» »

Muttermal wieder da!

AodamwsApFple0x2 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich habe ein Problem und wollte mal fragen, was ihr davon haltet. Anfang des Jahres hab ich mir sieben Muttermale (von denen mich 3 extrem gestört haben) aus dem Gesicht per Laser entfernen lassen. Dafür habe ich 100 EUR gezahlt und mir wurde versprochen, daß danach nichts mehr zusehen ist, außer evtl. ganz leichte helle Flecken, die aber bei meiner hellen Haut garnicht auffallen würden. Dazu ist es aber nicht gekommen. Nachdem der Schorf abgefallen war, waren quasi sofort wieder kleine dunkle Flecken zu erkennen. Zwar nicht mehr so deutlich und auch nicht erhaben, wie vorher, aber ganz fleckenfrei war ich nie. Und jetzt sind die Muttermale allesamt wieder genauso deutlich da wie vor dem Eingriff.

Bin dann mal zu einer anderen Hautärztin gegangen, die mir erzählt hat, daß Muttermale wiederkommen können, wenn sie behaart sind (wie bei mir). Daher müsste man erst in ca. 5 Sitzungen per Laser die Haarwurzeln entfernen, dann könnte man nochmal an die Muttermale ran. Das hat man mir in der ersten Praxis aber nicht erzählt.

Ich bin jetzt nicht so der Typ, der gerne Ärger macht, aber kann ich das beanstanden? Denn da bin ich ja nicht optimal beraten worden, und müsste jetzt noch einen zweiten Eingriff durch deren Schuld machen lassen. Kann ich da eine kostenlose neue Operation oder Erstattung des Geldes fordern. Bin Student und hab das Geld nicht so locker sitzen, aber ich muss unbedingt diese Muttermale loswerden! Die ziehen mein Selbstwertgefühl komplett nach unten!

Antworten
C$haUrlyottexB


Bei mir kommen sie auch ständig wieder...ich lasse sie jedoch nicht lasern, sondern mache es selbst mit Apfelessig. Ein paar Tage sieht man nach der Entferung eine helle Stelle, doch ich kann nach und nach sehen, wie sie wiederkommen.

Nur 2 Stück, die ich sehr penetrant bearbeitet habe, sind nach wie vor helle Flecken.

Da beim Lasern ja nicht das Muttermal im Kern entfernt wird, sodern nur die obere Schicht, ist es sehr wahrscheinlich, dass es wieder nachdunkelt.

Wüsste sonst nicht, was ich noch schreiben sollte...ich will dich nicht dazu bringen, das mit dem Apfelessig zu machen. Ich weiß nicht wie gefährlich es tatsächlich ist. (meine Hausarzt meinte allerdings es sei ungefährlicher als Lasern, weils ja natürlich ist).

Vielleicht lässt du sie dir einfach rausschneiden? Dann kommt auch nichts wieder...

AqdaGmsAEpple0x2


Also dem Apfelessig stehe ich etwas skeptisch gegenüber. Werde aber mal meinen Hautarzt danach fragen.

Aber was haltet ihr denn nun von der schlechten Beratung. Offenbar war vorher klar, daß die Muttermale zurückkommen, wenn nicht vorher die Haarwurzeln entfernt werden. Davon wurde mir nichts gesagt, und jetzt müsste ich die Kosten für die Haarentfernung und nochmal für die eigentliche Entfernung der Muttermale tragen. Kann ich da Geld zurück verlangen, oder eine kostenlose Behandlung?

L|ynn-Mxary


Die Beratung war so schlecht, wie wahrscheinlich bei vielen anderen Hautärzten auch.

Dass Muttermale entarten können wenn man sie "ärgert" sprich mit Essig oder auch Laser behandelt ist euch schon bekannt?!

Ich würd es einfach lassen. Und wenn Muttermale entweder auffällig sind oder aber so dermaßen stören, sollte man sie operativ per Skalpell o.ä. entfernen lassen.

LEynn-[Marxy


Hab noch etwas vergessen.

Haarentfernungen per Laser funktionieren oft genauso wenig und dazu kommt, dass das Verletzungsrisiko sehr hoch ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH