobiert wie zum Beispiel dieses Wartner oder Schöllkraut hat alles nicht geholfen, ich habe meine Finger mit im warmen Wasser aufgeweicht und danach mit einem "Stein" ( ich weis gerade nicht wie man das nennt ) abgerieben hat aber auch nicht geholfen.

Ich war auch beim Hautarzt gewesen und er meinte das es schlecht ist , weil es an den Fingern ist und man diese nicht wegschneiden kann oder ähnliches da man es nicht betäuben kann und so weiter. Er hatte mir ein Mittel gegeben was helfen sollte, ich habe es wie er es mit gesagt hatte angewendet aber es hat nicht geholfen. Mit Pflastern abkleben kann ich es auch schlecht da es mehrere an einem Finger sind , ich wüsste gar nicht wie ich das machen sollte...

Langsam verzweifel ich wirklich. Habt ihr noch einen Tipp für mich, dass ich die Dinger irgendwie losbekomm? Etwas was wirklich geholfen hat?

Ich danke euch schonmal im Vorraus

Lg Nici8819

Antworten
hFaese03


hallo Nici,

es gibt ein relativ unbekanntes aber effektives Mittel: Verintex. Damit hat meine Tochter vor einiger Zeit eine (aber es war halt nur eine) Warze an der Stirn weg bekommen. Es ist eine Kombi-Packung für die innere und äußere Anwendung. Du musst 3x täglich 15 Tropfen einnehmen und das Mittel für außen mit dem Pinselchen auf die Warzen streichen. Da es ein homöopathisches Mittel ist, musst du gewisse Dinge beachten um die Wirksamkeit nicht zu gefährden, d. h. keine Pfefferminze (Vorsicht bei Zahncreme) und keinen Kaffee in dieser Zeit. Und du musst es lange anwenden, in deinem Fall, wenn die Warzen schon so lange bestehen, sicher mind. 8 Wochen. Aber einen Versuch ist es wert. Man kann es in der Apotheke oder über Internet-Apotheken bestellen, Hersteller ist Pekana.

Alles Gute!

p(iggl)erdi20"01


verreisen...

Hi Nici ,

ich weiß das man warzen eigentlich nicht mehr wegschneidet sondern eigentlich nur noch verreist.

Dieses Verfahren sollte eigentlich jeder gute Cermatologe kennen uns anwenden.

Da man , wie du schon sagtest nicht an den Fingern schneidet ist das das beste Verfahren. Meinem Freund hat es auch super geholfen an der Hand. Es dauert paar sec die Vereisung und schmerzt auch nicht. Dann dauert es ungefähr 3 tage und die Warzen fallen von alleine ab.

Viel Glück dabei.

:-)

N6ici88x19


danke

@hase03

Danke für deinen tipp. Ich werde es auf jeden fall probieren und hoffe das sie wirklich weggehen.

@ piggledi2001

also ich hab dieses wartner schon ausprobiert gehabt auch so wie es auf der verpackung steht aber es hat nichts gebraucht.. habs auch mehrmals probiert aber keine veränderung, leider. Trotzdem danke

GplacFiter


wartner

ich hatte eine am fuß, die anleitung kannst du in den müll werfen xD

da steht was von einmal täglich oder so, ich hatte dann mit mehrmals täglich erfolg ;-) außerdem kann man mit schmiergelpapier auch noch nachhelfen, da die warze ja nur ne art hornhaut is und du sie "wegschleifen" kannst, hat bei mir auch geholfen..muss man aber nicht machen das mit dem papier!!

K^amikazji0x815


Nici

Probier doch die Vereisung mal bei einem Dermatologen!

Die Sachen, die du für die Selbstanwendung für zu Hause bekommst, sind in der Regel nicht so effektiv.

S,ucetxte


Hast du schon Verrumal verschrieben bekommen? Das enthält neben der Salicylsäure, die die Warzen nur wegätzt, zusätzlich einen Stoff, der das krankhafte Zellwachstum hemmt. Ist aber verschreibungspflichtig.

SEchwBesteHrxSS


Ich hatte auch mal Warzen an den Fingern und es hat eigentlich nur eine Behandlung geholfen, welche im Krankenhaus oder beim Dermatologen durchgeführt werden kann.

Ich musste immer 3 Tage lang ein spezielles Pflaster um die Warzen machen, welches die Warzen aufgelöst hat (als wenn man die Finger lange ins Wasser hält). Sie wurden dann so weiss und ganz dick.

Nach den 3 Tagen musste ich dann zum Arzt oder ins Krankenhaus. Im Krankenhaus haben sie die Warzen "weggekratzt". Das war sehr blutig und schmerzhaft. Nach 2-3 Monaten wurde es zwar besser, aber der Weg ins Krankenhaus war mir zu weit.

Dann habe ich die Behandlung beim Dermatologen fortgeführt. In der Praxis hat es kaum wehgetan und es hat auch nichts geblutet. Es hat aber noch einige Monate gedauert bis die Warzen weg fahren.

Aber wiedergekommen sind sie nicht!

S%unpakxo


Hab auch ne Warze, oben am Zeigefinger :-( Nervt gewaltig!! Werd das mit dem einweichen mal probieren, aber bei mir ist das nicht nur Hornhaut sondern auch Blut :-(

S5u cetLte


Ich musste immer 3 Tage lang ein spezielles Pflaster um die Warzen machen, welches die Warzen aufgelöst hat (als wenn man die Finger lange ins Wasser hält). Sie wurden dann so weiss und ganz dick.

Nach den 3 Tagen musste ich dann zum Arzt oder ins Krankenhaus. Im Krankenhaus haben sie die Warzen "weggekratzt".

Das war bei mir auch der erste Behandlungsschritt, aber ich hab das allein daheim gemacht. Das ging über 2 Wochen. Anschließend musste ich nochmal zum Dermatologen, und mir wurde Verrumal verschrieben. Weitere 2 Wochen später war die Warze am Finger, die ich zuvor vergeblich ein Jahr lang versucht hatte selbst wegzuätzen endgültig weg.

Sehr wichtig war möglichst darauf zu achten, dass es beim Wegkratzen der aufgelösten Haut nicht blutet, denn beim Bluten werden neue Viren frei.

( 0.0x)


versuchs mal mit apfelessig, eine altes hausmittel. und finde mal die ursache raus, weshalb du dauernd welche bekommst, vielleicht irgendo infiziert?

(v0.0x)


ansonsten kann ich den leuten da oben nur zustimmen, versuchs mit so nem warzenpfalster.

S^unakxo


Kann ich fragen wo man solche Pflaster herbekommt? Einfach aus der Apo ??? Falls ja hol ich mir morgen gleich mal welche :-/

(00.0x)


hab die warzen damals nie mit irgendeiner lösung wegbekommen, das einzige was wirklich geholfen hat, waren diese pflaster, welche ca. eine woche auf deiner haut bleiben und die warze richtig tiefgehend einweicht und man diese dann ohne schmerzen abpulen kann.

SiuceRtte


Kann ich fragen wo man solche Pflaster herbekommt? Einfach aus der Apo

Ja, z.B. Guttaplast aus der Apotheke.

s.h.: [[http://www.guttaplast.de]]

Das muss man ganz klein zuschneiden, so dass es genau auf die Warze passt und möglichst wenig Haut außen rum beschädigt wird. Ich musste es 2 Tage drauflassen, und dann nach dem Einweichen der Haut in Salzwasser, die abgestorbene Haut sanft entfernen. Dazu habe ich eine Nagelfeile verwendet und die Haut sanft abgefeilt.

Wie gesagt, ich hab zusätzlich die Tinktur Verrumal verschrieben bekommen, die das krankhafte Zellwachstum hemmt. Diese musste ich erst anwenden, als die Hornhaut der Warze vollständig weg war. Das ganze war etwas schmerzhaft, weil die Haut ohnehin schon fast bis zum Fleisch entfernt war. Außerdem wurde die Warze einmal beim Arzt mit etwas Stickstoff vereist.

Ich würde empfehlen lieber zum Arzt zu gehen, der kann kontrollieren, wann die Behandlung abgeschlossen ist. Ich wäre mir selbst ziemlich unsicher gewesen, ob ich noch weiter kleben darf. Ich hatte zuvor schon mehrmals mit einem Hornhautpflaster (wirkt auch mit Salicylsäure) versucht, die Warze zu entfernen, sie ist immer wieder gekommen. Erst durch den Besuch beim Arzt hab ich sie innerhalb weniger Wochen vollständig wegbekommen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH