» »

Leberfleck innerhalb von 2 Tagen verändert???

SxabMb*el3s01x0 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe wieder das Glück etwas am Karfreitag zu bekommen, so dass man erstmal nicht zu einem Arzt kann. Aber diesmal bin ich wirklich ratlos,weil ich sowas noch nie gesehen oder davon gehört habe.

Ich bin heute morgen aufgestanden und sah einen großen braunen Fleck auf meinem Bein....nicht ganz 1 cm Durchmesser. Dachte erst:wo kommt der Leberfleck denn her?!

Aber es ist auch ein bisschen dick und es kommt klare Flüssigkeit heraus. Farblich ist es wie ein Leberfleck. :-/

Aber vor zwei Tagen beim Beine rasieren ist mir da noch nichts aufgefallen. Was kann das sein? Können sich Leberflecke so schnell verändern und vor allem so? Oder ist das was anderes ??? ?

Ich bin echt ratlos :°(

Antworten
poapuxla


Davon habe ich noch nie gehört... Hat kein Arzt Notdienst? Ich würde zum Arzt gehen @:)

awlthxea


ich würde dir auch dringend raten zu einer notfallpraxis zu gehen. evtl gibts bei dir in der nähe etwas? und wenn nicht dann fahre in die klinik. ich würde damit auf keinen fall bis dienstag warten!

gruss

S?abbelx3010


Meint ihr wirklich, ich soll wegen sowas zum notfalldienst(oder wie das heißt)?

In der Mitte ist ein kleiner weißer Punkt...ich nehm mal an Eiter, also kann das ja kein bösartiger leberfleck sein, sondern eher eine entzündung. Hatte denn niemand mal sowas in der art?

reicht da nicht teebaumöl oder etwas ähnliches...es juckt und brennt auf jeden fall nicht.

p)apRulxa


Eine Ferndiagnose zu stellen ist schlecht. Das kann alles und nichts sein. Ich würde zum Arzt gehen!

pHetrNa195x9


Aber vor zwei Tagen beim Beine rasieren ist mir da noch nichts aufgefallen. Können sich Leberflecke so schnell verändern und vor allem so?

Vielleicht hast du dich dabei verletzt.

Meint ihr wirklich, ich soll wegen sowas zum notfalldienst(oder wie das heißt)?

Anschauen solltest du es auf jeden Fall, aber ich denke das reicht am Dienstag auch noch.

S2abbYeMl3010


Also ich war jetzt mal nicht im Krankenhaus.

Es sieht heute, aber genau so aus wie gestern...hat sich also weder verbessert noch verschlimmert. Ist teils eher rot und eben teils der Leberfleck. In der Mitte sind zwei winzig kleine Eiterpickelchen und es tut ein bisschen weh, wenn man mit dem Finger drüber fährt. Und die Haut schält sich minimal ab.

Der Leberfleck war schon immer da. Sehr hell, aber etwas erhaben, also spührbar. Ich bin 24, ziemlich hellhäutig und hab unzählige Leberflecken und Sommersprossen. Ich passe aber auch sehr auf meine Haut auf...also kein Solarium etc.

Also ich könnte alles verkraften außer einer bösartigen Veränderung. Hab die Angewohnheit immer gleich vom schlimmsten aller schlimmsten Dinge auszugehn |-o

OgxidbrEoe ckcheFn


Meint ihr wirklich, ich soll wegen sowas zum notfalldienst(oder wie das heißt)?

Auf jeden Fall :)z

Vorsicht ist besser als Nachsicht. :)z

p~etr5a195x9


Also ich könnte alles verkraften außer einer bösartigen Veränderung. Hab die Angewohnheit immer gleich vom schlimmsten aller schlimmsten Dinge auszugehn

Keine Angst, so schnell (innerhalb von 2 Tagen) geht das nicht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH