» »

Rote Flecken im Gesicht, die jucken und brennen.

M[BJ8x2 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

eine Freundin von mir hat seit ein paar Tagen ein Problem.

Nachdem Sie eine Gesichtscreme zum ersten mal verwendet hat in der Thermalwasser enthalten war, bekam sie rote Flecken im Gesicht, die mit der Zeit anfiengen zu jucken und zu brennen.

(Sie hat die Creme nach dem zweiten mal nichtmehr verwendet...)

Sie hat sich dann eine Cordison-creme in der apotheke geholt. Daraufhin wurde es zwar ein bisschen besser... aber die Haut trocknete extrem aus.

Über die Feiertage war Sie dann auch in Krankenhaus... Die haben ihr irgend ein flüssiges Cordison gegeben, welches Sie genommen hat (davon bekam Sie dann wohl auch Bauchschmerzen...), dann irgendwelche Allergie-Tabletten, die Sie nur abends nehmen soll und eine Fettcreme....

Doch es wird immer schlimmer... Inzwischen sind es wohl richtige schmerzen.... und das gesicht ist teilweise angeschwollen! Sie konnte gestern morgen z.b. nichtmal ihr eines auge komplett öffnen und ihren mund richtig bewegen...

Das "komische" an der sache ist, dass es nicht im gesamten Gesicht, sondern nur stellenweise ist. Hauptsächlich im Mund-Bereich, an den Augen und am Kinn/Hals-Bereich.

Hat jemand ne ahnung was das sein könnte ??? Wir vermuten zwar, dass die Creme mit dem Thermal-wasser der Auslöser war (ist wohl lt. ihrer Mutter gegen das allergisch... sie wusste es aber nicht...) aber daran kann es doch zumindest nach fast 2 wochen nichtmehr liegen! oder? Und vorallem, dass es immer schlimmer und nicht besser wird! oder ???

Vielen lieben Dank für eure Hilfe!!!

Marko

Antworten
Psfleg6etu*ssi


Die Beschreibung klingt auf jedenfall nach einer allergischen Reaktion. Bitte zu nem Allergologen gehen und anschauen lassen ... !

Ich hatte dasselbe Prob auch einmal mit ner Creme mit Thermalwasser und ich habe danach auch festgestellt, dass ich auf die nachfolgende Cortisoncreme allergisch war ... also es wurde mit der Cortisonsalbe noch schlimmer als es vorher war. Vllt gehts ihr ja ähnlich?

MHBx82


Vielen Dank erstmal für die schnelle Antwort!

Ja, werde sie morgen vermutlich sowieso zum Hautarzt oder Allergologen schleppen... ob sie will oder nicht :-)

Darf ich dann mal fragen wie Du es in den Griff gebracht hast ???

Vielen Dank und viele Grüße

PjflegFetVussi


Ich habe alle Salben weggelassen und mit reiner Pflegecreme (vom Hautarzt/Allergologen empfohlen/aufgeschrieben) gecremt (war irgendwas natürliches - weiß aber nicht mehr welche, da ich inzwischen nur noch Sheabutter zur Pflege meiner Haut verwende).

Hat dann zwar noch einige Zeit gedauert, aber es wurde sichtlich besser ...

Ich überlege grad, ob ich damals auch Fenistil-Tabletten bekommen habe - weiß es leider nicht mehr ... wie gesagt, unbedingt den Arzt draufschauen lassen ;-)

Und gute Besserung :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH