» »

Muttermal entfernt und Pflaster verklebt

KFrishil'ein hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben!

Habe mir gestern ein Muttermal entfernen lassen, weil es einfach nicht schön ausgesehen hat, also es war nicht krank oder so.

Der Arzt war scheinbar ein ziemlicher Quacksalber, alles musste ich ihm aus der Nase ziehen, also wie lange nicht duschen und so.

Gerade eben wollte ich das Pflaster abmachen, aber Schreck: es ist total mit der Wunde verklebt. Ich kriegs nicht runter und es weh wenn ichs doch versuche ein Stückchen runter zu nehmen.

Habt ihr Tipps, wie ich das Pflaster runterbekommen könnte?

Vielen Dank schonmal

glg

Kristina

Antworten
Erhemaliqger NutLzer[ (#32573x1)


Ist das denn genäht? Normaerweise dürfte dann da nicht viel kleben. Ansonsten würde ich vorsichtig entweder mit steriler Kochsalzlösung sülen oder unter warmem Wasser lösen

SMab%ine SxchwyartCzkopfxf


Hallo,

du hast dir gestern ein Muttermal entfernen lassen und willst heut das Pflaster selber abmachen ???

Das kann ja wohl nicht ganz passen. Ich hab auch schon 2 entfernt bekommen. Beide wurden mit je 3 Stichen genäht. Hatte bei beiden 2 Tage einen Druckverband drauf und durfte die Pflaster nicht selber wegmachen. Ich musste bei beiden nach 2 Tagen wieder zum Hautarzt und er er machte das Pflaster ab.

Hatte dann noch 3-5 Tage PFlaster drauf und durfte erst nach dem Fäden entfernen wieder duschen sprich frühestens nach 7 Tagen.

S2eVherenxia


Mal eine kleine Zwischenfrage dazu.

Kann das jeder Arzt einfach so machen und bezahlt sowas die Krankenkasse, oder wie läuft das?

Ich kenn mich da in der Richtung nicht weiter aus aber die Fragen ergaben sich bei mir grad beim Lesen.

LG :-)

K"ris`ilexin


Hallo!

Also bei mir wurde gar nix genäht. Hat nur eine halbe Minute gedauert - Spritze, dann weggebrannt oder was auch immer. Hat auf jeden Fall bestialisch gestunken. Tut auch sonst gar nicht weh.

Und hin muss ich auch nimmer - gar nimmer, auch nicht kontrollieren oder so. Zumindest hat er davon nix gesagt - aber wie gesagt, ich hätte da lieber nicht hingehen sollen, der war ziemlich seltsam dieser Arzt.

Keine Ahnung wer das zahlt - scheinbar die Krankenkasse, weil zahlen musste ich nix (außer die schicken mir noch ne Rechnung ;-D ) Machen kann das nur der Hautarzt, soweit ich weiß.

Eghemalige7r NutHzer (#32t5731x)


ich weiß nicht ob diese rausbrennen s mittel der wahl ist, weil normalerweise untersucht man jedes muttermal welches entfernt wird um ganz sicher zu sein. Das geht so natürlich nicht. Normalerweise kannst du das wohl dann trocken lassen. Müsste ja jetzt eine kruste drauf sein.

T8wiLsHter2


Das Pflaster bekommst Du mit warmem Seifenwasser runter. Gut einweichen lassen, dann wird´s nicht so schmerzhaft.

Aber vielleicht wartest Du noch ein zwei Tage damit?!

KEris6ilein


Danke für eure Tipps.

Hab es jetzt hinuntergetan mit warmen Wasser - also gestern noch - und eine Kompresse mit Wundsalbe draufgetan.

Was meint ihr, darf ich heute Abend zum Sport gehen - also Aerobic, oder lieber noch bis nächste Woche warten?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH