» »

Besenreißer: Behandlungsmethoden?

-%laluKnex- hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich habe an den Armen und Beinen sogenannte Besenreisser, das sind kleine rot-blaue Äderchen, die man durch die Haut sieht, und die natürlich nicht sonderlich schön aussehen. Meine Hautärztin meinte, man könne sie wegspritzen, allerdings wäre dieser Stoff, der dann in die Adern gespritzt wird, bei Allergikern oft Allergie-Auslöser. Da ich starke Allergikerin bin, hab ich also so meine Zweifel an der Methode...

Deshalb meine Frage: Hat jemand Erfahrungen mit anderen Behandlungsmethoden (Laser?) oder mit dieser Spritz-Methode?

Vielen Dank für eure Antworten!

*lalune*

Antworten
-^lavlun:e-


...so antwortet mir doch *fleh* :-D

-hlaluxne-


bitte...

Es wird doch jemand Erfahrungen haben... *noch mal fleh*

-` LolaXx5 -


...hab nur gehört,

dass der Laser eher für rote Besenreißer (ich finde das Wort häßlicher als das, was es bezeichnet) verwendet wird und die Spritzen gegen schlimmere blaue Äderchen. Plus: Nach den Spritzen muss man irgendwelche Kompressionsstrümpfe tragen, nach dem Lasern nicht.

Hoffe das ist ein Anfang.

LG,

Lola.

R1ixva


Hi,

du kannst dir die Besenreisser auch wegöden lassen beim Hautarzt, zwar nicht sehr angenehm aber es hilft.

Ciao

-0lalu&ne-


Veröden?

Hm...war jetzt beim Hautarzt und habe sie mir "weg"spritzen lassen - wobei genau das nicht funktioniert hat. Sie sind immer noch da...obwohl das eignetlich gar nicht sein dürfte. Hat das jemand auch schonmal erlebt?

sJterInchLenx25


ist ok

Hallo lalune!

Bei der Skleroisierung ( verödung mittles Einspritzen einer verödungsflüssigkeit) dauert es, bis die Besenreiser verschwinden. habe das selbst mal machen lassen und will damit auch jetzt wieder beginnen. Da musst Du erstmal viel geduld mitbringen. Meistens erscheinen die Minivenchen nach dem Veröden sogar noch stärker. Durch das eungespritzte Mittel wird eine Entzündung in dem Blutgefäss ausgelöst, wodurch dann die Wände verkleben. Das gefäss wird dann langsam vom Körper abgebaut. Das dauert also, wirkt aber schon. Manchmal muss vielleicht nochmal nachverödet werden.

Schneller sichtbar ist der Erfolg beim Lasern ( habe ich auch ausprobiert). Allerdings ist das ganz schön teuer. Ich habe zwei Lasermethoden ausprobiert, wobei nur eine kunktioniert hat. Und bei 200,- Euro pro Sitzung bei der auch noch jedes Draufgucken vom Arzt in Rechnung gestellt wurde, habe ich es dann abgebrochen.

Konnte ich Dir helfen?

Liebe Grüsse, sternchen

-?lal{unxe-


@ sternchen

danke für deinen Beitrag! Das wusste ich gar nicht, dsas das so lange dauert, bis die Äderchen verschwinden.

Wie ist das eigentlich mit der Übernahme der Kosten durch die Kasse? Ich bin privat, also ist dsa wohl kein Problem. Aber weißt du zufällig, ob die Beihilfe dsa auch bezahlt?

Und musstest du die Laser-Op selbst bezahlen? Hat es denn wenigstens gut geholfen?!

Liebe GRüße,

*lalune*

s>teDrnMcheYn25


@lalune

Also die Kassen zahlen das mittlerweile nicht mehr. Ich habe eine Ärztin gefunden bei der die verödungssitzung 26,-Euro kostet. Sie injiziert dabei insgesamt 2 ml. Die Preise schwanlken da ganz schön. Eine andere Ärztin wollte 25,-Euro für1 ml. haben, ein anderer Arzt 35,- Euro für 2 ml.

Die Privaten versicherungen bezahlen das eigentlich nicht, weil es sich hierbei um eine Schönheitsbehandlung/op handelt. Schätze, die beihilfe sieht das ähnlich. Also aus meiner erfahrung ( habe bei einer PKV gearbeitet), wurde das nicht gezahlt. Kommt natürlich auf die Argumentation des Artzes an und darauf, welche Gebührenziffern der ärztlichen Gebührenverordnung er abrechnet. Und ob Dein ambulanter Tarif eine Kostenerstattung von der Vorleistung der Beihilfestelle abhängig macht. Musst Dich einfach mal erkundigen.

Dann viel Erfolg!!!

Grüsse, Sternchen

B[ertLaxser


Dioden Laser

Also um Besenreiser wirklich effizient zu entfernen empfiehlt sich der sogenannte Diodenlasser. Frag in einem laserzentrum nach ob sie einen Diodenlaser haben. Meines wissens eignet sich der Rubin-Laser ebenso dafür.

Viele Grüße Bert

-`l6alunxe-


Verwirrung...

Hm, also irgendwie gibt es hier ja recht unterschiedliche Meinungen zum Laser. Meine Ärztin meinte, er sei weniger effizient als die Spritzen, hier höre ich, dass er besser ist...hat noch jemand Erfahrungen?

@sternchen

Also, meine Ärztin meinte auch, dass meine Versicherung das zahlt und die Beihilfe auch...sie hätten "noch nie Probleme gehabt". So wie du das schilderst, rechnen die das dann anscheinend irgendwie geschickt ab, oder?

B`ertgLla>ser


Abrechnung mit Krankenkassen

Habe ich noch nie gehört das die Kassen es bezahlen, da es unter kosmetischer Behandlung läuft.... außer bei Transsexuellen, aber da gibt es ja auch ein Gesetz dafür ;-)

sKteNrnche5n25


hallo lalune

also wenn die pkv nebst beihilfe das zahlen ist es doch prima! vor 4 jahren hat das die gkv bei mir auch noch gezahlt. sicher hängt es auch davon ab, welchen abrechnungsschlüssel die ärzte verwenden.

nochmal zum laser: ich denke das lasern ist prima bei ganz schmalen gefässen ( und nur den roten!!!), da die ja quasi verschweisst werden. bei den breiteren und den bläulichen gefässen ist wohl die injektion besser. der laser, welcher bei mir absolut 0 erfolg gebracht hatte war ein krypton-ionen laser. welcher der andere war, weiss ich leider nicht mehr. mit dem wurde auf eine stelle des gefässes geschossen und fertig. jedenfalls wurde damit nicht das gefäss nachgefahren.

grüsse, sternchen

-dlaluCne-


und nun?

Hallo ihr,

WIE lange dauert es denn bei der Verödung, bis die Äderchen endlich verschwinden? Bei mir ist das ganze schon mehrere Wochen her und sie sind immer noch genauso sichtbar wie vorher :-(

-Fla1lxune-


bitte...

...antwortet...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH