» »

Ausschlag an Nasenflügeln und Kinn

TQippusxy hat die Diskussion gestartet


Seid ca 3Wochen habe ich so eine Art Ausschlag an den Nasenflügelaussenseiten und jetzt auch am Kinn entlang.

Erst sah es aus als wenn ich trockene Haut habe und bin nicht mehr sonnen gegangen.

Jetzt wird es allerdings immer schlimmer seit ich wieder aus dem Ski urlaub da bin. Als wenn sich noch kleine Pickelchen bilden würden... Jucken tut es allerdings nicht.

Hatte so etwas schonmal nur am Kinn, die Creme hilft allerdings diesemal kein bisschen. Mit einer hochprozentigen Aloe Vera Creme verschwindet es auch nicht.

Weiss jemand Rat?

Mein Hautarzt ist immer so überfüllt, keine Lust zzz

Antworten
i|saelu


ich hab genau das gleiche seit ziemlich genau nem halben jahr!

aufgetreten is es zuerst an der nase, dachte mir nichts dabei, da ich davor erkältet war (also einfach wund). dann breitete es sich immer weiter aus. wund- und heilsalbe brachte nichts fucidine probierte ich aus (gegen bakterielle infektionen), im januar verschrieb mir mein hausarzt dann cortisonsalbe. durch die cortison verschwand es, kam aber nach absetzen wieder. dann kam ich zum dermatologen, der mir dann ne antibakterielle "mixtur" (mit kompliziertem namen) verschrieb. anfangs schien es besser zu werden, dann breitete sich das ganze aus. bekam noch ne stelle unterm auge, am lid, und am kinn.

also wieder hin, ein gel mit selbem wirkstoff: die stellen trocknete so stark aus, dass es wirklich nur noch schmerzhaft war, ich kaum lachen oder sprechen konnte, alle cremes die ich sonst gut vertrage brannten wie die hölle bis auf nivea (die ich sonst nie benutzte). daraufhin hab ich den arzt gewechselt weil der meinte das müsse schlimmer werden.

beim neuen arzt bekam ich auch ne antibakterielle salbe, die ebenfalls nicht hilft sondern nur austrocknet. nun haben sie nen allergietest gemacht, alles negativ, cortison zum überbrücken, verdacht auf pilz, man muss aber abwarten ob sich kulturen bilden.

so langsam hab ich die schnauze von ärzten gestrichen voll, weil man stets und ständig hinrennen muss und ich mittlerweile wöchentlich 5€ rezeptgebühren abdrücken muss, für salben die ich nicht vertrage und ned helfen!

seit einer woche nehm ich grad nix, keine pickelchen mehr, nur gelegentliches leichtes schuppen, das durch nivea schnell wieder weg is, aber eine rotfärbung bleibt noch.

T|ip4psxy


Hey Leidensgenossin *:)

Ich habe es jetzt auch nach den ganzen Cremes einfach mal mit gar nix ausprobiert.

Wenns mich juckt oder so wasche ich einach einmal mein gesicht ohne seife ect und es beruhigt sich fürs erste.

mir ist aufgefallen, dass sobald ich mich auffrege über irgendwas es wieder schlimmer wird, vielleicht reagier ich so einfach seit neustem auf stress.

Am Montag sah ich richtig schlimm aus, stand aber vor der verschlossenen Praxistür, heute sieht man es fast gar nicht mehr ausser an der nase.

Ich werd mir auch mal nivea für den notfall holen, vielleicht klappt es bei mir ja auch..

lg

Twrinity)1983


cortisonsalbe. durch die cortison verschwand es, kam aber nach absetzen wieder.

würde ich aus gründen der wirkung und nebenwirkung des cortisons als letzte behandlungsmethode nehmen...versteh nich wieso das immer so schnell verschrieben wird.ist schließlich keine harmlose salbe

izs1exlu


@ trinity:

frag mich ned! mich wunderts auch! mein dermatologe meinte dann auch, dass man vor allem nich von jetzt auf gleich absetzen soll, sondern aben erst reduzieren. aber naja, hinterher is man immer schlauer... oder so

@ tippsy:

also weiß nich ob ich das von mir behaupten kann mit dem stress, hab noch nich drauf geachtet, aber angenommen es hat keine psychosomatische ursache, is stress natürlich nie förderlich für den körper und seine wehwechen.

heut seh ich auch wieder schlimmer aus, wobei ich sagen muss, dass wasser bei mir nich so gut is; sobald ich mein gesicht wasch guck ich in spiegel und seh auf einen schlag viel schlimmer aus! legt sich zwar gleich wieder, aber dann trocknets halt aus. ich werd noch wahnsinnig!

TTidppsxy


Also ich war heute bei meinen hausarzt wegen wegen etwas anderem und hab den einfach mal gefragt.

Der meinte das liegt einfach daran das ich mir irgendwie die haut ausgetrocknet habe nachdem er ein Blick drauf gewerfen hat..

Ich soll es zwei Wochen erst mein gesicht mit einer "kosmetischen" gesichtsreinigung gegen pickel sauber machen und dann mit NIVEA eincremen.

Dann soll ich weiter schauen, aber er denkt das cortison meine haut noch dünner macht und ich es erstmal ohne versuchen sollte.

Auch Sonne könnte ein guter Blocker sein.

Werd einfach beides ausprobieren.

Thrini?ty1983


aber er denkt das cortison meine haut noch dünner macht

da kann er solang denken wie er will,das ist nunmal eine tatsache...also verzichte lieber darauf

igselxu


also die cortisonsalbe, die ich nun letztens verschrieben bekam (Hydrogen o.s.ä. "die kann nichts kaputt machen"), half absolut nichts. hab dann eigenständig wieder zu der advantan gewechselt (da ja nur zur überbrückung bis zum nächsten termin), aber die hilft au nix mehr!

Es is zwar nimme so schlimm, "nur" ne rötliche verfärbung, aber ich bin langsam echt verzweifelt, irgendwas muss doch helfen!!??

A6nixmi


Hi ihr!

Was ihr da habt kenn ich , weil ich es auch ewig lang hatte! also so ein Ausschlag neben den Nasenflügeln, juckt nicht, aber ist trocken und sieht so nach Pickelchen aus, bzw. nach nem Hautpilz... Ich war damit bei einem Arzt weil keine Antipilzcreme geholfen hat...

Der meinte es wäre eine Periolrale (also weils meist um den Mund rum ist) Dermatitis. Er hat mir eine Antibiotikacreme verschrieben, die ich so angewendet habe wie er es gesagt hat, und siehe da, es kam noch einmal und seit dem nie wieder! Er hat auch gesagt, dass die meisten Ärzte es für einen Pilz halten oder auch Cortison verschreiben, aber das genau das Falsche sei! Es ist wohl eine Entzündung der Haut, wie gesagt um den Mund und oft an den Nasenflügeln. Es bekommen wohl auch hauptsächlich Frauen und soll von übermäßiger Hygiene stammen. Nun ja, ich hatte zwar nur Nivea und kein Makeup oder so verwendet, trotzdem ist es jetzt weg. Sprecht mal den Arzt auf diese Periorale Dermatitis an!

LG

Animi

iJse|l+u


irgendwas mit dermatitis wurde bei mir ja "diagnostiziert", nur antibiotische cremes helfen gar nich bei mir. trocknet nur übel aus und schmerzt dann.

seit heut seh ich wieder ganz schlimm aus, überall pickelchen. ich könnt kotzen :°(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH