» »

Silikon-Handcreme?

t|in2ac hat die Diskussion gestartet


hallo zusammen!

habe bei der suche noch nichts wirklich passendes für meine frage gefunden.

ich bin jetzt 22 und als ich so 12/13 war, bekam ich (abgesehen von akne usw) total rissige, aufgesprungene hände, aber nur auf der oberseite der hände ink. oberseite der finger. die haut dort war total ausgetrocknet, sodass sie zum teil auch blutig war und das ganze unglaublich schlimm aussah. ich ging dann zum hautarzt und bekam eine salbe verschrieben, deren wirkstoff prednicarbat ist. die soll man nicht jeden tag anwenden, aber eben alle 2-3 tage war ok. das diagnostizierte hautekzem ging dadurch sehr schnell weg, setzte ich die behandlung aber aus, kam es jedes mal wieder (nicht gleich komplett auf der hand, aber dennoch großflächig).

daher benutzte ich die salbe so wie angegeben und das bis ich ca. 20 war. natürlich musste ich alle halbe jahre zur hautärztin und rezept dafür holen und irgenwann meinte man dort, ob ich nicht auf normale hautcremes umsteigen könnte. das hatte ich bereits versucht, aber das ergebnis war, dass die cremes immer gebrandt haben und das ekzem nie zurückgedrängt haben. dann bekam ich von der hautärztin den hinweis, mir in der apotheke hautcreme mit urea zu holen. tat ich dann auch, half erstaunlich gut, aber wesentlich langsamer als die rezeptpflichtige salbe und die unebenheiten auf der haut selbst gingen dadurch nicht wirklich weg, das schaffte immer nur die salbe.

nun denn, seitdem habe ich den gebrauch der salbe zurückgesetzt, nochmal diverse handcremes benutzt, aber jetzt sind meine hände immer wieder aufgesprungen. was mir dazu aufgefallen ist: wenn ich beim händewaschen seife benutze, trocknet meine haut nochmal doppelt so schnell aus und wird noch schneller rissig. ich habe auch schon diverse seifen ausprobiert (mit olivenöl, mit aloe vera etc etc), aber jede seife trocknet meine hände super schnell aus. also muss ich die seife weglassen.

gestern habe ich durch zufall die handcreme meiner schwägerin benutzt, das war eine mit silikon/glycerin, weils gestern abend wieder mal ziemlich schlimm war. hatte bisher noch keine mit dieses inhaltsstoffen und war sehr überrascht: innerhalb kürzester zeit an diesem abend waren meine hände glatt wie ein babypopo. gebrannt hat es nicht und ist auch sehr, sehr schnell eingezogen. liegt wohl am silikon, dass die haut dadurch so schnell glatt wurde.

lange rede, kurzer sinn: bin ja kurz davor, mir auch so eine handcreme zu besorgen, aber ist das gut für meine hände, die ja eigentlich ein ekzem aufweisen? silikon ist ja auch für die haare nicht gut, daher kommt mir das ein wenig suspekt vor.

danke fürs lesen!

Antworten
EChemaligefrr Nutzepr (#32573g1x)


Ich benutze nur Silicoderm, das ist eber keine Handcreme in dem Sinne sondern eine Hautschutzsalbe, die die Haut bene vor Einflüssen schützt. Ich nutze sie meist eimal am Tag und dann ist gut.

Wir nutzen sie auch im KH von daher denke ic das sie unbedenklich ist. Es ist quasi ein unsichtbarer Handschuh

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH