» »

Spreißel (Holzsplitter) im Finger

V`olkaxnd hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe seit gestern einen Spreißel (Holzsplitter) im Finger, konnte ihn aber herausziehen, aber leider nur die eine Hälfte. Die andere Hälfte steckt seit dem im Finger drin.

Muss ich jetzt irgend etwas unternehmen oder wächst der Spreißel von selbst heraus oder wächst der gar in den Finger ein?

Was soll ich tun? Sonderlich entzündet ist der Finger nicht.

Danke für eure Antworten

Volkand

Antworten
l;ilxo77


Hallo,

ich laß meine Finger dann bei einem Bad so richtig ein bzw. aufweichen, meist geht er dann von allein raus oder man kann den Splitter danach gut herausziehen.

*:)

nQancmhen


Du hast hoffentlich eine Tetanus-Impfung?

Wie groß ist denn der Rest der noch drin steckt?

D+ie iAnonxyme


vielleicht den Finger mit Kernseife baden oder Zugsalbe drauf? :-/

N~achIth/axse


ich hatte sowas diesen herbst, aber ich hatte immer nur einen punkt auf der fingerkuppe, konnte den spreißel gar nicht sehen. irgendwann hat dieser punkt immer angefangen zu bluten (aber wie sau :-o). ich bin dann zum chirurgen und es wurde aufgeschnitten... es war irgendein dorn mit widerhaken, der wär nie von selber rausgekommen.

die fingerkuppe ist bis heute taub... :-|

so, fertig geheult ;-D

ich würde auch baden, zugsalbe nehmen und irgendwie versuchen dranzukommen.

VLolk and


Hallo und schon mal danke für die ersten Antworten...

also, der Rest des Holzspreißels, der noch drin ist, ist etwa 5 mm lang.

eine aktuelle Tetanusimpfung habe ich zum Glück.

Das mit dem baden werde ich mal versuchen. Soll man den Finger dann ggf. noch etwas aufschneiden (ich weiß nicht, ob ich das kann :-/) oder könnte man den Spreißel ggf. erst mal drinlassen und warten, ob ihn der Finger nicht von selbst abstößt?

Gruß

Volkand

D,ie (Anonyxme


Kernseife und/oder Zugsalbe sollten den Spreißel eigentlich raustreiben...zumindest so weit,dass du ihn dann mit einer Pinzette entfernen kannst...

MGessa}ggio


Mit Grauen erinnere ich mich an dieses winzige Stückchen Holz vor zig-Jahren.

Auch selbst herumgedoktert, dann Entzündung, sodass ich nur mit hochgehaltenen Daumen durch die Wohnung gelaufen bin :)^, erst nach zweimaliger Operation (Hausarzt) wurde dies Zeug entfernt. (Kinderkriegen war dagegen harmlos. )

Kein Mutmacherbeitrag, ich weiß!

l%ilom77


Das mit dem baden werde ich mal versuchen. Soll man den Finger dann ggf. noch etwas aufschneiden

Ich würde nachdem Bad sehen, inwieweit sich die Haut aufgeweicht hat und gegebenfalls mit einer Nähnadel versuchen ranzukommen. Warte aber wirklich bis die Haut richtig aufgedunsen ist!

Alles Gute!

Vqolkanxd


Also ich hab es vorhin schon mal kurz mit einem Fingerbad in warmer Seifenlauge versucht, aber da bin ich nicht weitergekommen....

Da der Finger nicht weiter schmerzt, nun meine Frage: Kann ich nicht einfach warten, bis der Spreißel von selbst raus wächst?

Und noch eine andere Frage: Was ist "Zugsalbe"?

Viele Grüße

Volkand

MLessMagg)ixo


Zum Beispiel : Ichthyol-Salbe

Ichthyol (chemisch: Ammoniumbituminosulfonat ) ist schwefelhaltiges Schieferöl und riecht (stinkt) ähnlich wie Teer.

Ist eine Zug- und Furunkelsalbe für eitrige Wunden, hast du ja (noch) nicht!

Ansonsten ist sie eine wunderbare, stark riechende Heilsalbe!

Vgolka>nd


So, nachdem der Spreißel immer noch in meinem Finger steckt, aber weder entzündet ist, noch irgendwelche Probleme bereitet nochmal meine Frage:

Wächst so ein Spreißel irgendwann von selbst heraus oder besteht die Gefahr, dass er einwächst? Wenn der Spreißel irgendwann von selbst herauswachsen würde, dann würde ich nämlich einfach abwarten, da ich ja keine Probleme damit habe. Selbst das Tippen mit dem betroffenen Finger macht mir nichts aus.

Bitte meldet euch nochmal.

Gruß

Volkand

VPolKkaxnd


Hat zwar keiner mehr geschrieben, aber ich will euch trotzdem nicht im Unklaren darüber lassen, wie die ganze Geschichte ausgegangen ist.

Um den Spreißel herum hat sich so eine Art Hornhaut gebildet und heute morgen ließ sich dann diese Hornhaut am Finger zusammen mit dem Spreißel ganz einfach und schmerzfrei abziehen.

Deshalb: Wenn der Finger nicht entzündet ist, kann ich zumindest jedem empfehlen abzuwarten, bis der Spreißel sozusagen von selbst herauswächst.

Viele Grüße

ein sehr erleichterter Volkand

CDlara~Hbimm-el


ich hab deinen faden eben erst egfunden, aber ich hätt dir das geraten auch, solangs nich entzündet is, warten :-)

aber nu hatte sichs ja eh erledigt

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH