» »

Erhabene Muttermale (sog. dermale Nävuszellnävi) chirurgisc

K_osm]osx82 hat die Diskussion gestartet


Hallo miteinander,

Ich bin Mitte 20 und habe einige gutartige Erhabene Muttermale (sog. dermale Nävuszellnävi ) die haben alle nen Durchmesser von ca. 4-5mm

Die stören mich extrem. Jetzt hab ich mich informiert wie man die entfernen könnte. Der Hautarzt riet mir von Laser ab und ein Spezialist in ner Laserklinik auch.

Es besteht die Möglichkeit (und währe sogar sehr wahrscheinlich) dass die Muttermale wieder Wachsen würden. Außerdem würde er in nem ersten Schritt die Muttermale weglasern und müsste danach das Dunkel gefärbte Gewebe noch behandeln.

Kurzum sowohl der normale Hautarzt wie auch der Spezialist in der Laserklinik rieten wir zu ner Chirurgischen Entfernung der Muttermale.

Beide waren aber der Meinung, dass die Nicht unbedingt wegmüssen und ich müsse mich auf Narben einstellen. Die Muttermale sind hauptsächlich im Gesicht u. Hals, dort soll angeblich die Wundheilung sehr gut sein.

Jetzt zu meiner Frage, hat jemand von euch schon so erhabene Muttermale entfernen lassen? Wie war das? Gab das große Narben?

Ich habe mal irgendwo gehört, dass die erhabenen Muttermale schwieriger zu entfernen seien, stimmt das?

Ach ja und was passiert da schneidet der Doc da "nur" ein fetzen haut rau, und näht die zusammen oder muss der da irgendwie tiefer bohren, Gewebe wegnehmen oder so?

Die Muttermale stören mich zwar aber mehrere riesige, eklige Narben im Gesicht würden mich sicher noch viel mehr stören!

PS: Die Krankenkasse zahlt leider nur dann wenn ein medizinischer Grund vorhanden ist, dass die teilweise jucken ist für die Krankenkasse anscheinend kein triftiger Grund. Was ist dann ein medizinischer Grund….. wenn das Ding Blutet und schon wuchert?!?

Ich hab irgendwie schiss, dass das nix wird, ich währe euch sehr dankbar über eure Erfahrungen mit so nem Problem.

Antworten
Toom79Ser


Ich hatte als Jugendlicher mal zwei solcher erhabenen Muttermale im gesicht, jeweils seitlich am Kinn und zwischen Oberlippe und Nasenloch. Habe ich mir damals rausschneiden lassen und die Narben sieht man heute noch, aber nur wenn man will. Ich denke, die fallen normalerweise nicht auf. Außerdem habe ich immer einen Dreitagebart, der genau über diesen beiden Stellen wächst. Wie gesagt, die Narben halten sich echt im Rahmen, auf jedenfall besser als die erhabenen Muttermale damals.

Ärgerlich war damals nur, mit Pflastern in der Fresse durch die Schule laufen zu müssen ;-)

Ktosmyos8x2


Wie lange ging denn nach dem Eingriff das bis dein Gesicht wieder einigermaßen normal ausgeschaut hat?

Trom79xer


Das Pflaster hatte ich einige Tage lang drauf, aber die Wunden wurden ja auch genäht, da die Muttermale richtig rausgeschnitten wurden. Danach halt noch mit ner Kruste rumgelaufen. Ich würde sagen, nach 2 Wochen sieht man wieder normal aus. Wenn man sich beim Rasieren schneidet, heilt das ja auch relativ schnell ab im Gesicht. Muss man halt einmal durch...

NOaeviPFaxn


Hallo,

habe seit meiner Jugend etliche Muttermale (weit > 100) jeglicher Form und Farbe an allen möglichen und unmöglichen Körperstellen. Gehe seit Jahren regelmäßig zum HA zur Kontrolle. Erst letzten Montag habe ich mir ein Muttermal rausnehmen lassen (ca 5 mm tief und erhaben). Allerdings nicht aus kosmetischen Gründen, sondern als Präventivmaßnahme, da sich die Struktur seit der letzten Kontrolle leicht verändert hatte. Weil das Ding so klein war, kam eine Stanze zum Einsatz, mit der der Doc das Ding mit einem Handgriff nach örtlicher Betäubung draußen hatte. Inklusive örtlicher Betäubung und kurzem Vernähen schätze ich die Behandlungszeit auf 5 Minuten. Die Narbe sieht jetzt schon absolut unauffällig aus, bei sorgfältiger Weiterbehandlung und normalem Verlauf wird wohl nicht viel zurückbleiben. Möglicherweise ist genau so etwas eine Alternative für dich.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH