» »

Nachtschweiß, bin mittlerweile ratlos

MMic/keyx77 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich habe ein Problem das mittlerweile auch zu Streitpunkten in der Beziehung führt und mich persönlich erheblich nervt.

Ich schwitze Nachts ohne Ende. Manchmal wechsel ich 3 Tshirts und das Bett ist ziemlich naß! Da ich es mit meiner Frau teile ist die immer ganz besonders erfreut, wenn sie dann auch schon nasse Harre und ihre Klamotten auch nass werden. Zu Recht.

Ich habe schon alles versucht(mein ich):

Ich habe ein großes Blutbild machen lassen. Alles ok!

Ich habe mein Tringewohnheit drastisch reduziert (von 6 auf ca 3-3,5 L tägl.).

Ich habe sogar einen Aidstest gemacht, weil ich gelesen habe, dass es Anzeichen für diese Krankheit sein kann bzw. für eine schwere. Kein HIV!

Es kann auch eine Kopfsache sein. Das kann auch gut sein aber doch nicht jede Nacht.

Das muss man doch in den Griff bekommen. Ich bin ratlos. Wenn ich mal eine Nacht nicht schwitze oder ganz wenig. Hol ich schon die Geburtstagskerzen raus. DAS kann es doch nicht sein....

Zu meiner Person.

31 Jahre, sportlich

1,80 - 80 KG

Ernährung teilweise sehr gesund mit ab und zu Ausflügen ins FastFood Restaurant;)

Vielen Dak für eure Hilfe.

Antworten
FiluUchtgedBanke


Aus welchem Material ist denn dein Bettzeug? Ich schwitze mehr wenn es sich dabei um Kunstfasern handelt.

wseibkl_s9arko_IxI


Hallo,

ich bin gerade über deinen Beitrag gestolpert und will mal keine Pferde scheu machen, aber übermäßiges Schwitzen ist eines der Anzeichen bei einer Sarkoidose. Eine wenig bekannte Krankheit. Sie wird als systemische Erkrankung des Bindegewebes mit Granulombildung beschrieben. Weitere Begleiterscheinungen neben der Bildung kleiner, lang und oft unbemerkter, mikroskopisch kleiner Knötchen in den Organen sind Müdigkeit, Abgeschlagenheit und eben vermehrter Nachtschweiß.

So lange sonst keine Organbeteiligung feststellbar ist, lebst du dein Leben auch nach der Diagnose wie bisher weiter. Allerdings kann alles, was das Immunsystem (das in dem Falle hyperaktiv ist, was nicht so gut ist wie es kingt ;-)) betrifft, eher und vermehrt auftreten - seien es Warzen oder Gürtelrose, usw.

Schau mal auf [[www.sarkoidose.de]] oder [[www.sarkoidosis.de]]

Viele Grüße

MTi)ckefyx77


Hallo und Danke erstmal für die Antworten.

@ Fluchgedanke:

Keine Ahnung. Wir haben diese Ikea Bettwäsche in allen Variationen:)

@ weibl_sarko_II :

Es gibt noch etwas "besonderes" neben diesem nervigen Nachtschwitzen.

Ich war z.B. in meinem ganzen Leben (mittlerweile fast 32) noch nie krank. Keine Kinderkrankheit früher,noch nie Fieber,Grippe oder was es noch alles gibt. Gar nix! Um es ganz genau zu sagen. Noch nichtmal einen blauen Fleck(obwohl das nix mit dem Immunsystem zu tun hat). Mein Arbeitgeber freut sich mittlerweile im 9. Jahr ohne KS :)

Ich denke daher, dass mein Immunsystem ganz ok ist um es mal gelinde auszudrücken:)

Wenn nicht dieses ewige Schwitzen wäre.

Ich denke nicht, dass es sowas ist. Die Ursache muss woanders liegen...also hoffe ich...

M&ic>keyE77


Hallo und Danke erstmal für die Antworten.

@ Fluchgedanke:

Keine Ahnung. Wir haben diese Ikea Bettwäsche in allen Variationen:)

@ weibl_sarko_II :

Es gibt noch etwas "besonderes" neben diesem nervigen Nachtschwitzen.

Ich war z.B. in meinem ganzen Leben (mittlerweile fast 32) noch nie krank. Keine Kinderkrankheit früher,noch nie Fieber,Grippe oder was es noch alles gibt. Gar nix! Um es ganz genau zu sagen. Noch nichtmal einen blauen Fleck(obwohl das nix mit dem Immunsystem zu tun hat). Mein Arbeitgeber freut sich mittlerweile im 9. Jahr ohne KS :)

Ich denke daher, dass mein Immunsystem ganz ok ist um es mal gelinde auszudrücken:)

Wenn nicht dieses ewige Schwitzen wäre.

Ich denke nicht, dass es sowas ist. Die Ursache muss woanders liegen...also hoffe ich...

pgepxs


Hallo Mickey77

Ich habe ein großes Blutbild machen lassen. Alles ok!

Wurden da auch die Schilddrüsenwerte mitgemacht?

Was sagt eigentlich dein Arzt dazu? Warst du schon mal beim Dermatologen?

F9lu.chtgeedaxnke


Ich meine nicht nur die Bettwäsche, auch die Matratze, die Decke und das Kissen können da viel ausrichten, ich merk das immer wenn ich bei meinen Eltern übernachte (Kaltschaummatratze und Synthetikbettdecke), zu Hause bei mir habe ich eine Daunendecke und eine Federkernmatratze, da schwitze ich deutlich weniger in der Nacht.

z}a4ubeFrzschatz


hallo du,

hab das gerade gefunden und lese da gemeinsamkeiten mit meinem leben. ich war nie krank, seit der 5.klasse kein fieber, kaum ne erältung, nur mal kratzen im hals oder mal 2-3 std schnupfen.

was du beschreibst habe ich vor 10 jahren durch.....keiner konnte was finden.....man hatte mich langsam als simulantin abestempelt. ich habe nachts auch sehr übermäßig geschwitzt, vor allem am hals, die shirts waren grade da sehr naß. bei mir war es aber auch so, dass ich ziemlich fahrig war, mich kaum konzentrieren konnte und eigentlich ständig müde war und kaum 3 etgagen die treppe rauf konnte, ohne danach völlig fertig zu sein. zu allem übel hab ich auch "gefressen wie ein scheunendrescher" und dabei auch noch abgenommen.....freut sich als frau natürlich, aber das ging bald in "krankhaftes untergewicht"

irgendwann bin ich einfach umgefallen, nix dramatisches aber danach fand man endlich (nach 4 jahren) die ursache.......schilddrüsenüberfunktion.

laß einfach mal die werte überprüfen....sowas kann man relativ simpel behandeln und eins kann ich dir sagen, man fühlt sich einfach wohler.

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH