» »

Die besten Mittel gegen Dehnungsstreifen

b_etr>ojf?fen1 hat die Diskussion gestartet


Habe selbst ziemlich viele Dehnungsstreifen im Beckenbereich, Rückenbereich und an den Oberarmen. Habe diese unschönen Dinger durch übermäßiges Krafttraining (Muskeln wuchsen zu schnell, Haut war nicht elastisch genug) bekommen. Nun habe ich lange im Internet gesucht und diverse Foren, Seiten etc. durchstöbert, um effektive Mittel zu finden, die das kosmetische Aussehen der Streifen stark verbessern sollten.

Folgende Produkte wurden von den meisten Personen, die das jeweilige Produkt schon getestet hatten, empfohlen:

- Frei PflegeÖl

Dieses Produkt wird wohl manchen schon ein Begriff sein. Es lockert das Bindegewebe, hilft der Hautneugeneration und sorgt für geschmeidige Haut.Das Streifen werden unauffällig und man sieht sie nur nuch bei genauerem Hinsehen. Auf "ciao" gibt es zu diesem Produkt sehr viele posetive Erfahrungen im Bezug auf die Verbesserung des Erscheinungsbildes der Streifen.

- Kelofibrase Sandoz

Diese Creme soll ebenfalls zur Verminderung der Streifen helfen. Auch zu diesem Produkt habe ich recht viele posetive Bewertungen und Artikel von Anwendern gefunden. Leider ist diese Creme ziemlich teuer und für jemanden der so viele Streifen hat wie ich, ein sehr kostspieliges Unterfangen.

-Contractubex

Zu diesem Gel gibt es geteilte Meinungen. Bei manchen hat es sehr gut gewirkt und das Hautbild sehr stark verbessert, wogegen es bei anderen -keine bis -sehr wenig Wirkung gezeigt hat. Da dieses Produkt auch sehr teuer ist-> Für mich auch nicht geeignet. Aber man könnte es durchaus ausprobieren wenn man keinen "Zebra" - Look besitzt. ;-D

-Dermatix Silikon

Auch ein Produkt über welches ich einige posetive Erfahrungen gefunden habe. Hier gilt auch ->probieren geht über studieren

-Laser

Für absolute Hautfetischisten. ;-) Sehr teuer, aber gute Wirkung. Die Sinnhaftigkeit lasse ich mal hier weg ;-D

-Sport

Viele empfehlen auch Sport um das Hautgewebe zu straffen. Dies kann ich leider nicht empfehlen, da ich dadurch noch mehr Streifen bekomme. (Laufen, Schwimmen etc.) Das beim Hantel-stemmen die Streifen auch nicht weniger werden dürfte wohl jedem einleuchten!;-D

FAZIT:

Ich bin klar für das Frei Pflegeöl. Soll jetzt keine Werbung sein oder so. Aber vom Preis/Mengenverhältnis klar der Favourit. Und ob Kelofibrase (belegt Platz 2) Creme wirklich einen besseren Heilungseffekt hat ist mir nicht bekannt.

Hat jemand von euch schon Erfahrungen mit diesen Produkten gemacht. Welches könnt ihr empfehlen?

Antworten
E4mma_7Peel


Also ich glaube, die Dehungsstreifen sind einfach Sache der Veranlagung. Was die angeblichen Erfolge angeht: Jemand der das Öl benutzt und keine Streifen bekommt, weiß ja nicht, ob er sie ohne das Öl vielleicht auch nicht bekommen hätte. Das gleiche gilt für das Verblassen den Streifen: die Verblassen nämlich auch ohne Öl oder sonstige Mittelchen irgendwann.

Eine Freundin von mir hat von der Schwangerschaft keinen einzigen Streifen übrig behalten - ganz ohne "Behandlung". Eine Arbeitskollegin dagegen hat gecremt und geölt und der Bauch ist total gerissen. Ich halte das alles für Geldschneiderei. :-/

b|et:rofkfen1


Ich werde es jedenfalls mal mit dem Frei PflegeÖl probieren. Wird mir auch vom Hautarzt empfohlen. :)z Stimmt schon dass die Streifen von alleine besser werden.(weiß) Aber das Öl macht die Haut ja noch geschmeidiger und hilft den toten Hautzellen bis zu einem gewissen Grad bei einer Neugeneration. Einen Versuch ist es Wert. Hab mir Produktproben von der Firma bestellt. (Wenn sie dir sogar Gratisproben liefern, dann muss es ja fast auch was bringen oder? ;-) =

dVeruseru-eXberxdir


Die Streifen sind Risse in der Haut, die zu Narben ausheilen und verblassen. Diese Narben gehen durch NICHTS ausser Laserops wieder weg! *lacht* Öl kannst du nur VORBEUGEND benutzen um die Entstehung einzudämmen.

s9onQnenbbluGme90


hallo betroffen1

wo hast du das angebot gefunden, dir gratisproben liefern zu lassen? ich habe selber heftige dehnungsstreifen an den oberarmen, im bauch und oberschenkel bereich!! vielleicht wärst du ja so lieb und nennst mir die Seite.

b/e|tro~ffexn1


@ deruserueberdir:

Ich habe mit Hautärzten über das Problem gesprochen. Durch das Öl wird die Haut gestrafft, das Narbengewebe zur Neuzellenbildung angeregt und auch die Farbe der Streifen passt sich mehr der Haut an.

Mir ist durchaus klar, dass man diese Streifen/Narben nicht komplett weg bekommt, aber mit den richtigen Mitteln kann man sie stark verbessern und unscheinbarer machen, so dass sie sehr unaffällig aussehen und nur bei genauem Hinsehen erkennbar sind. Es gibt genug posetive Erfahrungsberichte von Gleichgesinnten. :)^

@ sonnenblume90:

Ich habe mit der Firma "Frei" Kontakt aufgenommen, um mich über das richtige Produkt beraten zu lassen, dass am wirksamsten gegen die Streifen ist. Es gibt leider keine Seite wo du direkt Proben anfordern kannst, aber schreib doch einfach eine nette Mail an den Support. Dann schicken sie dir sicher auch eine Probe. ;-)

spon=nenvbluvmex90


@ betroffen1

ok, danke, dann versuche ich es mal da.

R%aindKro*p


Ich glaube nicht, dass Dehnungsstreifen NUR an Veranlagung liegen.

Dehnungsstreifen kommen ja wenn man zu schnell wächst bzw. zunimmt.

Leute mit Bindegewebsschwäche neigen natürlich noch mehr dazu, aber ich kann z.B. von meinem Bruder sagen, dass er absolut NULL Bindegewebsschwäche oder ähnliches hat, liegt auch in der Familie nicht vor.

Er hat im pubertären Alter einen so enormen Schubs nach oben gemacht, dass er Dehnungsstreifen QUER auf dem Rücken hat...

bvetrdof3fen=1


Tja Dehnungsstreifen kann wirklich jeder bekommen. Leute mit schlechtem Bindegewebe sind noch anfälliger. Das seh ich genauso wie Raindrop.

Hab die Dinger ja auch durch zu hohen Muskelwachstum bekommen. Das hat meine Haut einfach nicht mehr verkraftet. (Obwohl ich glaube, dass meine Haut sicher nicht besonders anfällig dafür ist ;-))

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH