» »

Haarausfall durch Pferdeschwanz: Kommen die Haare wieder?

mkarQimxaus


@ Elloran

Das die Haare wiederkommen steht außer Frage.

Selbst wenn die Wurzel mitausgeht kommen die Haare wieder, wenn die Ursache des Haarausfalls gestoppt ist.

40 bis 50 Haare nach drei Tage nicht Haare waschen ist eigentlich völlig normal. Dürfen sogar bis 100 Haare sein.

Aber bei dir ist es ja wohl ein mechanisches Problem.

Da wünsche ich dir alles Gute, das sich der weitere Verlust in Grenzen hält.

Grüsse von Elloran

Vielen Dank für die beruhigenden und vor allem aufbauenden Worte. Ich hoffe, es kommt tatsächlich so, wie du es sagst.

RHatlosF23


Hallo marimaus,

zäjle mal bewußt deine Haare.. bis zu 100 Stück pro tag ist total normal! Wenn sie wirklich "Nur " abbrechen, dann wachsen sie auch auf jedne Fall wieder nach, es ist ja dann nicbt die Wurzel geschädigt! Dann hilft es halt die Haare wenig zu beanspruchen, sie nicht so oft zu waschen und vorsichtig zu kämmen. Zudem würde ich sie trotzdem kürzen, Kinnlänge reicht ja erstmal. Besser eine schöne, relativ volle Kurzhaarfrisur als lange "Fluseln". naja, ist nur meine Meinung. Ich verstehe dich, könnte mich nie von meinen langen Haaren trennen, aber nachdem ich die pille abgesetzt hatte und da auch Haarausfall hatte war ich kurz davor "haare zu lassen". zum Glück hat sich das ganze wieder eingestellt und nun fallen sie wiedre richtig schön.

Wie gesagt, zähl mal über ein paar Tage deine Haare und achte drauf, ob die Wurzel dran ist oder nicht!

mGariTmxaus


@ Ratlos

Hallo marimaus,

zäjle mal bewußt deine Haare.. bis zu 100 Stück pro tag ist total normal! Wenn sie wirklich "Nur " abbrechen, dann wachsen sie auch auf jedne Fall wieder nach, es ist ja dann nicbt die Wurzel geschädigt! Dann hilft es halt die Haare wenig zu beanspruchen, sie nicht so oft zu waschen und vorsichtig zu kämmen. Zudem würde ich sie trotzdem kürzen, Kinnlänge reicht ja erstmal. Besser eine schöne, relativ volle Kurzhaarfrisur als lange "Fluseln". naja, ist nur meine Meinung. Ich verstehe dich, könnte mich nie von meinen langen Haaren trennen, aber nachdem ich die pille abgesetzt hatte und da auch Haarausfall hatte war ich kurz davor "haare zu lassen". zum Glück hat sich das ganze wieder eingestellt und nun fallen sie wiedre richtig schön.

Wie gesagt, zähl mal über ein paar Tage deine Haare und achte drauf, ob die Wurzel dran ist oder nicht!

Hallo!

Als ich vorgestern Abend meine Haare gewaschen hatte, waren es 80-100. Allerdings ging das schon über mindestens zwei Monate so, und ich habe die Haare fast täglich gewaschen... :-/

Nun ja. Also gestern und heute Morgen habe ich sie nicht gewaschen. Es sind weit weniger ausgefallen. Ich bin auch nahezu ganztägig mit offenen Haaren rumgelaufen, nur einen Haarreif trage ich, damit sie mir nicht ins Gesicht fallen.

Ich habe festgestellt, daß wohl einige Haare doch mit Wurzel ausfallen, andere wieder "abgebrochen" aussehen.

Etwas Recherche hat mich auch auf den Gedanken gebracht, daß die Ursache in einer Fettunterversorgung liegen könnte. Ich esse nämlich sehr fettarm, meist so um die 20-30 g pro Tag. Ich habe mir deshalb jetzt Lachsölkapseln (=Omega-3-Fettsäuren) gekauft, die ich fortan täglich nehme.

Morgen geht's dann zum Trichoscan... :-(

Danke für deinen Rat und die Aussicht, daß die Haare hoffentlich doch wiederkommen. :-)

BtlütenFmexer


Hallo Marimaus,

eine Freundin von mir hatte vor einiger Zeitauch dieses Problem - bei ihr wahrscheinlich stressbedingt - und sie hatte in dieser Zeit auch besonders schnell fettendes Haar. Sie hat die Haare dann auf knapp Schulterlänge gekürzt und seitlich so schneiden lassen, dass sie nicht so sehr ins Gesicht gefallen sind. Dann hat sie sie fast immer offen getragen, im "Notfall" konnte sie sie gerade noch zusammenbinden.

Der Arzt hat ihr damals eine Art medizinisches Haarwasser verschrieben und Kapseln - ich glaube sie hießen Bio-h-tin(?).

Es hat eine Weile gdauert, aber dann ist alles wieder in Ordnung gekommen.

Alles Gute für dich :°_.

G@lamoOurmaxus


Hallo marimaus!

Die Sache mit den Omega Kapseln wollte ich dir auch gerade empfehlen,

da hab ich aber gelesen,

dass du sie jetzt auch nimmst.

Ich nehme sie seit einiger Zeit (letzter Woche um genau zu sein ;-)

und es hat sich schlagartig gebessert mit dem Haarausfall.

Ich nehme aber die mit pflanzlichem Omega 3,

da ich keinen Fisch mag.

Viele Grüße *:)

fBuall


Hallo!

Habe mich mal bei ner Arzthelferin eines Hautarztes erkundigt, die ich kenne.

Wenn es wirklich am Zopf liegt, was gut sein, weil dadurch die Haare immer unter Spannung stehen, und nicht an Hormonen, dann wachsen die Haare auch wieder nach, wenn du sie zur Ruhe kommen lässt.

In Zukunft nicht mehr den Zopf so festzurren, oder einfach mal anders hochstecken. Gibt so viele Möglichkeiten ;-)

m|ariBmauxs


@ Blütenmeer

Hallo Marimaus,

eine Freundin von mir hatte vor einiger Zeitauch dieses Problem - bei ihr wahrscheinlich stressbedingt - und sie hatte in dieser Zeit auch besonders schnell fettendes Haar. Sie hat die Haare dann auf knapp Schulterlänge gekürzt und seitlich so schneiden lassen, dass sie nicht so sehr ins Gesicht gefallen sind. Dann hat sie sie fast immer offen getragen, im "Notfall" konnte sie sie gerade noch zusammenbinden.

Der Arzt hat ihr damals eine Art medizinisches Haarwasser verschrieben und Kapseln - ich glaube sie hießen Bio-h-tin(?).

Es hat eine Weile gdauert, aber dann ist alles wieder in Ordnung gekommen.

Alles Gute für dich .

Hallo,

vielen Dank für deine Tipps. Ein wenig Streß habe ich schon. Aber ich glaube eher nicht, daß das bei mir die Ursache ist. Der Haarausfall dauert dafür schonzu lange an.

Ich habe jetzt vom Hautarzt "Pantostin 100 ml" und "Pantovigar Kapseln" verschrieben bekommen. Seit heute nehme ich beide Medikamente.

Biotin nehme ich übrigens auch schon länger, allerdings bisher in geringerer Dosis. Jetzt nehme ich es als hochdosiertes Nahrungsergänzungsmittel (10 mg/Tag).

@ Glamourmaus

Hallo marimaus!

Die Sache mit den Omega Kapseln wollte ich dir auch gerade empfehlen,

da hab ich aber gelesen,

dass du sie jetzt auch nimmst.

Ich nehme sie seit einiger Zeit (letzter Woche um genau zu sein

und es hat sich schlagartig gebessert mit dem Haarausfall.

Ich nehme aber die mit pflanzlichem Omega 3,

da ich keinen Fisch mag.

Viele Grüße

Danke für den Tipp! Ich glaube auch, daß das mit den Lachsölkapseln eine ganz gute Sache ist. Im Testbericht der Stiftung Warentest habe ich auch gelesen, daß sich bei den unterschiedlichen Herstellern von Lachsöl- oder Hochseefischkapseln nicht viel tut. Ich habe mir letzte Woche die Kapseln von Lidl gekauft (Optisana Lachsölkapseln 120 Stück), wovon ich 3000 mg pro Tag (=6 Kapseln) nehme.

Vielleicht hilft das auch ein bißchen bei mir.

@ fuall

Hallo!

Habe mich mal bei ner Arzthelferin eines Hautarztes erkundigt, die ich kenne.

Wenn es wirklich am Zopf liegt, was gut sein, weil dadurch die Haare immer unter Spannung stehen, und nicht an Hormonen, dann wachsen die Haare auch wieder nach, wenn du sie zur Ruhe kommen lässt.

In Zukunft nicht mehr den Zopf so festzurren, oder einfach mal anders hochstecken. Gibt so viele Möglichkeiten

Ich mache den Zopf jetzt auch nicht mehr so fest. Allerdings sehe ich mich gezwungen, im Beruf einen zu tragen. Offen sieht bei mir einfach zu "leger" aus.

Möglicherweise liegt es doch an den Hormonen, und z.T. auch am Pferdeschwanz. Ich wasche die Haare jetzt auch nicht mehr täglich, sondern nur noch alle drei Tage.

Danke jedenfalls!

m7arimxaus


Trichoscan beim Hautarzt vom 18. August 2008

Ich war die letzten paar Tage zweimal beim Hautarzt. Unter anderem wurde ein Trichoscan gemacht, womit man den Haarverlust durch ein computergesteuertes Verfahren feststellen kann. Wer nicht weiß, was ein Trichoscan ist, kann hier das Handbuch einsehen: [[http://www.datinf.de/trichoscan/download/deutsch/trichoscan_handbuch3d.pdf]]

Das Ergebnis lautet dahingehend, daß bei mir ein mäßiger bis ausgeprägter Haarausfall vorliegt. Das läßt sich durch die Indikatoranzeige des Trichoscans belegen, der bei mir im oberen gelben Bereich ist.

Ich habe das Ergebnis vom Trichoscan in der Praxis fotografiert und hochgeladen: [[http://img179.imageshack.us/img179/3430/dsc00282aresizemk2.jpg]]

Das Ergebnis ist allerdings noch nicht endgültig, weil der Hautarzt noch die weiteren Laborwerte abwarten möchte. Einige Werte waren bereits da. Eisen liegt z.B. im Normbereich.

Ich habe bereits folgende Medikamente verschrieben bekommen:

- Pantostin 100 ml (Haarwasser)

- Pantovigar Kapseln

- Regaine 0.2 Frauen

Ich hoffe und bete nur, daß sich der Haarausfall bald wieder legt. Ich halte es echt kaum noch aus. Vom Hausarzt habe ich mir jetzt ein Antidepressiva (Zoloft 50mg Tabletten) verschreiben lassen, weil ich es sonst echt nicht überstehe. Vor allem habe ich Angst, daß ich deshalb (wieder) im Beruf ausfalle.

Es macht einfach keinen Spaß. :°(

Und nochmals danke an alle, die mir so nett mit ihren Ratschlägen geholfen haben!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH