» »

Eingewachsener Zehennagel: Welcher Arzt?

F?lo|ppxa hat die Diskussion gestartet


Hallo,

hier gibt es zwar schon haufenweiße Beiträge zu diesem (unschönen) Thema, aber mich würde nur interessieren zu welchem Arzt ich mit einem eingewachsenen Fußnagel gehen muss.

Ich habe nämlich schon seit Monaten ein Problem mit beiden großen Zehen und werde das jetzt endlich mal behandeln lassen. Aber muss ich einfach nur zu meinem Hausarzt gehen oder machen das nur bestimmte Ärzte.

Vielen Dank für eure Beiträge,

Florian

Antworten
WZinUniex1


Hallo Floppa,

ich würde empfehlen, zunächst zur medizinischen Fußpflege zu gehen, die sind darauf spezialisiert.

dYe&aKs:tgt


zum hausarzt ist immer gut und wenn der je nicht weiterweiss überweisst er dich zu einen facharzt ,der in diesem fall der dermatologe sein müsste.

YAello7wAng8el


eventuell chirurg.. zumindest würde ich mit so einem problem zu ihm gehen...

SJunnSy_Z28


Zum Hausarzt... wenn eine Ampation etc. anstehen sollte, wird er dich zu einem chirugen überweisen.. ;-D

TfaraMdioax27


Geh auf keinen Fall gleich zu einem Chirurgen, das hat mein Mann gemacht und die haben daran gleich rumgeschnitten und die großen Zehen für alle Zeit verpfuscht. medizinische Fusspflege ist bestimmt das Beste, die kennen sich damit ja aus.

S(unnAy_!28


aber medizinische fussflege muss man selbst bezahlen - oder übernimmt das zum Teil die Krankenkasse??

d~easxtgt


wegen nem nagelproblem geht man nicht zum chirurgen.der chirurg ist für operationen da ,sprich wenn eingriffe zu erwarten sind ,knochenbrüche ,apzesse,amputationen(wie zehen ;-D) u.s.w

grundsätzlich soll der erste weg zum hausarzt sein,der kann mehr als mann/frau denkt.

wenn er wo nicht weiter weiss ,sagt er einem ,welcher arzt zuständig ist.

ok ,ausnahmen mach ich ,bei gynegologie,orthopäti und zahnarzt

T^arQaMia257


Ich glaube man muss es selbst bezahlen, kostet aber so ab 20 Euro und ist erschwinglich, so viel musst du beim Arzt auch bezahlen. Ich würde mal einen Termin dort machen und fragen ob man dir dort helfen kann bzw. am Telefon nachfragen. Dann musst du nicht umsonst bezahlen und nachher kann man dir nicht helfen.

dUeaastbgt


ähm ,,,fehler sind zu eurer belustigung :=o

dreaUstxgt


kostet aber so ab 20 Euro und ist erschwinglich, so viel musst du beim Arzt auch bezahlen.

seit wann muss man soviel beim arzt zahlen? ich zahl 10 euros für drei monate

ANuroNra_x1


Du soltest schon zu einen Podologen gehen, nicht alle medizinischen Fußplege habe diese Ausbildung.

kqaro-niPk


Also, ich war beim Chirurgen. Nachdem Salbenbehandlung nicht angeschlagen hatte, wurde ich ambulant operiert, alles bestens, keine Probleme, ging recht schnell, von daher kann ich Chirurgen nur empfehlen, und ja, auch dafür sind sie da :)z. Ach ja, mein Hausarzt hatte mich überwiesen!

YNellow8Axngel


nicht alle chirugen wollen gleich schnipseln.

ich weiß dass chirurgen diesbezüglich einen eher schlechten ruf haben, aber es ist schon oft so dass man zuerst versucht, das problem anders zu lösen.

ich hatte mal einen eitrigen fingernagel und bin damit auch zum chirurgen (dachte damals schon dass man nix machen kann außer schneiden), binnen einiger tage war alles wieder ok - und das ganz ohne schneiden oder sonstwas :)

A_uro4ra_x1


sollte mit "2 l" und Fußpflege mit "f" ...bei habe feht das "n"

Sorry.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH