» »

Leberfleck/Muttermal entfernen lassen

j)inF8x9 hat die Diskussion gestartet


Hallo Ihr,

Ich bin auf der suche nach einem guten Dermatologen in Berlin der mir 2 nervige Leberflecke im Gesicht entfernen kann.

Ich war schon bei einigen Dermatologen in Berlin Tempelhof, allerdings bieten die nicht solchen Dienst an.

Ich hoffe auf empfehlungen von Euch, bitte welche melden die sich schon selbst mind. einen erfolgreich entfernen lassen haben.

liebe Grüße

Antworten
VLolck


Ich schließe mich an - wer kennt einen guten Hautarzt in Berlin, der geschickt mit dem Skalpell ist?

cwarzolaxla


hallo,

in berlin kenn ich keinen, aber kurz darunter:

[[http://www.doc-blisse.de/]]

bei ihr laß ich alles machen ;-D

ohne termin am besten montags zur privatsprechstunde, da is meist leer :)z

j60ycxe


nur son tipp... lasst es nicht wegschneiden -> hinterlässt eine narbe, die meist schlimmer aussieht als das muttermal selbst.

im kosmetikstudio kann man sich muttermale mit strom wegbrennen lassen, gibt ein superschönes ergebnis und keine narben.

c$aroNlalxa


aber wenn die muttermale/leberflecke zu groß sind oder untersucht werden sollen?

bBabyskIuxll


wegbrennen tut das nicht weh??

j-0yycxe


wenn du das muttermal untersuchen lassen willst, definitiv beim hautarzt, aber wegmachen würde ichs nicht da.. (aber musst du selber entscheiden, wenn du ne voll gute/schöne wundheilung hast ist das wegschneiden glaub ich kein problem :))

also, ich hab jetzt 3 bei der kosmetikerin wegmachen lassen, und ist voll schön geworden (und eines war echt gross, so 1cm durchmesser).. es brennt schon ein bisschen, weil die obere hautschicht "weggebrannt" wird. dann entsteht eine kruste, die dann nach ein paar tagen abfällt, und danach sieht man praktisch nix mehr. das wegschneiden tut bestimmt auch weh und verletzt die haut halt viel stärker..

VBoxlck


Kann man auch die Muttermalnarben weglasern lassen?

jOixn89


Also ins Kosmetikstudio möchte ich jetzt nicht als Typ gehen. Mein Muttermal hab ich schon seit ewigkeiten an meiner rechten Backe, das sieht einfach so sch**ße aus weil es relativ groß ist über 5mm wirds haben... ein etwas neueres seit ca nem Jahr, ca 1centimer neben meinem linken Auge. Mit wieviel Euro kann man bei soeinem Eingriff rechnen?

S/cra$tchy


Als ich mir mein Muttermal am Kinn ( 5mm) wegbrennen ließ, hat der eingriff etwa 20€ gekostet.

Je nach größe ändert sich der Preis auf bis zu 25 € mit dieser Methode. Ein weiterer kleiner wurde sogar umsonst entfernt :)^. Der kleine ist komplett abgheilt (2mm Durchmesser).

4 Wochen Kruste und 2 Montate roter Fleck ( Wie bei meiner Akne darmals). Danach war nichts mehr zu sehen !!!

Der Große: Habe die Kruste ausfersehen im Schlaf irgendwie abgerissen nach 5 Wochen Heilung !! Wundheilubng war eigendlich schon fast fertig !!! Seitdem habe ich dort nen roten Fleck (ebenfalls wie nervende Aknenarben nur ein klein wenig heller).

Ich habe mir die beiden im Juli 2008 abnehemen lasse. Die Methode ist meiner Meinung nach viel besser als abschnippeln, wo narben zurückbleiben {:( .

Ps. Wer sonst hat den eigene Erfahrung mit dem vergrennen und wie lange dauert ungefähr die Wundheilung bei solchnem hellen roten Fleck ??? ???

jnin8x9


Hallo carolala,

wurdest du mit einem Lasergerät behandelt oder wurde dir das Teil rausgeschnitten?

Und wie teuer war es?

tyoni9_montanxa


Hi j0yce,

ich habe neulich deinen Beitrag gelsen. Ich würde mir auch gerne einige Muttermale

wegbrennen lassen. Wo finde ich Ein Kosmetikstudio das Muttermal wegbrennt oder woher

weiß ich in welche Studio wegbrennen angeboten wird ?

Ich würde mich auf eine Antwort freuen

gruß

toni

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH