» »

Was ist, wenn der Hautarzt einen nicht operieren will?

k#akasxhix hat die Diskussion gestartet


Hallo,

also ich möchte mich aus kosmetischen Gründen paar Muttermale bzw. Leberflecke entfernen lassen, bloß habe ich Angst davor das der Hautarzt mich abweisen wird. Weil ich war schonmal bei einem Hautarzt und der meinte in meinem Fall sieht er keinen Grund das zu machen.

Bloß die Flecken belasten mich sehr und mein Selbstgefühl ist deswegen sehr eingeschränkt und ich gehe weder ins Freibad noch gehe ich irgendswo anders hin. Ich hocke praktisch nur zu Hause rum, weil ich wegen diesen Flecken Minderwertigkeitsgefühle habe.

Was ist wenn der andere Hautarzt mich auch abweist?

Kann ich Ihn sagen das es mich psychisch belastet und dann entfernen dies?

Oder kennt wer von euch "Tricks" damit die es doch machen?

Antworten
dSarkw[il-loxw


was sind das denn für Flecke und wo?

Normalerweise ist das ja kein Problem.

D<ie AInon~ymxe


als kosmetischer Eingriff sollte das ja kein Problem sein...wird dann aber halt von der Kasse nicht übernommen...

_TIch


Wenn ein Hautarzt düfte sein Kollege kein Problem sein, schließlich verdient er daran sein Gelt.

RkainbouwRainxie


Also das kommt immer darauf an was das für Muttermale sind und wie du sie entfernen willst. Ich war mal bei einer Hautärztin die, so kam es mir vor, nur auf Geld aus war und darum fast zu allen Flecken die ich weghaben wollte gesagt hat "Kann man narbenlos mit Laser entfernen". Die Ärztin hat zwar einen guten Ruf allerdings kam mir das seltsam vor und bin zu einem anderen Arzt. Der meinte "An Muttermalen sollte man besser nicht rumfummeln"... Das wollte ich natürlich auch nicht hören. Habs dann erstmal so gelassen und bin Jahre später zu einem neuen Hautarzt, der auch einen guten Ruf hat. Dieser meinte, beim Entfernen von Muttermalen dürfen nur echte Fachmänner ran aus dem Grund das Pigmente übersehen werden können, dazu erzählte er mir folgende Geschichte "Ich hatte mal eine Patientin die hat sich von einem Nicht-Arzt (Soweit ich weiss war es ein Kosmetiker aber auf alle Fälle kein Arzt) ein Muttermal entfernen lassen, die hatte dann am Ende ein schönes Begräbnis und der Mann eine schöne Strafanzeige am Hals"

Soviel dazu. Vielleicht fühlt dein Arzt sich nicht dazu in der Lage? Denn ich vermute wenn sie dich aus Kosmetischen Gründen stören willst du sie auch nicht rausschneiden sondern lasern lassen und man kann nicht alle Muttermale lasern, das ist nunmal so! Ausser man riskiert Hautkrebs. Ich würde dir vorschlagen such dir einen anderen Arzt, lass ein Hautscreening bzw eine Hautkrebsvorsorgeuntersuchung machen und bespreche das mit deinem Arzt. Mir steht das selbe nächste Woche auch bevor. Hab zu meinem Arzt gesagt ich hab störende Muttermale und der meinte "Das muss man mit Vorsicht genießen ich kann ihnen anbieten erstmal eine Hautkrebsvorsorgeuntersuchung zu machen" das spricht für einen guten Arzt, der nicht einfach nur um Geld zu scheffeln an deinen Flecken rumschnipselt sondern der vorher erstmal sicherstellt um was für Flecken es sich handelt. Wenn die Flecken dich wirklich so stören und man sie nicht per Laser entfernen lassen kann dann lass dich von dem Arzt an eine Hautklinik oder einen Plastischen Chirurgen überweisen, die haben meist viel bessere Methoden Muttermale rauszuschneiden und die Narbe so gering wie möglich zu halten.

Nicht den Kopf in den Sand stecken sondern erstmal informieren und vorallem nicht Halsbrecherisch handeln und die Gesundheit riskieren :)*

pBeps


@ kakashix

Bloß die Flecken belasten mich sehr und mein Selbstgefühl ist deswegen sehr eingeschränkt

Du weisst aber schon, dass nach einer Entfernung Narben entstehen und je nach persönlicher Wundheilung/Narbenbildung können sie auch auffällig sein.

Entfernen kannst du sie dir auf jeden Fall, notfalls auf eigene Kasse, wenn es dir soooo wichtig ist. ;-)

k`akaslhix


Ja also es werden aufjedenfall Narben entstehen, bloß sieht man die bei mir nicht oder es sieht wie eine Schürfwunde aus.

Ich weiß jetzt nicht ob ich jetzt warten soll bis der Sommer vorbei ist oder jetzt schon?

Weil wärme sind für die Narben nicht gut? Dann heilen die schlechter ab

pdepxs


Weil wärme sind für die Narben nicht gut?

Wärme macht nix, aber Sonne, davor muß du die Narben bestimmt 6 Monate schützen (entweder abkleben oder sehr hohen Lichtschutzfaktor verwenden)

LCuz{ieu64


Hallo kakashix,

also ich sehe da bei Dir auch ein Problem. Du schriebst am Anfang, Du hast Probleme mit Deinem Selbstwertgefühl eben wegen der Flecken. Was ist aber nun, wenn Du wie auch schon peps geschrieben hat, wegen der Entfernung schlechte Narben bekommst, weil Du z.B.wie ich zu Keloiden neigst? Also diese Narben sind viel hässlicher als vielleicht ein Leberfleck!!! Bei mir musste eine Hautveränderung raus, weil sie bösartig war. Und was wäre dann mit Deinem Selbstwertgefühl, wenn Du überall hässliche Narben hättest? Wie kommst Du eigentlich drauf, dass die Narben bei Dir wie Schürfwunden aussehen sollen?

Also ich würde Dir raten, gehe zu einem Hautarzt Deines Vertrauens, gegebenfalls eben zu einem anderen, und dann lasse einen Hautcheck machen und besprich Deine unbeliebten Flecke mit dem Doc.

k^akassh(ix


Ich bin inzwischen Volljährig und meine Narbenbildung ist gut, weil ich hatte schonmal eine Operation wo was entfernt wurde und die Narbe ist gut verheilt.

Bloß das Problem ist, das ein Freund von mir, der hat sich auch was entfernen lassen und nachdem er die Fäden gezogen gekriegt hat ist er nach ca. 2-3 Wochen ins Solarium gegangen und hat sich über die Narbe ein Pflaster geklebt. Nach ein paar Wochen bemerkte er das die Narbe etwas hochgewachsen ist. Er meinte zu mir das würde daran liegen, weil wenn man ins Solarium geht, dann wird die Haut warm und man fängt an zu schwitzen. Und im Sommer ist das ja nichts anders, selbst wenn ich ganze Zeit zu Hause rumsitze fange ich leicht an zu schwitzen oder besonders in der Nacht, wenn es draußen so heiß ist.

Ich bin jetzt etwas skeptisch, weil ich möchte nicht das die Narbe nacher schlechter aussieht, nur weil sie durch die Wärme und durch das schwitzen nicht gut verheilen konnte.

Gibt es denn dazu Studien die belegen das Sommerwärme im Haus bzw. Schwitzen nicht die Wundheilung beeinträchtigen? Weil mein Freund hat sich das mit dem Solarium ja nicht ausgedacht

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH