» »

Immer wieder rote, eingerissene Mundwinkel

KZnutsc4ha87 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr lieben!

So langsam wird das richtig zum Problem. Hab ungefähr alle zwei Wochen ziemlich stark eingerissene Mundwinkel und der Mund sieht dann aufgrund der Röte so aus wie so ein große Clown-Mund.

Das Problem ist, wenn mir das mittags auffällt, dass es trocken und rissig ist, bin ich meistens dann im Reistall, wo es windig ist und ich dann oft auch ins "schlecken" komme und meinen Mund so befeuchte.

Abends tue ich dann, je nach heftigkeit der Risse, entweder Nivea Creme oder wenns schlimmer ist sogar Bepanthen/Traumeel drauf. Dazu nehme ich Vitamintabletten und Zink. Dann ist das nach 2-3 Tagen weg.

Jetzt habe ich es seit gestern wieder. Hab gleich morgens Nivea Creme drauf. Da ich dann 6 stunden draußen im Wind etc war, war es dann abends so schlimm, dass es richtig gebrannt hat und ich kaum reden konnte. Bepanthen und Zink musste wieder her.

Heute morgen habe ich meinen Mund dann fast nicht mehr auf bekommen. Essen fällt sehr schwer. Links ist es sogar eher besser geworden, doch rechts ist es so schlimm wie nie: da hat sich so n richtiger Hubbel gebildet. Wie so n Herpesbläschen, bloß sieht das nicht aus wie herpes und ist auch nicht ganz so berührungsempfindlich.

Was könnte das sein? warum habe ich das so oft? Meine Blutwerte sind eigentlich ok, sagt mein Arzt. Werde aufgrund Schilddrüsenunterfunktion da oft auch auf Eisen untersucht.

Vielleicht weiß ja jemand Rat. Würde mich freuen.

Grüßle

Antworten
PSartadoRxon


Bei mir entweder Eisenmangel oder Vitamin-B12-Mangel. Lass das mal checken beim Arzt.

P5aradhoxon


Meine Blutwerte sind eigentlich ok, sagt mein Arzt. Werde aufgrund Schilddrüsenunterfunktion da oft auch auf Eisen untersucht.

Für Eisen sollte der Ferretinwert geprüft werden, für Vitamin-B12 der Holo-TC-Spiegel, wurde das überprüft?

MwondhAäschexn91


ich hab das oft wenn ich erkältet bin oder im winter wenn meine lippen eh aufgesprungen sind.... am besten hilft bei mir dann aus der apotheke ein lippenbalsam (der ist in so ner runden kleinen schachtel) mit kamille und aloe vera :)^

K>nut%sch1a87


Für Eisen sollte der Ferretinwert geprüft werden, für Vitamin-B12 der Holo-TC-Spiegel, wurde das überprüft?

Der Ferretinwert ja. Holo-TC nicht.

PnaraWdoxoxn


Der Ferretinwert ja

Wie hoch?

KSnuttschax87


wie hoch er ist, weiss ich nicht. der Arzt hat nur gemeint, er wäre ok. Ich hab auch mal ne Zeit lang tabletten gegen Eisenmangel nehmen müssen.

Pparadiox/on


Meist ist es so, man muss man den Ärzten die Tür einrennen, bevor in die Richtung Vitamin-B12-Mangel geprüft wird oder Eisenmangel. Und oft bestimmen diese nur den Speicherwert, der einen Mangel nicht beweist. Meine Erfahrung. Hake da nochmal nach.

dvegeneDrate"d arxt


am besten steck dir immer labello ein... oder einen sehr fettenden lippenschuzt...vllt keine niveacreme ne sondern vaseline...

und nich lecken :|N, weil durch den speichel trocknen deine lippen nochmehr aus

K}nutqsc+ha87


Labello mag ich halt nicht so oft verwenden, da es immer wieder heißt, dass Labello sowas eher noch verschlimmert. Mit Nivea oder eben Vaseline (benutz ich auch ab und an), habe ich da bessere Erfahrungen gemacht.

Das mit dem lecken ist ja nicht so einfach, das geht regelrecht automatisch wenn die trocken sind ;-)

aber wieso hab ich da jetzt so n Hubbel,der so groß ist wie n herpesbläschen?

tfut>ti_fHruttxi


@ Knutschka

Lass dir vom Arzt deine Eisenwerte durchgeben bzw. fordere eine Kopie des Befundes an. Kann sein, dass du noch keinen Mangel hast, aber die Werte recht niedrig sind (da behandelt dann kaum ein Arzt)...

War es denn in der Zeit, als du die Eisentabletten genommen hast besser?

Nivea Creme, Vaseline oder Labello würde ich nicht draufschmieren. Bepanthen evtl.; ich habe mit Blistex bei rissigen Lippen/Mundwinkeln sehr gute Erfahrungen gemacht, der im kleinen Döschen. Grundsätzlich reißen mir die Wundwinkel allerdings ein, wenn ich ein Produkt mit Lanolin (zB Nivea Creme, Bepanthen) mehrere Tage (oder großflächig am Körper) benutze, darauf bin ich allergisch und das äußert sich dann so. :-/

Kfnutscxha87


als ich die Eisentabletten genommen hab, hatte ich das nicht. ist jetzt aber auch schon n Jahr her. Dass die Mundwinkel öfters einreißen habe ich eigentlich erst seit diesem Frühjahr.

t=utti_|frutxti


als ich die Eisentabletten genommen hab, hatte ich das nicht.

Dann könnte es sein, dass du wieder einen Mangel hast/bekommst. Du kannst dir ja mal so Brausetabletten oder Nahrungsergänzung mit Eisen aus der Apotheke holen oder zum Arzt gehen.

d@egeneYrHated axrt


ja okay...ja blistex gibts ja auch in stiftform...weil ich denk in dösschen is net so gut, weil wennde keine saubren hände hast, komm da auch wieder keime ande lippen und das macht das ganz net grade besser

h2o;neyh85


mein eigener tipp für die "akutsituation": versuchs mal mit desinfizieren, zum beispiel mit betadine oder ähnlichem. das klappt bei mir ganz gut, die dinger verschwinden innerhalb kürzester zeit und "brechen" gar nicht erst richtig aus, wenn ich sofort damit anfange. vielleicht hilfts bei dir ja auch. das würde ich dir auf jeden fall wünschen, denn solche mundwinkel sind echt unangenehm!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH