» »

Lippen sind "heiß", dick und brennen: Allergie?

l]indi_mausi hat die Diskussion gestartet


Vor ca. 2 Monaten begann es - meine Mundwinkel sind eingerissen! Erst war es nur ein Kribbeln auf den Lippen, dass durchs Lecken mit der Zunge weiter auf die richtige Haut rüberging und meine eigentliche Lippenform kaum noch zu erkennen war, weil alles so errötet war.

Immer wieder beim Lachen riss alles ein und tat höllisch weh. Meine Lippen waren ansonsten total fransig und fusselig. Habe einen Fettstift aus der Apotheke benutzt, den meine Mutter auch mal bekommen hat, als sie einen Blutschwamm hatte, aber der hat nicht wirklich geholfen. Deshalb griff ich zur altbewährten weißen Creme mit der blauen Dose, ;-) da die viel besser geholfen hat, wenn es um trockene Lippen ging. Na ja, die Lippen sind ja nicht nur trocken (z.B. vom Winter), sondern sie kribbeln und brennen... fühlen sich an als wäre keine Haut mehr drüber. Die Lippen sind leicht "praller" und sind richtig dunkelrot. Manchmal sieht es sogar so aus als würde ich Lippenstift drauf haben.

Dann habe ich Kamillencreme benutzt, weil ich gelesen habe, dass das die Wundheilung verschnellern soll. Mit Erfolg benutzte ich die Creme, die ich ständig zusätzlich gekühlt habe, damit es beim Eincremen schön kalt ist. Die Risse in den Mundwinkeln waren weg, aber im Allgemeinen neigten die Lippen immer wieder dazu so kribbelig und "heiß" zu werden.

Das war jetzt ne Zeit lang weg, vorgestern begann es wieder und gestern war es kaum auszuhalten! Es brannte superhöllisch! Die Oberlippe vor allem war richtig rot und dick, die Mundwinkel kribbelten und es fühlte sich an als ob sie bald wieder einreissen würden. Ich cremte wieder mit der Kamillencreme, aber es brachte nix. Gegen das Brennen jedenfalls. Meine Mutter meinte ich sollte Honig draufschmieren. Das habe ich getan und es hat noch mehr gebrannt. Paar Minuten später ging es weg und der Honig ummantelte die Lippen wie eine 2. Haut. Es hörte endlich auf zu brennen, wenigstens ein bisschen.

Am Abend habe ich eine Kamillenteekompresse gemacht. Also ich habe einen Waschlappen in einen ungezuckerten heißen Kamillentee getunkt und an meine Lippe gehalten. Als der Tee nicht mehr so heiß war, habe ich auch direkt den Teebeutel rangehalten. Das tat sowas von gut! Damit habe ich auch gleichzeitig den Honig ganz abbekommen. In wenigen Stunden bildete sich an den Lippen eine Kruste, die endlich das Brennen stoppten (weil die Haut ja nicht mehr "ab" war). Die Kruste war richtig gelblich, als wäre es eiterig. Vor'm Schlafengehen habe ich die Lippen noch ganz dick mit Kamillencreme eingerieben.

Heute ist diese besagte Kruste teilweise von alleine abgefallen. Ich habe einfach weitergecremt, aber es hat nicht mehr so doll gebrannt. Abgesehen von dem "prallen" Gefühl geht es jetzt besser und die Lippen sind fast verheilt.

Was sind die Auslöser für sowas? Ich habe mich nicht verändert, dass ich z.B. weniger trinke oder so. Das Einzige, was sich geändert hat, wäre, dass ich in letzter Zeit wieder mehr Milch trinke bzw. Sachen mit Milch zubereite. Ich habe Monate, ja schon ca. 2 Jahre, nur Sojamilch getrunken, da ich bei Milch in großen Mengen und vor allem beim Mischen mit etwas (Cornflakes, Kakao, Cappuccino, Milchshakes...) leichte Bauchweh und etwas Übelkeit bekam. Ich habe dann vor 2 Monaten halt gemerkt, dass es wohl nur daran lag, wenn ich normale Milch trinke, aber ich Milch ohne Fett doch abkann. Also habe ich fettfreie Milch getrunken und habe generell viel Sachen gemacht, wo richtige Milch bei war. Ich habe auch viel Käse gegessen, teilweise auch pur zum "Knabbern".

Kann es möglich sein, dass ich darauf irgendwie "allergisch" reagiere? Ich dachte mir halt, eine Allergie ist, wenn man bereits wenig von besagten Lebensmitteln, die man nicht abkann, einnimmt und nicht erst, wenn man ZU viel davon nimmt. Gibt es sowas? Sollte ich das beim Arzt testen lassen? Was ich jetzt auf jeden Fall vor habe - weitercremen und hoffe, dass es jetzt komplett abheilt und die Milch(produkte) reduzieren (nicht dass ich vegan lebe, aber ich habe in meinen Vegetarier/Veganerjahren bis jetzt nie so viele Milchprodukte zu mich genommen wie in letzter Zeit).

Ich würde mich sehr auf eine Antwort freuen! Habe die Frage schon in einem Forum gestellt, in dem ich auch schon seit 3 Jahren Mitglied bin, aber da bekommt man leider gar keine Antworten mehr.

Liebe Grüße

lindimausi

Antworten
P)eter:si$lixe


Hallo,

würde mich mal auf eine Allergie hin testen lassen! Manchmal verträgt man auch kleine Mengen eines Lebensmittels und größere dann nicht mehr!

Gute Besserung!

lhinsdimauxsi


Okay, werde ich mal machen.

Soll ich zu einem normalen Hautarzt gehen oder gibt es da was Spezielles? Ich muss auch bestimmt erst zum Hautarzt, damit ich so eine Überweisung dahin kriege.

Was gibt es denn so für Allergien o.Ä., die auf meine "Symptome" zutreffen?

Die Lippen heilen übrigens immer noch. Gestern haben sie wieder tierisch gebrannt. Kann es sein, dass ich mit meiner Creme diese "Infektion" (?) immer weiterführe, wenn ich beim Eincremen immer mit dem Finger in das Cremedöschen gehe?

P@etre\rsilxie


Die Symptome sind bei jedem Allergiker individuell. Ich nehme teilweise Kortison an den Lippen, wenn sie entzündet sind.

Geh mal zum Hautarzt, der möglichst auch Allergologe ist!

Saubere Finger beim Cremen sind da schon hilfreich. In der Apotheke tun sie die Creme in sogenannte Kruken oder ähnlich, die nur in der Mitte eine kleine Öffnung haben.

e7r ik&alqa


Vielleicht hast Du eine Laktose-Intolleranz

Das haben auch die meisten Asiaten. Deshalb trinken die so gut wie keine Milch. Die Laktose-intolleranz macht sich über dem Darm bemerkbar(z.B. Durchfall) und/oder über die Haut. Kann aber auch sein dass Du eine Allergie auf Zitrusfrüchte hast, oder auf Weizen-Produkte, oder auf Geschmacksverstärker, oder auf Farb-und Konservierungsmittel. Wenn Du es genau wissen möchtest solltest Du echt zu einem Allergologen gehen. LG

nAancxhen


Trinkst du Orangensaft?

Ich habe es oft nach O-Saft. Aber lange nicht so extrem.

lkindim@ausi


Ne, O-Saft trinke ich so gut wie gar nicht. Ich trinke hauptsächlich Wasser und ab und zu Cola Light.

eXrikaxla


könnte auch Allergie

gegen den Süssstoff in der Cola-Light sein. Oder eben fällt mir noch was ein: Hast Du Amalgan-Blomben, und die in letzter Zeit rausgenommen bekommen vom Zahnarzt?

ljindim0aausxi


Cola trinke ich aber im Allgemeinen sehr oft, nur in letzter Zeit nicht (wegen Diät ;-)). Aber das mit den Plomben weiß ich nicht. Ich habe welche, die sind bestimmt schon 15 Jahre her.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH