» »

Siriderma

Lmuisex80 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen!

Meine Tochter (16 Monate alt) hat ND, seit sie 6 Wochen alt ist, nichts außer Cortison hat geholfen. Und es wird immer schlimmer. Nun versuchen wir es mit Siriderma.

Ich hatte so große Hoffnung wie nie, dass wir es damit in den Griff bekommen...

Mittlerweile sind es neun Tage und die Haus ist si schlimm wie nie zuvor. Die nette Dame bei der Telefonberatung hat uns auch eine Verschlinmmerung prophezeiht, aber dass das so lang anhält, hätte ich nicht gedacht.

Wie lange hat es bei euch gedauert, bis die Haut besser geworden ist?

Hat es bei jemandem gar nicht gewirkt? ???

So langsam schwindet meine Hoffnung dahin... :-(

Antworten
PYapeilxia


Hallo Luise, was ist denn mit deiner Maus? Ist das so schlimm mit der Haut? Hat sie Nahrungsmittelallergien?

LG

Papilia

Lduise 80


Hallo Papilia,

ja, sie hat mittlerweile sehr sehr schlimm Neurodermitis. Und seit ich diese Cremes verwende ist es eben so schlimm geworden wie nie. Sie leidet sehr unter dem Juckreiz und ich wünschte, wir hätten endlich mal etwas, das uns hilft. :-(

Es ist sehr anstrengend und ich hab einfach Angst, dass irgendwann keine Stelle an ihrer Haut frei von Exzemen ist... :°(

lSara-dlunea


Hast du schon mal überlegt, dass ihr in eine Hautklinik geht? Ich war selbet schon zweimal wegen ND in einer und dort waren auch jedesmal Mütter mit ihren Kindern/Babys.

Mhm, ich weiß ja selbst wie das ist mit Vorschlägen, was hilft usw., denn das ist ja bei jedem anders. Ich hab auch immer ne Tube cortisonhaltige Creme zuhause für den Notfall, komme aber wunderbar mit einer homöopathischen Creme zurecht, die mir für meine offenen Hände emppfohlen wurde. Allerdings brennt die erst mal auf den offenen Stellen, was aber schnell nachlässt. Die Creme heißt Ekzevowen derma.

Nässen die Stellen bei deiner Tochter? Da hilft mir gut die Tannosynt Creme -> die trocknet aus, allerdings mache ich kurz danach immer noch eine einfache Basiscreme drauf, damit die ausgetrockneten Stellen nicht aufreissen. Was die nässenden Stellen auch trocknet sind Umschläge oder Bäder in Kaliumpermanganat.

Dass die Haut momentan so schlimm ist kann vom Kortisonentzug kommen - wenn ihr bisher damit behandelt habt und es dann plötzlich abgesetzt habt, kommt es erstmal doppelt zurück. Da ist es besser, langsam auszuschleichen.

Ich weiß nicht, ob ich dir helfen konnte. Die von dir angesprochene Creme hab ich nicht verwendet. Und die Vorschläge von mir sind - naja, mir hats halt geholfen, aber wie gesagt, dass doofe ist ja, dass es kein Allheilmittel gibt und alles bei jedem anders wirkt.

Ich wünsche dir und deiner Kleinen viel Kraft!

Lara-Luna

P.S. Was das Kratzen wegen des Juckreizes angeht - es gibt so spezielle Overalls, gerade für die Nacht, wo die Hände auch mit drinnen sind, so dass es nicht zu Verletzungen durch die Nägel kommen kann. Diese sollte man als Neurodermitiker eh immer möglichst kurz tragen.

LNui2se80


Hallo Lara Luna!

Danke für deinen Post! Ich habe auch schon darüber nachgedacht, ob es nicht vielleicht klug wäre, mit meiner Maus mal in einer Klinik zu gehen. Es gibt sogar eine auf ND und Psoriasis spezialisierte Klinik hier in der Nähe, sie wäre ca. 30 km weg. Aber ich bin berufstätig und arbeite in einem Job, wo ich auch nicht mal eben mehrere Wochen fehlen kann, leider. Und so hangele ich mich von Versuch zu Versuch, in der Hoffnung, dass nun bald mal etwas anschlägt.

Die Pflege, die ich im Moment gerade habe, ist auch vom Bund Neurodermitiskranker e.V. uneingeschränkt empfohlen worden. Ich hab natürlich alle meine Hoffnungen darauf gestützt. Ich denke, dass ich es nun auch noch nicht aufgeben werde, dafür ist es vielleicht noch zu früh. Allerdings habe ich heute auch Tannosynt angewendet, weil die Haut einfach zu schlimm ausgesehen hat. Es nässt so schrecklich...

Die von dir empfohlene Creme kenne ich noch nicht, habe sie aber abgespeichert. Mal schauen, wie es so weitergeht. Wenn ich die jetzige Pflege mangels Erfolg absetze, kann ich ja das mal versuchen.

Und, ja, ich habe das Cortison ausschleichen lassen. Ich habe mich mit der Anwendung von Cortison auch auf das Gesicht beschränkt, weil ich das als Einziges nicht verbinden oder mit Kleidung bedecken kann. Einen Anzug haben wir übrigens auch schon zuhause, leider hat auch der keinen großen Effekt gehabt, obwohl er mit so einer ganz tollen patentierten Beschichtung versehen ist. :-|

Naja... Ich kann ja mal wieder berichten, wie es so läuft... *:)

Rrainbow>_/Yanni&c_Ben


liebe luise

du weisst ja das ich mich nicht auskenne damit.aber ich wünsche der maus das 2009 es ihr entlich wieder gut geht.fühl dich gedrückt von mir und ein paar kraftsterne schicke ich dir auch :)* :)* :)* :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH