» »

Frage wg. Warzenentfernung

LXa2Janxa


@ Gourmeta

Also von Schauergeschichten kann wohl keine Rede sein! Du hast offenbar noch nie eine tiefe Dornwarze herausoperiert bekommen sonst würdest Du sowas nicht schreiben. Bei mir sind auch die Warzen selbst betäubt worden d.h. ich hab die Spritzen direkt in die Warzen bekommen. Das sind abartige Schmerzen und das Herauskratzen danach hat auch immer heftiger wehgetan, je tiefer es ging. Der Vergleich mit einer Schürfwunde hinkt auch gewltig, ich hatte riesige Löcher in den Sohlen, richtig tiefe Krater und es hat zwei Monate gedauert bis die verheilt waren (oder besser die Warzen wieder nachgewachsen waren). Ich kann die OP jedenfalls nicht empfehlen!

muari@posxa


Bei mir sind auch die Warzen selbst betäubt worden d.h. ich hab die Spritzen direkt in die Warzen bekommen.

Was sollte das denn für einen Sinn haben, das Betäubungsmittel in die Warzen selbst zu spritzen? :|N

Das Medikament wird in das umgebende Gewebe gespritzt - und das ist schmerzhaft, aber schnell vorbei.

Bei mir ist die Warze unter der Ferse nach der Entfernung nie wieder gekommen.

MknIemosi$nxe


Es ist davon abhängig wie die Warze entfernt wird. Tiefe Dornwarzen werden in der Regel mit dem scharfen Löffel entfernt und nicht herausgeschnitten. Das geschieht deswegen weil sich der Durchmesser dieser Warzen in der Tiefe vergrößert und die Ausdehnung sich erst bei der Operation zeigt. Diese Art der Entfernung ist für den Patienten aber viel schmerzhafter als ein Herausschneiden im Gesunden weil die Warze Schicht für Schicht herausgekratzt wird und das Warzengewebe vor allem in der Tiefe stark durchblutet und nervenreich ist. Aus diesem Grund wird bei dieser Art der Entfernung ind die Warze injiziert. Es kommt also sehr auf die Art der Warze an. Gerade an den Fußsohlen gibt es sehr unterschiedliche Arten, die Dornwarzen sind nur eine davon.

Mearti&naR6x7


Jetzt habe ich inzwischen doch ziemlich viel Angst vor Donnerstag und ich bin auch immer mehr verunsichert ob das eine gute Idee ist. Andererseits habe ich ständig Schmerzen beim Gehen, mal mehr mal weniger. Was könnt ihr mir raten?

T<ranFdafi1rxa


Hilft es nicht wenn du die Warzen beim Gehen abpolsterst? Ich mache das immer wenn ich lange auf den Füßen sein muß. Natürlich habe ich auch damit irgendwann Schmerzen aber es ist nicht so schlimm wenn ich ganz darauf verzichte.

T`randa+fixra


Ich meinte natürlich "nicht so schlimm ALS wenn ich ganz darauf verzichte"!

M%artminahR67


Ich benutze zwischendurch weiche Einlegesohlen aber viel hilft es nicht. Schuhe mit höheren Absätzen kann ich kaum noch tragen, wenn ich es mal probiere habe ich schon nach kurzer Zeit Schmerzen. Ich werde also morgen hingehen, aber ich hab furchtbare Angst. Bitte denkt an mich!

M-ar{tinaIR67


Ich habs hinter mir und will kurz berichten! Mir wurden nur Warzen unter einem Fuss entfernt, der andere soll dann später drankommen wenn alles verheilt ist. Ich habe also nur zwei Warzen rausoperiert bekommen aber das war auch mehr als genug. Die Spritzen haben fürchterlich wehgetan. Ich habe sie direkt in die Warzen bekommen, vorher hat der Arzt die Hornhaut extra entfernt. Danach das Herauskratzen war sehr unangenehm, vor allem der Druck. Es hat endlos gedauert und je tiefer er kam desto schmerzhafter wurde es. Bei der zweiten grösseren Warze war es so schlimm dass er nachspritzen musste. Ich habe dann einen dicken Verband bekommen. Beim Aufstehen sah ich dass alles voll Blut war, der OP-Kittel, der OP-Tisch, sogar der Fussboden, dabei waren es nur zwei Warzen. Ich habe noch Antibiotika und Schmerztabletten bekommen, dann konnte ich nach Hause. Der Verband war zuhause schon ganz rot, ich habe den Fuss hochgelegt und irgendwann liess die Betäubung allmählich nach und die Schmerzen wurden immer schlimmer. Die Nacht habe ich kaum geschlafen vor Schmerzen, jetzt komme ich gerade vom Verbandwechseln, da hat es wieder fürchterlich geblutet. Ich habe heute schon zwei starke Schmerztabletten genommen aber die Wirkung ist gleich null. Laufen soll ich die ersten Tage garnicht wegen Nachbluten, also bleib ich brav im Bett. Ich habe eine jetzt Schlaftablette genommen und hoffe dass sie bald wirkt. Ich glaube nicht dass ich mir das Gleiche am anderen Fuss nochmal antue, ich habe jes so schlimm nicht erwartet und habe jetzt noch mehr Angst als vorher.

GAourmUeta


Mir ließ das mit der Betäubung keine Ruhe und so habe ich eine Mail an den Chirurgen von Qualimedic.de geschrieben.

Sien Antwort:

Hallo, Biena - .... Da man sich selbst dabei schlecht auf die Fußsohle schauen kann, wenn man operiert wird, ist es sehr wahrscheinlich, dass die Patientin den genauen Hergang dann doch nicht mitbekommen hat.

In der Regel wird die lokale Betäubung nicht in die Veränderung selbst, sondern unter die Ebene des zu operierenden Hautareals gespritzt, entweder als Feldblock (größeres Areal) oder als lokale Unterspritzung für kleinere Eingriffe.

Die Spritzen müssen langsam aufbauend gegeben werden, sonst tun sie sehr weh!

Beste Grüße, H.G. Koebe

Mxnemo}si6nxe


Wie bereits erwähnt kommt es sehr auf die Art der Warze und deren Entfernung an. Bei Warzen mit großer Tiefenausdehnung wird deshalb häufig direkt in die Basis der Warze injiziert, manchmal sogar vom Fußrücken aus. Das ist natürlich unheimlich schmerzhaft aber anders kaum zu machen, die Schmerzen beim Herauskratzen sind auch so noch sehr stark. Eigentlich ist bei diesen tiefen Sohlenwarzen nur eine Vollnarkose richtig wirksam. Ich weiß auch nicht recht was ich Martina wünschen soll. Meistens kommen die Warzen ja wieder und falls doch nicht bleiben unschöne Narben zurück. Wie häßlich das aussehen kann zeigt das schon erwähnte Wikipedia-Bild. Wenn die dann noch wie bei dieser Frau wehtun ist es doch schlimmer als vorher!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH