» »

Kosten für Hautkrebsvorsorgeuntersuchung?

s~te{fg1 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich möchte gerne mal eine Hautkrebsvorsorgeuntersuchung beim Hautarzt durchführen lassen, da ich recht viele Muttermale habe. Kann mir jemand sagen, was eine solche Untersuchung circa kostet? Seit 1.07.08 ist sie für alle Versicherten über 35jährige kostenlos, wenn ich richtig informiert bin, ich bin jedoch erst 31. So wie ich im Internet gelesen habe, ist es dann eine sogenannte IGEL (individuelle Gesundheitsleistung), die der Arzt dem Patienten in Rechnung stellt. Den Preis darf der Arzt in einem gewissen Rahmen wohl selbst festlegen. Deshalb meine Frage: was habt Ihr bisher bezahlen müssen, damit ich vorab schon weiß, mit welchen Kosten ich rechnen muss?

Des weiteren habe ich hier im Forum gelesen, dass wenn man mit einem konkreten Verdacht zum Arzt geht, die Untersuchung kostenlos ist. Stimmt das? Dann bräuchte ich ja nur ein Muttermal raussuchen und sagen, dass es mir verdächtig erscheint und schon ist die Untersuchung kostenlos? Oder wird dann nur dieses eine Mal untersucht?

Schon mal Danke fuer eure Antworten.

Antworten
psetryaB1959


mit welchen Kosten ich rechnen muss?

Ich habe mal irgendwo gelesen, dass das ca. 35 € kosten soll, aber du brauchst nur anrufen und eine Helferin fragen die kann dir das sagen. So etwas kann man ja schließlich vorab klären. ;-)

Dann bräuchte ich ja nur ein Muttermal raussuchen und sagen, dass es mir verdächtig erscheint und schon ist die Untersuchung kostenlos?

Sicher kann man das so machen. Aber es kann durchaus sein, dass dann nur dieses eine Muttermal näher untersucht wird. Es kommt auf den Hautarzt an. :=o

NBikkise1|00


Hallo, also ich war auch vor einer Weile beim Hautarzt und er meinte, ich müsse das selber tragen (war mir egal). Er hat sich dann alles angeguckt und meinte dann, dass war ja jetzt nix großartiges, das brauch ich nicht bezahlen :-). Fand ich nett...aber ich weiß natürlich nicht, wie das im Allgemeinen so ist.

D ie AKnonyxme


hm...hat sich da irgendwas geändert?Also ich hab letztes Jahr alle meine Muttermale vom Hautarzt checken lassen und hab dafür nix gezahlt :-/

K#amiAkazi)081x5


Du könntest auch mal bei deiner Krankenkasse anrufen, da es Unterschiede zwischen den einzelnen Kassen gibt. Diverse BKK's sowie die TK (soweit ich mich erinner) übernehmen die Kosten generell für Hautkrebsvorsorge. Also ruf am besten einfach mal bei deiner Krankenkasse an, die wissen am ehesten, welche Leistungen sie übernehmen :-)

lYilo`77


Hallo,

ich komme aus Österreich und habe vor 2 Wochen beim Hautarzt EUR 67,-- :-o für die Vorsorge bezaht. Gut, daß es nur alle 1 1/2 Jahre notwendig ist :=o

K2ami}kazi08x15


Das ist aber schon arg teuer. Vielleicht gibts ja bei dir noch nen günstigeren Hautarzt?

Die Intervalle für Hautkrebsvorsorge sind auch eigentlich 1 Jahr, oder bei gefährdeten Hauttypen im Halbjahres Abstand.

*:)

lXilox77


@ Kamikaze

ja das ist wirklich sehr teuer :-/ vor gut einem Jahr habe ich EUR 50,-- bezahlt.

Ich habe sehr viele Muttermale, lauter harmlose.

Stimmt nach 1 Jahr Kontrolle (er meinte bis 1 1/2) sie auch in Ordnung, beim dem Preis zu überlegen ;-)

s|teefg1


Danke für die schnellen Antworten.

Du könntest auch mal bei deiner Krankenkasse anrufen, da es Unterschiede zwischen den einzelnen Kassen gibt.

Hab ich gemacht. Auf der homepage meiner BKK sah es nähmlich so aus, als ob Sie generell alle Kosten übernimmt. Auf Nachfrage hieß es dann, dass max. 20EUR pro Jahr übernommen werden. Jetzt wollte ich halt gerne wissen, ob dieser Betrag die meisten Kosten abdeckt, oder nur ein Tropfen auf den heißen Stein ist. Ich könnte mir vorstellen, dass eine gründliche Untersuchung des kompletten Körpers einige Zeit dauert, und wenn ich dann überlege, was für einen Stundensatz man z.B. schon beim Automechaniker zahlen muss (und der Doc wird ja kaum billiger sein ;-) ), dann hatte ich mit über 100EUR für eine solche Untersuchung gerechnet. Ganz so teuer scheint es ja nicht zu sein, wobei es da große Unterschiede von 0EUR aufwärts zu geben scheint, wenn ich mir eure Beiträge so anschaue.

Wie macht Ihr das eigentlich: geht ihr direkt zum Hautarzt oder holt ihr zuvor eine Überweisung beim Hausarzt? Und macht Ihr eine solche Untersuchung regelmäßig, so wie man auch zum Zahnarzt regelmäßig zur Vorsorge geht? In meinem Bekanntenkreis hat nämlich noch niemand so eine Vorsorgeuntersuchung gemacht und ich weiß nicht, ob ich vielleicht einfach zu vorsichtig/ängstlich bin. Vielleicht sollte ich mit 31 einfach noch 4 Jahre warten, dann bin ich 35 und die Kasse zahlt komplett (zumindest nach heutigem Stand, kann sich in 4 Jahren ja auch wieder ändern).

K;am7ikaziE081x5


Wie macht Ihr das eigentlich: geht ihr direkt zum Hautarzt oder holt ihr zuvor eine Überweisung beim Hausarzt? Und macht Ihr eine solche Untersuchung regelmäßig, so wie man auch zum Zahnarzt regelmäßig zur Vorsorge geht?

Ich hab das immer so organisiert wie es grad passte: war ich schon beim Hausarzt, hab ich mir eine Überweisung geholt, war ich nicht beim Hausarzt, bin ich direkt zum Dermatologen und hab mir von dort dann Überweisungen ausstellen lassen.

Ich persönlich geh auch (wenn ich dran denke) halbjährig zur Untersuchung, da mein Körper von Leberflecken übersäht ist und ich gerade am Rücken oder an anderen blöden Stellen schlecht gucken kann, ob und wie sich etwas verändert.

Ich hab aber auch Glück, denn meine Krankenkasse übernimmt die Kosten voll (ich glaub die betragen bei meinem Hautarzt ca 20€, mit Foto 40€- das wird dann allerdings von der Kasse schon nicht mehr übernommen und ich halt es auch für SchnickSchnack).

Ich habe einige Zeit beim Dermatologen gearbeitet und von daher würd ich jedem raten die Hautkrebsvorsorge auch zu machen. Hautkrebs ist wirklich leicht zu therapieren, wenn man den Fleck schon vor den gefährlichen Stufen rausschnibbelt! M.E. sollte der Gang zum Hautarzt genauso Routine werden, wie der zum Gynäkologen oder zum Zahnarzt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH