» »

Seborrhoisches Kopfekzem, Haarausfall!

P ink#y83>8 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen!

Ich habe seit einiger Zeit starken Haarausfall, der sich jetzt mittlerweile eingestellt hat und habe jetzt sehr trockene Kopfhaut mit Schuppenbildung bekommen.

Mein Hautarzt sagte, ich hätte das seborrhoische Kopfekzem vererbt bekommen was zu dem Haarausfall führen würde. Nun hat er mir eine Lösung verschrieben, die ich alle 2 Tage am Abend auf die Kopfhaut geben soll und diese am nächsten Tag wieder ausspülen solle. Die Lösung besteht aus folgenden Inhaltsstoffen:

Triamcinolonacetonid 0,200 g - Salicylsäure pulv. 2,000 g

Benzalkoniumchlorid 0,005 g - Ethanol 70% ad 100,000g

Die Lösung ist Cortisonhaltig, wobei der Arzt mir versicherte, dass das keinerlei Schäden auf der behaarten Kopfhaut anrichten würde. :-/

Ich benutze die Lösung nun schon seit 2 wochen, ich merke eine leichte Besserung, doch nun ist meine Kopfhaut nach jeder Wäsche total schuppig und trocken, ich weiß nicht mehr wohin mit den ganzen abfallenden Hautschüppchen, es sieht sowas von ungepflegt aus und ich traue mich schon gar nicht mehr raus!

Wie soll ich diese Schuppen am Besten lösen, habe schon versucht, vor der Haarwäsche und auch währenddessen die Schuppen wegzukratzen und habe die Kopfhaut besonders gut durchmassiert beim Waschen, allerdings kommt es mir vor als würden dann nur noch mehr Schuppen kommen!!

Hilfe, wer hat das selbe Problem und weiß eine Lösung ??

Vielen Dank im Voraus!! ;-)

Antworten
Mcone|-^Mini


*:) habe das gleiche Problem. Bei mir waren die Ärzte sich nicht einig, ob Schuppenflechte oder Ekzem. Das was du verschrieben bekommen hast, hatte ich auch, wo es ganz extrem war. Jetzt nehme ich es schon lange nicht mehr :|N Das Zeug und die speziellen Shampoos haben meine Haare kaputt gemacht. Es ist nicht Haarausfall, sondern abbrechen von Haaren. :)z

Ich mache jetzt so alle 1-2 Wochen, je nach Bedarf, eine Packung mit Olivenöl über Nacht. Dann gehe ich am nächsten Morgen mit einem ganz feinen Kamm vorsichtig über die Kopfhaut und löse damit einiges herunter.

An Shampoo benutze ich nur noch was spezielles vom Friseur. und zwar das [[http://www.paul-mitchell.de/produkte/tea_tree/produkte/tt_special_shampoo/]]

Seitdem geht es meiner Kopfhaut gut und ich habe keinen Haarausfall mehr. Gerade eben war ich noch baden. Hatte 10 Haare in der Wanne liegen die ausgegangen sind. Damals waren es doch einige mehr :-/

*:) *:)

PIinkye83x8


Meinst du Shampoos wie Nizoral oder so machen die Haare kaputt? :-o

Und wie meinst du das, dass die Haare abbrechen, von der Kopfhaut an oder wie? Denn ich hatte zuerst den massiven Haarausfall und erst später die Schuppen..! :-(

Aber ab wann hat dir die Lösung denn geholfen??

Mbone-^Minxi


Nizoral kenne ich nicht :=o

Bei mir hat die so nach 14 Tagen soweit geholfen, dass ich kaum noch etwas hatte. Abber es kommt leider immer wieder. :°_ Daher jetzt immer Olivenöl.

L]eonie8_S.


Hab das auch, kenne Nizoral, Desquaman und viele andere, die bei mir immer nur ca. 1 Flasche lang helfen, dann kommt die Misere wieder bis ich ein anderes adäquates Produkt gefunden habe. Bis vor kurzem hat mir aus der Petritsch-rein pflanzlich-Serie das Shampoo für empfindliche Kopfhaut gut getan. Und früher hatte ich gute Erfolge mit Eucerin-Shampoo für trockene Schuppen.

Hab auch relativ viel Haarausfall und wusste aber nicht, dass das zusammenhängt! Danke.

@ Mone

Paul Mitchell hatte ich mal ein Wachs das super war. Werd mir das Spezialshampoo besorgen. Guter Tipp.

Sag doch mal im Detail wie du die Olivenölpackung machst. Eher auf Kopfhaut oder auch in die Längen, ganz viel oder nur soviel wie aufgesaugt wird, was machst du drüber und wie oft musst du dann waschen, dass das Öl wieder weggeht ???

L#e3onie|_S.


ah, noch was eingefallen:

meine Friseurin hat mir mal den Balsam absichtlich in die Kopfhaut einmassiert, weil sie meinte, die Haut bräuchte Feuchtigkeit - alle Schuppen waren weg!!!! Sie sagte aber auch, dass man das nicht immer machen soll - Übersättigung.

Mcone-DMinxi


*:) Leonie - Olivenölpackung. Na ja, ich gebe mir was auf die Handflächen und massiere in erster Linie die Kopfhaut damit ein. Die Haare selber werden damit automatisch mit Olivenöl voll. Am nächsten Morgen wasche ich mir die Haare 2 x mit dem obigen Shampoo. Dann sind die Rückstände komplett raus. Wie gesagt, das mache ich so nach Bedarf, alle 1-2 Wochen. Kommt eben auf die Schuppenbildung an. Im Winter hab ich mehr durch die trockene Heizungsluft. *:)

PJinkyx838


@ Mone-Mini

Ja, im Winter ist es besonders schlimm!! Ich habe gerade nicht genug Olivenöl da, es geht ja bestimmt auch mit normalem Distelöl, oder ???

@ Leonie_S.

Ich habe das mit dem Balsam in die Kopfhaut vorhin mal versucht, naja die Schuppen sind nicht ganz weg, aber es juckt nicht mehr so stark wie sonst nach dem Haarewaschen! :-D

Mzone-xMini


Hm...Distelöl...warum nicht. Einfach ausprobieren. Also man kann auch über Nacht eine Duschhaube o.ä. auftun. Aber das mache ich nicht. Ich mach mir dann einfach einen Zopf und lege ein großes Duschhandtuch auf mein Kopfkissen. Wichtig für mich ist einfach dann, am nächsten Morgen mit einem feinen Kamm über die Kopfhaut zu gehen. Die Kopfhaut ist dann ganz weich und man kann die Schuppen komplett ablösen. Dann eben dieses milde Shampoo nach und du hast erst mal eine ganze Zeit Ruhe. Denn ganz weg gehen wird es leider nie :-/

P8inkny8x38


Hiiiii *:) liebe Mone-Mini!!! Also ich habe es gestern endlich mal geschafft die Ölpackung auszuprobieren, und oh Wunder, es hat geklappt!! Ich stand heute Morgen aber echt fast ne Stunde vorm Spiegel und bin dauernd mit dem Kamm über den Kopf gefahren, was nicht so leicht ist da ich sehr langes Haar habe. %-|

Hab sie mir dann 2 mal hintereinander gewaschen, ging alles relativ leicht raus!

Ich war dann sooo froh als ich mir die Haare dann getrocknet habe und wirklich nur noch 1 oder 2 Schüppchen (anstatt gefühlte 10.000!) in den Haaren zu haben! Woher hast du diese Methode? Selbst ausgedacht??

Ich bin echt total begeistert, konnte meine Haare heute mal wieder richtig schön glattföhnen und erhobenen Hauptes das Haus verlassen! ;-D

Viiiiielen Dank für den Tipp :-x

L<eonJie_Sx.


hi

ich probiers heute ;-)

PLinky;838


Ja, mach das mal, aber leider hat es bei mir nicht so lange gehalten, nach der nächsten Wäsche gings wieder los :°( zwar nicht so extrem, aber werde die Prozedur heute wohl wiederholen müssen..! %-| Naja, Hauptsache, es hilft..!

Lweoniex_S.


Pinky,

vllt hast du noch nicht das beste Shampoo?

Heute ist bei mir erst der 1. Tag und ich merk jetzt weder ein super gutes noch ein extrem schlechtes Gefühl. Also passts ;-)

LG

P$i0nkyY8x38


Hi Leonie,

ja das kann schon sein, benutze zur Zeit Schauma dieses braune mit Kokosbutter oder so, trocknet schon ganz schön die Kopfhaut aus, aber meine Haare fetten auch immer superschnell nach, da hab ich immer das Bedürfnis sie richtig zu reinigen, machts dann wohl noch schlimmer :°(

Ich werde mir heute mal ein sanftes Babyshampoo besorgen!

Welches benutzt du denn? Das Nizoral oder ein anderes?

Lg ;-)

LdeoniSe_Sm.


Bis vor kurzem hat mir aus der Petritsch-rein pflanzlich-Serie das Shampoo für empfindliche Kopfhaut gut getan. Und früher hatte ich gute Erfolge mit Eucerin-Shampoo für trockene Schuppen.

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH