» »

Eigenbluttherapie bei Abszesse

C;aligokCorxvus hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich leide seit einiger Zeit an immer wiederkehrende Abzsessen und werde zurzeit mit Penicillin und anderen Antibiotikas nur so vollgestopft.

Nun sagte mir mein Arzt das die einzigste behandlung mit Eigenbluttherapie möglich sei. Das Medikament müsste ich selber kaufen (5 ampullen kosten ca. 8 Euro) und je injektion 10 Euro. Also das wären 58 Euro insgesamt und müsste ich selber tragen da es die gesetzliche Krankenkasse nicht übernimmt.

Grundsätzlich bin ich bei so was skeptisch... Ich habe danach auch gegoogelt aber wegen meinen Eiterherden wurde nichts weiter erwähnt.

Hat das einer von euch schon gemacht und hats was gebracht oder sollte ich ganz dringend meine Ärzte wechseln? Wenn so ein Abszess in erscheinung tritt tut alles runherum weh und leider auch fieber auf...

lg, Netti

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH