» »

Hautkrebs-Screening: Wer von Euch hat das schon hinter sich?

K4amikaziq0815


Ich könnte mir vorstellen, dass hier irgendwie das leichte Missverständnis besteht, dass du selbst mit Flecken an betreffenden Stellen, den Genital-Analbereich nicht vom Hautarzt untersuchen lassen würdest.

Aber das hast du ja auch an gar keiner Stelle gesagt :-) *:)

S3al,janua


@ kamikazi

Du verstehst mich :)_

Ich habe das aber mehrmals betont, dass ich mich gegen die routinemäßige Untersuchung dieser Bereiche wehre. :)z

MPel3li38


Hallo Saljana,

ich bin deiner Meinung,diese ganze Panikmacherrei mit diesen ganzen Voruntersuchungen.Ich erlebte gerade in einer Hausarztpraxis das die Leute diesen Check up regelrecht aufgezwungen bekommen,dabei hörte ich von einer Bekannten das gleichzeitig wieder einige Blutwerte rausgenommen wurden,also nur noch ein kleines Blutbild und Urinprobe(Stäbchentest,sehr ungenau),ich frage mich was man aus diesen Werten erkennen kann.Frauenarzt genauso,warum wird nicht auf diesen Papillomavirus getestet,der ja bekanntlich auslöser des Gebärmutterhalskrebses ist,in Amerika wird das gemacht.Statt dessen macht man hier Abstriche die oft falsche Ergebnisse liefern.......usw.

Mein Mann war vor 3 Monaten zum Hautkrebsscenning,man wollte bei ihm die Genitalien ansehen,mit dabei 1 Ärztin,eine Assistenzärztin und eine Arzthelferinn :-o,er verweigerte das,hat auch keine Muttermale dort.Anschließend wurden 3 "aufällige "Muttermale fotografiert und das kostete ihn 44 Euro,das fand ich eine riesen sauerei.Nächstes Jahr werden sie wieder angeschaut und fotografiert,dann verglichen...naja jetzt hör ich mal auf sonst wirds zu lang.

SwaKljaGna


Mein Mann war vor 3 Monaten zum Hautkrebsscenning,man wollte bei ihm die Genitalien ansehen,mit dabei 1 Ärztin,eine Assistenzärztin und eine Arzthelferinn :-o,er verweigerte das,hat auch keine Muttermale dort.Anschließend wurden 3 "aufällige "Muttermale fotografiert und das kostete ihn 44 Euro,das fand ich eine riesen sauerei.Nächstes Jahr werden sie wieder angeschaut und fotografiert,dann verglichen..

Erkundigt euch mal bei eurer Krankenkasse, ob das richtig ist. Seit dem 1.Juli ist das Hautkrebs-Screening Kassenleistung, und wenn etwas auffälliges gefunden wird, muss man doch eh nicht selber zahlen, nach meiner Info.

Ich danke dir ganz herzlich für dein Posting. Ich bin immer froh, wenn ich höre, dass es doch noch mehr Menschen gibt, die hinterfragen, die kritisch sind und die "Nein" sagen!

H.olab:ie1ne


Die Krankenkasse zahlt das. Ich musste mir schon einige Muttermale entfernen lassen, glücklicher Weise war nie was. Leider hab ich im Bekanntenkreis aber auch 2 Menschen, die schon in jungen Jahren Hautkrebs hatten. Das Risiko sollte man also nicht unterschätzen.

@ Saljana

Warum gehst du nicht zum Frauenarzt? Ich gehe man davon aus, dass du dann auch keine Pille nimmst, oder? Jeder muss letztendlich für sich entscheiden, ob er irgendwelche Vorsorge Untersuchungen machen lassen will. Ob das gut oder schlecht ist, ist wohl auch von Fall zu Fall verschieden. :-/

Saalpjanna


Ich gehe man davon aus, dass du dann auch keine Pille nimmst, oder?

Nö, es gibt ja auch noch andere Verhütungsmethoden, oder? :=o

MqelRli3x8


Hallo Saljana,

die Untersuchung kostete ja auch nichts.Bloß dieses Fotografieren und aufbewahren /-speichen der Fotos,das ist eine freiwillige Sache und mein Mann ließ sich das aufschwätzen.Wobei das wohl nicht jeder Hautarzt macht und dieses Gerät nicht besitzt,also ist dann die routinemäßige Untersuchung mit der Lupe nicht sicher... ??? Man könnte es meinen,oder :=o

SValjEaxna


Man könnte es meinen,oder

Wer blickt da noch durch :-/ ?

Wenn einem heutzutage der Arzt eine Untersuchung empfiehlt, fragt man sich erst einmal, ob er das seinem Geldbeutel, oder dem Patienten zuliebe macht. {:(

S8aljZana


Warum gehst du nicht zum Frauenarzt?

Das hier zu erklären, wäre OT und würde den Faden sprengen ;-D

S\alja,na


Ich habe es heute hinter mich gebracht. Untersuchung mit Auflichtmikroskop aber ohne Anal/ Genitalbreich. War nix Auffälliges dabei.

n_o)vox69


Ich war heute auch beim Hautscreening bei meiner Hautärztin. Untersuchung mit Auflichtlupe des ganzen Körpers, außer Kopfhaare, aber auch der Ohren und des Genital- und Analbereichs, allerdings hat sie das noch kurz angekündigt. Die Untersuchung hat sie diesmal allein gemacht, keine Sprechstundenhilfe dabei. Insgesamt ging es sehr schnell, allerdings habe ich auch sehr wenige Muttermale.

Cbhri5s_xHH


Hi novo69,

danke für Deinen Bericht und insbesondere auch für Deine statements in [[http://www.med1.de/Forum/Dermatologie/137415/]]. Die haben mir sehr weiter geholfen! :)^ Ergebnis war, dass ich mich auch ein screening angemeldet habe, was ich dann vor fünf Tagen hatte. Ablauf habe ich im [[http://www.med1.de/Forum/Dermatologie/394284/]] beschrieben.

Und Du hast recht: Es gibt Schlimmeres als splitternackt vor einer Ärztin zu stehen, zumal diese sehr bedacht vorging. Die Ärztin war echt super verständnisvoll!!!

Jetzt bin auf jeden Fall froh, dass ich mich nach und nach komplett ausgezogen habe!!! Nochmals vielen Dank!!!*:)

Chris

P>oen<ixx


Hallo,

ich war die Tage auch wieder mal zur Hautuntersuchung da ich schon früher einmal ein Problem damit hatte.

Ich hatte einenTermin bin angekommen angekommen und man sagte mir vorher schon nehmen sie etwas Zeit mit.

Ich musste ca 5 Min. Warten dann wurde ich in das behandlungszimmer gerufen.

DIe nette Artzhelferin sagte zu mir, sie können schon mal die Jake ausziehen bis die Frau Dr. kommt. Die Frau Dr. kamm als ich meine Jacke kaum ausgezogen hatte. Sie sagte : sie wollen ein Hautscrennig weil sie schon mal Problem hatten, ich ja dann frage sie mich noch so einiges. Machen sie bitte ihren Oberkörber frei. Ich zog mein Pulover und Shirt aus sie untersuchte alles gewissen haft mit einer Speziallampe auch zwieschen den Fingern in der Achselhöle dem Mund.

Dann bitte ziehen sie Hose und Strümpfe aus ich ausgezogen sie kontrolierete wieder alles sehr gewissenhaft auch zwischen den Zehen die Arzhelferin lächelte und schreibt mit was ihr die Ärtzin ansagt. Dann dachte ich ferigt aber nein sie Bitte Unterhose ausziehen ich habe sie ausgezogen dann musste ich mich erst auf den tisch legen mit der Bauchseite nach unten die Beine spreizen sie guckte in der Pofalten und so alles ab.

Dann bitte umdrehen auf den Rücken die Beine bitte schön weit öffnen erst wurde in den Leisten geguckt dann kam der Hoden dran die Hautfalten wurden glatt gezogen und geguckt nun am Penis angekommen der schon etwas halbsteif wurde in der Zwieschenzeit :-) die Vorhaut zurück ein kleine Pickel auf der Eichel nahm etwas Zeit in anspruch der Penis nun fast ganz Steif die Ärztin guckt zur Helferin und beide lächeln Sie macht nichts , wir sehen das fast Täglich dann noch die Haut am Penis begutachtet. Da ich kompl. Rassiert bin ein 2-3 kl.Pickelchen im Intimbereich sie Rasiest du dich Nass oder Trocken ich NASS dann Sie ihr Männer ich mache das Trocken ist viel besser für die Haut kurze Diskusion sie verschreibt mir eine Salbe damit solle es bessser werden wenn was ist kommen sie wieder. Und ich werde die nächste Untersuchung wieder bei der Ärtzin machen lassen es war mir keines wegs Peinlich und meine Gesundheit geht mir über die Nacktheit. Sie verlässt den Raum die Helferin war doch gar nicht so schlimm oder ich nein bis auf den ausrutscher sie war aber ein netter ;-) ich habe mich beim Unterhalten gar angezogen. Als ich angezogen die Praxis verlassen habe die Helferin die nächste Patientin holt bis zum nächsten mal Tschüß. Gedauert hat die ganze Untersuchung ca 20 Minuten.

m@irSix80


Habe gerade etwas gegoogelt und gelesen das man das Screening ab 35-Jahren im 2-Jahres-Rhytmus ohne Praxisgebühr machen kann.

Wie ist das vor 35? Kann man dann trotzdem mal ein Screening machen lassen auf Kassenkosten oder muss man das selbst bezahlen?

Würde das nämlich auch mal gerne machen lassen, da ich noch nie beim Hautarzt war und seit 5 Jahren Single bin (d.h. mir kann keiner auf den Rücken gucken... ;-D)

k"nowxbody


Klar lässt man auch die Genitalien anschauen, die beste Vorsorgeuntersuchung bringt dir nix wenn aus falschem Schamgefühl "nein" gesagt wird und dann doch dummerweise Krebs an den Geschlechtsteilen bekommt.

Und wer vor zwei Ärzten und einer Helferin nicht sagen kann, dass man lieber alleine mit dem untersuchenden Arzt allein sein möchte um diese intimen Stellen kurz Checken zu lassen hat m.M.n auch ein anderes Problem.

Sorry, aber es ist absolut lächerlich auch noch damit zu prahlen toll "nein" sagen zu können weil das nämlich kein Mut ist sondern Feigheit.

Wer keinen Wert auf die Vorsorge legt solls bleiben lassen aber wer hingeht sollte schon dem Arzt überlassen wie es richtig gemacht wird.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH