» »

Plötzlich Wunde (wie Verbrennung) am Bein - geht aber nicht weg

T-änzverixn00 hat die Diskussion gestartet


Hallo ich hoffe ihr könnt mir vielleicht weiterhelfen.

Ich (24, weiblich, sportlich, Nichtraucherin seit 2 Monaten) habe seit ca. 2 Wochen eine ganz komische Stelle am Oberschenkel.

Und zwar ist sie akkurat rechteckig ca. 1,5 x 2,5 cm groß und und sieht aus wie verbrannt - also gerötet. Ich habe mich aber nicht verbrannt. Jetzt hat sich allerdings in den letzten Tagen langsam von der Mitte an nach und nach die Haut gelöst, d.h. vorher ist sie wie weggetrocknet (ebenfalls wie eine Verbrennung) und dann ist eben das abgestorbene Gewebe abgegangen. Das ganze recht "tief". Ich habe nun in der Mitte des noch recht gut zu erkennenden Rechteckes jetzt wie einen kleinen Krater mit einer weißen empfindlichen (Haut-)Stelle in der Mitte. Generell tut es nicht weh, brennt nur seit gestern etwas. Was mich halt wundert ist, dass es nach 2 Wochen eher schlechter als besser wird.

Noch als Anmerkung: Ich habe dirverse Allergien wie, Hausstaubmilben, Tierhaare, verschiedene Gräser und Pollen.

Vielleicht habt ihr ja eine Idee woher das kommt, wie es weggehen könnte oder so. Danke im Vorraus

@:)

Antworten
rGücke<nleidxen


warst du damit mal beim doc?

Nimmst du irgendwelche Salben, z.B. Betaisadona ?

Pxfle'getusxsi


geh zum hautarzt und lass abklären, ob es sich um Schuppenflechte handelt bsp ... da würde ich nicht selber experimentieren, sondern gleich zum Arzt gehen

Aimygdoallxa


Hast Du vielleicht im Zuge Deines Nichtraucherdaseins vor einiger Zeit ein Nikotinpflaster an dieser Stelle getragen? (Herzlichen Glückwunsch zur Überwindung des inneren Schweinehundes! @:))

D}i-lFar/a_28


Mein vater hatte sowas mal am schienbein.

er war dann damit im krankenhaus.die haben es dann da irgendwie aufgemacht und verbunden.

so wie mein vater sagte, waren es wohl irgendwelche bakterien.

aber so genau wusste er es auch nicht.

er hat heute noch nach jahren dunkelrote narben am bein.

TdänzeVriYn0x0


Nein ich war noch nicht beim Arzt damit, weil ich dacht, wenns einfach nur eine Hautneubildung ist, ists etwas übertrieben und ich frag erstmal hier. Ich habe aber auch keine Rauchflaster benutzt (einfacher Wille und ich gemeinsam mit meinem Freund aufgehört, da ists leichter :-D ).

Gestern abend habe ich erstmals Bepanthen drauf gemacht. was aber nichts geholfen hat. Hierbei bemerkte ich aber erst, wie "tief" das Loch ist.

WEnn dass wirklich Bakterien sein sollten, sollt ich wohl doch mal zum Arzt gehen. *baahhh*

Ich hab übrigens vergessen zu erwähnen, dass ich früher Neurodermitis hatte. Allerdings nur an den Gelenken und die Wunden waren nicht so tief aber dafür juckender.

rWückedn)lexiden


ich würde betaisadona auf eine sterile Wundauflage und morgen dann damit mal zum arzt.

p^eri


Klingt aber stark nach Schuppenflechte.. Die sind auch immer extrem feuerrot und brennen... Schuppenflechten können auch sehr tief sein und echt unangenehm.. meine Mutter hatte das mal am Schienbein und genau die gleichen "Phasen" wie du... Sie ist dann zum Hautarzt gegangen, der hat ihir etwas verschrieben und nun ist alles weg, bis auf eine Narbe ( weil es halt so tief war)

Gute Besserung :)^ @:)

Sozaf


wenn die Wunde so ausschaut oder so ähnlich...

[[http://www.iconocast.com/EB000000000000111/O5/News2_0.jpg]]

dann könnte es sich um einen Multiresistenten Keim handeln, das heißt das du schnellstmöglich einen Abstrich machen lassen solltest damit man den Stamm Feststellen kann. Nach Feststellung des Keimstamms wirst du eine Längere Zeit mit Antibiotika behandelt werden.

Sollte es nur ein Abzes sein welches sich selbst eröffnet hat dann wird die Wunde gereinigt und Antibiotisch abgedeckt.

SXzaf


@ peri

Psoriasis macht keine tiefen Löcher nur Schuppung oder Blässchenbildung mit Juckreiz entwerder im Pünktchen Look oder mit flächigem Landkartenmuster. :)z

Dqi-laVra__2x8


bah... das bild war aber nicht lecker.

so ähnlich sah es bei meinem vater aus, aber noch anders irgendwie.

TXä4nzerXin0x0


Hallo zusammen.

Ich war nun heute mal beim Hautarzt, nachdem sich die Stelle auf diegröße eines 2€-Stückes ausgeweitet hatte und ich außerdem noch lauter rote Flecken am Oberkörper bekam.

Es ist wahrscheinlich "nur" eine Röschenflechte, hervorgerufen durch ein schlechtes Imunsystem und Stress (hab ich eigentlich beides nicht) Dennoch sehr ärgerlich, da sich das ganze bis zu einem halben Jahr hinziehen kann und es kein Heilmittel gibt...

Danke dennoch für die Anregungen und Überlegungen :-)

LG

J5in7nxy


da sich das ganze bis zu einem halben Jahr hinziehen kann

Kann, aber nicht muss!:)_ Ich hatte das Vergnügen auch mal - auch aus nie wirklich geklärten Gründen - und bei mir wars nach rund 2 Wochen wieder weg :)z

MHangotlangxo


Ruhig.... Geht doch nicht gleich vom schlimmsten aus... Hast du dir i-eine art von Spray draufgesprüht.. Z.b. Deo o. Wartner?? Sieht nämlich genau so aus wie eine verbrennung aus weil es auch eine in dem fall ist

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH