» »

Hauttypbestimmung

F'e+chnxer hat die Diskussion gestartet


Kann man den eigenen Hauttyp bei einem Hautarzt bestimmen lassen? Findet dabei eine spezielle Untersuchung statt oder kann der Hautarzt den Hauttyp auf den ersten Blick erkennen?

Antworten
O5xidbropeckchexn


Meinst du diese [[http://www.daylong.com/index.php?option=com_content&task=view&id=14&Itemid=32 Hauttypen]] oder trockene, fettige, usw. Haut?

F-echgner


Ich meine die Hauttypen (1,2,3 usw.)

OSxi.dbr9oeckchexn


Dann ist die Seite genau das richtige für dich.

Die hauttypen sind sehr gut beschrieben.

FSeckhner


Danke, aber das war nicht meine Frage. Ich wollte wissen, ob ein Hautarzt den Hauttyp bestimmen kann und ob dabei irgendeine spezielle Untersuchung gemacht wird oder ob ein Hautarzt so etwas auf den ersten Blick sieht.

Opxidb3r oeckchxen


Der legt das eigentlich im Großen und Gazen nach den äußeren Merkmalen fest. Hautfarbe, Haar, deiner Erfahrung mir Sonne. Im Prinzip nach den dort aufgelisteten Punkten.

Zumindest wars bei mir so. Weiß nicht ob es da noch spezielle Messungen gibt.

F'ecNhner


Der legt das eigentlich im Großen und Gazen nach den äußeren Merkmalen fest. Hautfarbe, Haar, deiner Erfahrung mir Sonne. Im Prinzip nach den dort aufgelisteten Punkten.

So dachte ich das bis jetzt auch immer. Ich war aber vorgestern bei einer Hautärztin und hab sie gebeten, meinen Hauttyp zu bestimmen. Aber sie hat nur gemeint, dass sie solche Untersuchungen nicht machen würde, weil dafür kein Geld da wäre. Das ist doch nicht normal, oder? Ich meine da reicht doch ein kurzer Blick schon vollkommen aus...

Ich habe nämlich einen ganz komischen Hauttyp, der irgendwie zu keinem Standardtyp passt. Ich habe braune Haare/Augen aber sehr bleiche Haut, die fast gar nicht bräunt. Allerdings werde ich auch nur ganz schwer rot und kann lange in der Sonne bleiben, ohne dass sich etwas an der Haut verändert. Welchen Hauttyp habe ich denn jetzt? :-|

O;xidbruoBeckchxen


Das ist ja wirklich komisch. ??? Beides. ???

OmxaidbroIeckchen


Mir fällt gerade ein, dass der Hautarzt die Eigenschutzzeit der Haut messen kann. Vielleicht meinte sie das.

d>axxxy


Ich bin Hauttyp 1 bzw. max. 2, weil ich merke nach 10 Min. in der prallen Sonne selber, dass die Haut ohne Schutz spannt und leicht kribbelt. Du wirst laut Aussehen wohl zw. 3 und 4 liegen, teste vielleicht auch einfach mal vorsichtig.

FSech,ner


Das ist ja wirklich komisch. ??? Beides. ???

Ja, wirklich beides. Ich denke mir, dass ich von Natur aus zu Hauttyp 3 zähle (braune Haar-/Augenfarbe, ziemlich rötungsresistent). Könnte die Tatsache, dass ich blasse und nur sehr schwer bräunende Haut habe, vielleicht mit dünner Haut zusammenhängen?

F3echnxer


Dünne Haut -> Blässe ???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH