» »

Hautausschlag ausschließlich im Gesicht

A7ngel0x08 hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute!

Seit 2005 hat mein Lebensgefährte immer sporadisch, nicht regelmäßig, einen Hautausschlag im Gesicht (sieht aus wie Akne). Der Hautarzt verschrieb eine Kortisonsalbe mit der Bemerkung trockene Heizungsluft sei die Ursache (Stewardess Krankheit). Seitdem immer wenn dieser Ausschlag auftrat rieb er sich über Wochen mit dieser Kortisonsalbe das Gesicht ein. Irgendwann verschwand dieser Ausschlag aber nur für eine begremzte Zeit. Da dieser Ausschlag allerdings auch im Sommer immerwieder mal auftritt sind wir uns einig (da wir im Sommer natürlich nicht heizen), dass es nicht an trockener Heizungsluft liegt. :|N Also wieder hin zum Hautarzt: Ergebnis: 6 Wochen Antibiotika!! Durch diese Antibiotikakur hat sich das Gesicht derart geschält, dass ich meinte er sei eine Schlange die sich gerade häutet. :-o Nach dieser "Schälkur" war das Gesicht babyweich sah aus wie eine zweite Haut und der Ausschlag war weg. Aber auch wieder nur für eine begrenzte Zeit. Dann ging es wieder los... Also erneut zum Hautarzt. Ergebnis:Wieder eine andere Creme: Metronidazol 0,5 g. Diese benutzt er nun seit zwei Jahren aber in den Griff bekommt er diesen Ausschlag nicht. Zur Zeit ist es wieder ganz schlimm und nun brennt und juckt es abwechselnd auch noch. Wer kann uns helfen oder sagen was wir machem können ??? Wem ist es schon mal ähnlich gegangen? Wir sind echt am Ende mit unserem Latein und total verzweifelt.

Antworten
sjtepThpan2n3m


Wurde ein Allergietest gemacht?

Apngel400x8


Nein, wurde bisher noch nicht gemacht da der Hautarzt eine Allergie ausschließt.

s|tepOhan323m


Wurde es dann einer Akne oder Neurodermitis zugeordnet? ein Hautausschlag bekommt man ja nicht ohne grund irgendwas muss sich 2005 verändert haben hat er vieleicht eine Amalgamfüllung bekommen oder ist in der Familie was bekannt

Ainjgel0x08


Einer Akneform ist dieser Ausschlag zugeordnet worden. Aber keine Salbe hilft. Er hat keine Amalgamfüllungen und innerhalb der Familie ist auch nichs bekannt. ???

n&o?tho)fagxa


Sind alle Zähne ok? Gab's mal ne Wurzelbehandlung o.ä.? Ich hatte im Zusammenhang mit einer nicht erkannten Wurzelentzündung eine periorale Dermatitis (auch Stewardess-Krankheit) , mit der ich auch ständig beim Hautarzt war, ohne Erfolg allerdings. Als dann der Zahn abgstorben und die Entzündung abgeklungen war, verschwand auch der Ausschlag. Der Hautarzt hat sich zwar im Nachhinein nicht dazu geäußert bzw. eher nach dem Motto "sehe da keinen Zusammenhang, gab's noch nicht in meiner Praxis, also kann das nicht sein...", aber ich glaube an einen Zusammenhang.

Gute Besserung!

AknYg2el00t8


Nun haben wir nach vielen Arztbesuchen endlich eine klare Diagnose: Periorale Dermatitis! Hat jemand eine Idee wie man sowas behandelt ??? ??

A'ngel,00x8


Danke Nothofaga super Idee, lassen wir direkt abklären. :)z

nVothoQfaga


Ja, könnte doch sein, denn gerade bei Männern fällt die Ursache "zu viele Pflegeprodukte/Make Up", die oft für die periorale Dermatitis angegeben wird, ja wohl aus?! Die letzte Salbe, die mir gut geholfen hat, war eine in der Apotheke angemischte aus Metronidazol (0,6 g) und Erythromycin (0,6 g), wasserhaltige, hydrophile Salbe ad 30 g (so steht's auf der Dose). Das hat die Symptome wenigstens gelindert. Gute Besserung!

A5ng@el500x8


Hallo nothofaga! Vielen Dank für Deinen Tipp. Metronidazol hat er auch schon vor zwei Jahren verschrieben bekommen. Hat leider nicht geholfen. Allerdings Metronidazol und Erythromycin in einer Salbe ist nicht gut, da das Metronidazol das Erythromycin in seiner Wirkung zerstört. Voraussetzung für die Wirkung des Erythromycins ist ein bestimmter ph-wert der bei Verwendung des Metronidazols nicht gegeben ist. :-o Dieses Medikament wird von Hautärzten wohl aus lauter Verzweiflung verordnet. Trotzdem tausen Dank. :)^

tHobiausw<ies=badexn


Hallo,

hat der Hautarzt etwas zu Rosacea/Rozacea gesagt ?

S3trawbe~rxry


Hallo Angel.

Es kommt auch drauf an, wie dieser Auschlag aussieht. Sind es rote Stellen mit Bläschen und rot / weisse Flecken im Gesicht? Taucht es stark rund um die Mundpartie auf?

Ich hatte das... seit einem 3/4 Jahr. Jetzt hat mir ein Hautarzt bestätigt, das ich einen Hefepilz im Gesicht habe. Abstrich ist gemacht worden, muss auf das Bebrütungsergebnis warten. Ist das positiv, dann muss ich ne Stuhlprobe abgeben. Ist die Positiv dann hab ich einen Darmpilz den ich mit Diät bekämpfen muss.

An Pilz oder Herpes Arten denken die wenigstens wenn man Problem mit der Haut im Gesicht hat.

Alles Gute *:)

Strawberry

g[uita8r_hxero


ich hatte letztes jahr auch diesen ausschlag. kommt alle paar jahre mal wieder. bei half allerdings immer diese cortisoncreme in kombination mit ner nullkur, also nur wasser, sonst nichts ins gesicht.

im übrigen durfte ich die corstisonsalbe maximal(!) 2 wochen benutzen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH