» »

Dehnungsstreifen im Gesicht? ? ! ? ! Hilfe!

dHavii+8x5 hat die Diskussion gestartet


Hallo.

Ich bin 21 Jahre alt und wiege mit 1,96m knapp 100KG. Ich treibe regelmäßig kraft und Ausdauersport.

Bis ich 17 Jahre alt war hatte ich noch starkes übergewicht (ca. 140kg). Ich hab dann innerhalb von 1-2 Jahren diese 40KG verloren und dementsprechend "wunderschöne" Dehnungsstreifen am ganzen Körper.

Also Bauch, Hüften. Am inneren Oberarm (also bizeps) sind sie dann noch vom Kraftsport dazu gekommen.

So.. damit hatte ich mich ja schon abgefunden. Damit konnte ich leben!!

Doch vor 8 Wochen hab ich in den Spiegel geguckt und so eine Art "Hautriss" auch in meinem Gesicht direkt links neber der Lippe im Bart erkannt (auf dieser stelle wachsen auch keine Haare mehr). die Stelle ist sehr klein und so eigentlich nicht sichtbar, wenn man jedoch nah dran geht und genau hinsieht, sieht man es!

Auf jedenfall geht es weiter. Auf meiner Backe fehlen sind mittlerweile auch dünne linien entstanden auf denen kein Bart mehr wächst!

Und oben an der Stirn kommts mir am Haaransatz auch so vor, als würde ich 2 kleine striche sehen.

Ic hbin mittlerweile am durchdrehen. Seit ca. 2 wochen guck ich alle 5 minuten in den Spiegel und bin der Meinung ich würde was neues entdecken. Das gleiche gilt für den arm richtung Trizeps!

das hat mich so fertig gemacht, dass ich gestern zum Hausarzt gegangen bin (mein Termin beim Hautarzt ist erst am 19.).

Der Hausarzt hat sich die besagte Stelle unterm Mikroskop angeguckt und meinte (leicht lächelnd) dass ich da falsch läge und Dehnungsstreifen "Striae" im Gesicht nicht entstehen bzw. so nicht entstehen. Er meinte dass es normal ist, dass die Haut im Gesicht (besonders beim Mann) häufig verändert und er kann da nichts erkennen was mit einem Dehnungsstreifen zu tun hat, es seie höchstens eine Pigmentstörung. In Bezug auf den Bart meinte er nur, dass sich der Bartwuchs eben verändert und auch die Haarwurzeln, daher an manchen stellen keinen Wuchs mehr.

Ok, ich kam happy ausm Arzt raus und dachte: kommt ihr streifen!!! Solange mein Gesicht und Hals größtenteils verschont bleiben können die mich nicht fertig machen!

Dann heute morgen hab ich nochmal bei wikipedia geguckt und nen link gefunden auf dem ein arzt behauptet, dass man sie überall bekommen kann, ausser am hodensack (also auch im gesicht??) und da das für mich persönlich so aussah, bin ich wieder rückfällig geworden. Fast schon in richtung depression! Ich kann fast an nichts anderes mehr denken.

Danke für alle kommenden Antworten.

Gruß

Antworten
dcavi%i85


Zusatz:

Also selbst wenn sie im Gesicht wären, zur Zeit könnte ich auch noch damit leben (mit wieviel muss ich mich eigentlich noch abfinden?), solange sie nicht schlimmer werden, denn man sieht garnichts! Nur das was ich sehe! (Ich bilde es mir nicht ein, sehe nur sehr sehr genau hin).

Hat jemand erfahrungen dazu ??? Oder weiss etwas zum Bindegewebe im gesicht generell? Könnt ihr mir vll sagen womit ich noch rechnen muss?

Ich hab angst irgendwann wie n Monster rumlaufen zu müssen.

P.S. Bitte nicht drauf hinweisen, dass ich das ganze psychologisch nicht ausser acht lassen sollte, denn das ist mir schon klar!

Diese depression die langsam aber sicher in mir groß wird, bezieht sich aber einfach auf die angst die auch noch im Gesicht überhäuft zu bekommen.

Wenn diese Angst sich als blödsinn heraustellt, sind meine schlechten Launen auch weg.

Gruß

l>ala-ljuna


hei

hallo davi

da du in meinem thread geschrieben hast bin ich nun auf deinen gestossen ;-)

vielleicht solltest du mal zu einer kosmetikerin gehen? ichfinde die haben oft sehr gute lösungsansätze. oder auch eine gute fachdrogerie. leider sind die sachen dort oft ziemlich teuer. aber ich denke wenns hilft..... :-/

zum thema ärzte kann ich nur sagen.... :(v

mein hautarzt wollte mir doch tatsächlich einreden, dass meine probs mit dieser unverträglichkeit von allen hautcremes an meiner nickelallergie liegt >:( da ich sowieso nie mit nickel in berührung komme....ach,einfach nur blödsinn >:(

nicht die erste negative erfahrung mit ärzten meinerseits-die reden oft wirklich einfach "irgendwas" daher wenn sie keine wirkliche antwort wissen.

gruss sassi

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH