» »

Psoriasis, was hilft?

MVone3-Min6i


Waldfee - ganz im Gegenteil. Olivenöl ist gut für die Haare zur Pflege. :)z

W8aldfe]e89


ähm. das bezog sich auf nachher wenn die Schuppen abgeschuppt sind und von wegen auskämen usw.

M'oneo-Minxi


Wie meinst du das ??? Das auskämmen an sich - oder wie ???

Uwli-Ratolxos


Hallo an alle Geplagten,

wußte nicht dass ihr so fleißig weiter diskutiert. Finde ich -als Betroffene- aber gut.

Die eine oder andere Anregung probiert man halt gerne aus. Man lernt im Leben halt

immer dazu.

Zu Fumaderm muß ich noch mal etwas Grundsätzliches sagen:

Ganz klar, wenn nur Flechte auf dem Kopf ist gibt es andere Mittel und Wege diese

loszuwerden. Wenn allerdings die Flechte ausbricht, so ist es bei mir immer der Fall,

so wird sie im Laufe der Wochen nicht weniger , sondern breitet sich rasch wieder

aus. Dann bekomme ich, vorausgesetzt mein Fumarsäurespiegel ist im Keller, wieder

Fumaderm verschrieben.

Mein Homeopath gab mir auch andere nützliche Tipps, mit denen ich die Häufigkeit

der Ausbrüche selber etwas beeinflussen kann. Absolut gar nichts hält er von

Totes Meerbadesalz!!! Er sagt, dass diese Bäder die Haut nur total reizen. Gut klar

komme ich hingegen mit "Weleda Kinderbad" -leider nur in Apotheken erhältlich, daher

auch nicht gerade preiswert!-. Aber meine Haut dankt es mir.

Desweiteren habe ich auf meinen Arzt gehört. Ich lasse bei der täglichen Ernährung alle

Gewürze (Pfeffer, Paprika, Muskat, Curry -absolutes no go-) weg und verwende seitdem

beim Kochen nur noch frische Kräuter (Thymian, Rosmarin, Basilikum etc.). War am Anfang

eine echte Umstellung, man kennt das Maß halt nicht so. Binnen einer Woche kocht man

damit aber genauso wie mit den Fertiggewürzen. Keine künstlichen Zitrussachen. Frisch

hingegen (Frische Paprika, Zitronen, Apfelsinen usw.) ist alles erlaubt.

Ich muß ganz ehrlich sagen, wenn ich mich daran halte, werden die Abstände zu neuen

Ausbrüchen immer größer. Trete ich ins Fettnäpfchen und greife zu den Faulenzer-Tütchen

(Knorrfix, Maggifix...) straft mein Körper mich schnell dafür. Wie mein Arzt schon sagt:

Du kannst viel über die Ernährung erreichen.

Ich weiß, dass man sich im Alltag wirklich dazu zwingen muß, oft fehlt einem die Zeit.

Aus Erfahrung kann ich heute aber sagen, es erleichtert einem das Leben ungemein.

Güße

*:)

s.covex2000


Hallo zusammen,

also ich leide seit meinem 3. Lebensjahr unter SF und habe seitdem ne Menge durch... Habe mittlerweile einen eher leichten Verlauf, zum Glück...

Also ich nehme zur Zeit für den Körper gar keine Creme vom Arzt, sondern die rote und weiße Creme von Garnier (hat bestimmt jeder schon mal gesehen) und bin super zufrieden. Natürlich verschwindet nicht alles aber es ist gut im Griff. Im Gesicht (bei Stress bekomme ich da immer ein paar kleine Stellen aber was das Gesicht angeht bin ich echt megaempfindlich) nehme ich eine angemischte Salbe (Basissalbe Metronidazol) ohne Cortison natürlich und für den Kopf (nachdem mir Daivonex Lösung zu teuer wurde) einen Schaum vom Arzt (Clairelux), der auch super hilft.

Das ist natürlich nur mein persönliches Vorgehen, jeder muß selbst rausfinden, was hilft.

Einen Zusammenhang mit meiner Ernährung konnte ich noch nie feststellen...

Ich hätte allerdings eine Frage an alle hier: Wie sieht es bei Euch mit dem Geweicht aus? Habe mal gehört, dass SF-Patienten oft Probleme damit haben (wie ich leider auch)...

U"lIi:-RWatlos


Hallo scove2000,

von Cortisonsalben halte ich auch nichts. :(v

Manchen Leuten hat auch Zinksalbe, welche du bei Lidl (weiß nicht ob ihr den Markt auch

habt?) für ganz wenig Euros (glaub so um die 3,00 EURO/Tube) bekommst, geholfen.

Ich habe sie auch ausprobiert. Bei der Flechte am Haaransatz/Gesicht hat sie mir geholfen.

Kann sie aber nicht weiternehmen, hab nach spätestens 2 Tagen einmassieren in die

Haut immer einen Geschmack im Mund, als wenn ich auf irgendeinem Metall rumlutsche.

Eine Freundin von mir hat keine Probleme mit der Salbe. Bei ihr wirkt sie auch.

Wie sagten unsere Mütter immer: Probieren geht über studieren. Ein Versuch ist es wert.

Gute Erfahrungen habe ich auch mit Körperlotion gemacht, die den Wirkstoff Hamamelis

(auch Zaubernuß genannt) gemacht. Der Wirkstoff beruhigt die gereizte Hautstellen und

die Haut wird auch gut mit Feuchtigkeit versorgt.

Güße :)z

a/mbie]nt


*:) Hallo an alle!!!

@scove2000 wie meinst du das Probleme mit dem Gewicht? - Falls Übergewicht gemeint ist ja habe ich ca. 10 kg zuviel auf den Rippen |-o.....

Hab mir jetzt bei Amazon das Buch "Healing Psoriasis" von Dr. Pagano bestellt, gibts leider nur auf englisch und dauert ca. 3 Wochen bis es kommt,...

... muß wohl aus USA eingeflogen werden ;-)

Es geht um eine Alternative Therapie mit Darmreinigung, Ernährung, Nahrungsergänzung,Pflege, Bewegung und Positiven Denken ! Kennt das jemand? Die Kundenrezessionen sind schon verblüffend!

Genau das Richtige für mich!

Die meisten kennen mich ja schon - ambient die " alte Bio Tante!";-D

lg ambient

s7uup1er3madus77


Hallo :-)

also ich habe seit 23 Jahre Schuppenflechte ( angefangen hat das als ich 7 war )

Ausprobiert habe ich alles mögliche ( am meisten mit Kortison ( hat leider nur meine Jaut geschädigt , am meisten im Gesicht, davon noch mehr Akne bekommen )

Am Anfang hatte ich die Schuppenflechte auch nicht so schlimm, hatte mal da und mal da ne kleine stelle, war uach ehrlich gesagt immer zu faul gewehsen mich jeden tag 5 mal am Tag ein zu selben , was ich heute auch sehr bereue :-( Seit ein paar jahren habe ich die Schuppenflechte am ganzen Körper ( Hände voll, Arme voll, Beine voll, gesicht kann ich ich etwas behandeln mit Betadermic Fettsalbe mit Kortison, Kopfhaut habe ich nicht so viele stellen Rücken und Oberkörper sind nicht Betroffen )

Ich habe mich durch die Schuppenflechte vollkommen zurück gezogen, bin nur noch mit lange Kleidung raus gegangen ( auch wenn es ziemlich heiß war, ich glaube sogar die leute haben mich schon für Doof gehalten, so wie die mich angesehen haben :-)

Dann habe ich mein Schatzi vor 13 jahre kennen gelernt ( natürlich habe ich mich total geschämt :|N , wollte erst garnicht drauf eingehen, aber habs dann Gott sei dank trotzdem ausprobiert ;-D

Er hat mir mein Selbstbewusstsein zurück gegeben!

Er geht für sein Leben gern Schwimmen und wollte immer das ich mit gehe ( die HÖLLE FÜR MICH ) Ihn zu liebe habe ich das gemacht, im Salzwasser ( Solobad ) tut echt gut.

Durch das Salzwasser und Solarium sind meine Schuppenflecht so gut geworden das ich Mittlerweile auch mit T-shirt und kurze Hose raus gehe wenn es warm ist, ich habe mir dann aus der Apotehke Linolafett gekauft, die Salbe ist so gut damt Creme ich mich jeden Tag ein...meine Schuppenflechte sind richtig glatt geworden und richtig Blaß!

Also, ich würde empfählen

Solobad, Solarium und die Linolasalbe...

Das hat mir geholfen...

Schuppenflechte bekommt man nie ganz weg ( leider ) habe schon soviele sachen ausprobiert, hätte ich mir alles Sparen könnem :-)

gehört habe ich von die Kangal-Fische aus der Türkei, dies wollte ich auch noch Ausprobieren, hat damit denn schon einer Erfahrung gemacht ?

Das Trifft sich gut, da mein Schatzi Türke ist und wir vor haben in Oktober oder November zur Tükei Fliegen, dann kann ich doch mal da vorbei fahren und das mal Ausprobieren ;-D

So das wars dann mal...!!!

Ich wünsche allen eine schöne Nacht und gute BEsserung.!!!

LG Bianca

W aldf!ee89


Entschuppung mit Joghurt:

I-wer von euch hatte doch hier den Tipp gegeben das man sich mit Joghurt entschuppen kann.

leider wurden von dem Ersteller meine Fragen nie beantwortet.

Ich habe immer mal weniger, mal mehr damit zu kämpfen momentan ist es wieder etwas schlimmer und ich hab schon versucht mit meinem "Notfall" zu entschuppen, aber das hat so gut wie gar nichs gebracht (äre auch zu schön gewesen) ich mein gut etwas besser war es schon so isses ned.

Ich wollte einfach wissen wie man das anwenden kann/soll. Sprich quasi Strähne für Strähne oder den puren Joghurt einfach so "drauf kippen".

Würde mich über eine Antwort freuen den ich würd das echt gerne mal ausprobieren.

LG

Waldfee89

s>pe`rldvrea.x61


Hallo, Ihr Mitbetroffenen der Pso.,

auch ich bin leider davon betroffen, seit Jahren, allerdings "nur" auf der Kopfhaut. Es hat mich fast verrückt gemacht dieses Jucken und brennen, vor allem nachts und die Haare leiden ja auch, ja fallen sogar mit aus.

Es ist mitunter sogar schmerzhaft entzündet. Man sieht es mir nicht an und trotzdem denke ich, alle Welt sieht mein Schuppenproblem.

Ich habe sehr sehr viel probiert und auch viel Geld ausgegeben. Nun weiß ich, durch Recherchen, wer es einmal hat muss damit leben, allerdings können diese "Schübe" sehr sehr eingeschrenkt werden. Und ich lebe nun gut damit. Manschmal denke ich sogar es ist ganz weg. Das Schampoo 'Ketozolin Sensitive' so ca. alle 6 - 8 Wochen für 2 Wochen oder nach Beschreibung anwenden, und auch wirklich 3- 5 min einziehen lassen. Diese Anwendngen wirklich durchziehen und du hast Ruhe. Nach dem Haarewaschen ist das Haar zwar etwas Stumpf, aber nutze daher eine gute Pflegespülung zum ausspülen!

Auch stimmt es, dass Stress, trockene Luft und Hitze diese Schübe begünstigen und auch Süßigkeiten !!!!

Tschüss und viel Erfolg wünscht Euch Andrea

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH