» »

Wer kennt eine gute Bleichcreme gegen Pigmentflecke ?

Mlellix38 hat die Diskussion gestartet


hallo,

seit etwa einem Jahr bekomme ich nach und nach Pigmentflecke im Gesicht.Momentan mache ich eine Lasertherapie dagegen,habe aber das Gefühl es bringt gar keine Besserung und langsam wird mir das zu teuer,zahle jedesmal 50 Euro und war schon 3 mal dort.Die Ärztin sagt es ist nicht sicher ob die Flecke ganz weg gehen.

Kennt jemand eine Bleichcreme die wirklich hilft?Bisher fand ich im Internet nur vorbeugende Cremes.

Antworten
dmavoxrka


Wann hat das denn bei dir angefangen? Ich habe auch so einen Pigmentfleck im Gesicht, meine Hautärztin sagte, es wäre bedingt durch Hormonschwankungen oder erste Anzeichen von Alterung :-o :-o

Morgen habe ich einen Termin und lasse den Fleck zwecks Lasern mal begutachten. Wüßte auch gern ob es eine hilfreiche Creme gibt, die auch nicht erst nach einem halben Jahr vielleicht mal anfängt Wirkung zu zeigen.

sEchindkenk?aesUetoast


hab im sommer in einer apotheke gearbeitet!

da gibts eine aber mir fällt der name auf biegen und brechen nicht ein!

aber geht mal in die apotheke und fragt nacht!

lg :-D

dIavo=rka


Verschwinden die Flecken denn dann dauerhaft oder kommen die immer wieder durch wenn man sie irgendwann nicht mehr eincremt? Hey, vielleicht fällt dir der Name ja doch noch ein.

SvaljZana


@ Melli

Nimmst du die Pille? Oder ein Johanniskrautpräparat?

Meine Freundin hatte dadurch ganz schlimme und großflächige Pigmentstörungen im Gesicht.

Nachdem sie die Pille abgesetzt hatte, bildeten sich die Flecken zwar langsam., aber stetig zurück.

Mit Bleichcreme wäre ich vorsichtig. Sie bleicht ja nicht nur die Pigmentflecken ud so exakt kann man das doch gar nicht auftragen. Nachher bist du ganz scheckig. :-/

s!chcinkenkaYesreto0axst


also ich glaub wirklich dauerhaft kriegst die flecken nur mit lasern weg!

ich werd wegen dem namen nochmal in mich gehn *gg*

sfchinkhejnk,aeseto<ast


sie heißt celerit und ist für alters und pigmentflecken!!

dQavor{kxa


Danke :)^ Nach wieviel Mal auftragen verschwinden die Flecke für gewöhnlich?

sQch8inke`nk8aesetoaxst


boa keine ahnung!

aber in der apo beratens dich sicher gern!

bin ja leider noch nicht fertig mim studium sonst würd ich das auch machen *gg*

M)elgl:i38


Hallo davorka,

bei mir fingen die Pigmentflecke etwa mit 39 Jahren an.Sie sind von der Farbe her unterschiedlich von gelblich bis hellbraun.Auch von der größe Unterschiedlich.Am meisten an den Wangen und eins direkt unter dem Auge.Ausserdem seit diesem Sommer viele auf den Armen.

Heut geh ich nochmal zum Hautarzt,das letzte mal empfiehl sie mir zusätzlich ein Fruchsäurepeeling.

LG

dka"vorqkfa


Ich habe meinen Pigmentfleck im Gesicht (Durchmesser etwa 5 - 6 mm, hellbraun) an der rechten Wange bei meiner Hautärztin begutachten lassen, diese gab mir eine Überweisung zu einer chirurgischen Praxis zwecks Laserbehandlung - d. h. erstmal abklären, ob Lasern überhaupt sinnvoll ist. Die Ärztin dort machte mir keine Hoffnung mit Laserbehandlung und sagte mir nur, es würde mit Laser der Pigmentfleck auch nur zersetzt in mehrere Einzelteile, die sich dann weiter über die Haut verteilen könnten (muss aber nicht). Also sehr uneindeutige Aussagen. Außerdem meinte sie, ich würde dann eine Narbe an der gelaserten Stelle zurückbehalten, was ich natürlich nicht will. Desweiteren meinte sie, ich sei ein dunkler Hauttyp und das wäre ganz normal, dass sich da Hautveränderungen bilden würden, man hat ja auch hier und da einige Leberflecke. Sie schickte mich dann praktisch wieder weg, ich war sowieso unzufrieden mit dieser Aussage. Ich habe auch mal gelesen, dass von der Pille (die ich über 15 Jahre genommen habe) und wegen Hormonschwankungen solche Pigmentflecken auch auftreten können. Als ich danach fragte, wurde ich von der Ärztin und deren Schwester belächelt. Ich kam mir total blöd vor und überhaupt nicht ernst genommen, wie eine Tussi, die wegen einem Punkt gleich eine OP will. Ich will ja nur nicht, dass es immer mehr Flecke werden oder dieser eine immer größer wird. Selbst dass konnte mir keiner sagen. Ich hoffe nun, dass bei meiner Hautärztin eine kosmetische Behandlung möglich sein kann, wie die allersings aussieht, weiß ich noch nicht. Ich glaube ich werde mir erstmal die Celerit-Creme besorgen und mal antesten.

M[el-li3x8


Ehrlich gesagt würde ich da nicht mehr hingehen.Mittlerweile besitzt doch jede gute Hautarztpraxis einen Laser,so ist es zumindest bei mir in der Umgebung und ich wohne sehr ländlich.

Da kann ich nicht nachvollziehen das sie dich zum Chirurgen schickt,zumal das Lasern wirklich keine große Sache ist :|N.

Was ich bisher aber auch bestätigen kann,das das Lasern bei mir bisher,nach 3x Lasern, keinen großen Erfolg gebracht hat.Bei mir werden aber auch gleichzeitig erweiterte Äderchen gelasert und da hilfts.Also sind die 50 Euro nicht ganz umsonst.

Wegen denn Pigmentflecken setzte ich nun erstmal die Hoffnung auf dieses Fruchtsäurepeeling,habe das erstemal hinter mir und meine Haut schält sich leicht beim waschen(das soll sie auch).Bekomme das wieder Anfang Januar mit einer stärkeren Konzentration.Die Arzthelferin sagte mir das damit sehr gute Erfolge zu erzielen sind,die machen das in der Praxis schon seit 10 Jahren.

Mit der Bleichcreme soll ich nun erstmal warten bis die Peelingbehandlung abgeschlossen ist,vielleicht gehen ja wirklich damit alle weg :)z.In der Apotheke habe ich schon danach gefragt,die muß aber bestellt werden.

Übrigens, bei mir ist es nicht von der Pille ich nehme schon lange keine mehr.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH