» »

Was ist das?

RGotschopxf22 hat die Diskussion gestartet


Hallo

Ich hab gestern an meinem rechten daumen etwas "komisches" entdeckt. Ich hab mal ein Foto gemacht, vielleicht könnt ihr was drauf erkennen. Ist es möglich dass das ne warze ist? Es fühlt sich wie so Hornhaut an... Es tut weder weh noch stört es, ist nur komisch, weil ich mir nicht erklären kann woher das kommt

[[http://img30.imageshack.us/i/cimg1513i.jpg/]]

Wäre super, wenn ihr mir weiterhelfen könntet

Lg

Antworten
j=une01x06


wie eine warze sieht es nicht aus.aber einfach mal zum hautarzt gehen.

R%otschRopdf22


hm.. ich das ist mir gestern echt das erste mal aufgefallen. ich kann mir eigentlich nicht erklären, wo ich das her hab

jTuneE010x6


ist auch komisch das das anscheinend von heut auf morgen aufgetreten ist.aber wenn es dir keinerlei beschwerden bereitet.einfach mal beobachten :=o,vielleicht geht es ja so schnell wie es scheinbar gekommen ist auch wieder weg.wenns schlimmer wird kannst du es ja vom arzt abklären lassen.

AUnqton2 ,Som-mer


Hallo Rotschopf,

Habe schon viel gesehen, aber so was noch nicht. Kann gar nichts sagen.

Kein Insektenstich, kein Spieß aus Holz, keine neue Chemikalie, mit der Du zusammengekommen bist? Keine Verbrennung? Kein Schlag? Kein Biß?

Gibts an Deinem Körper noch irgendwo eine Veränderung?

Warst Du auf Grund einer anderen Sache vor kurzem mal ohnmächtig? Nimmst Du irgendwelche Medikamente?

Wenn sich gar nichts tut an Erkenntnissen, diese Stelle an Deinem Daumen sich nicht verändert, würde ich an Deiner Stelle in - sagen wir mal spätestens - 4 Wochen zum Hautarzt gehen. (Kein Verschreiber, ich meine nicht den Hausarzt, wie das Gebäude, sondern den für die äußere menschliche Körperschicht).

Bleib gesund

Gruß Toni :)^

Ryots.choVpf2x2


nein, ansonsten hab ich keinerlei Veränderungen festgestellt.

Ich war wede ohnmächtig, noch kann ich mich an irgendwelche insektenbisse erinnern. Medikamente nehme ich auch keine.

Sorry, wenn ich jetzt ein bisschen hypochonder bin. In meiner Familie sind in den letzten Jahren einige an Hautkrebs erkrankt und (größtenteils) daran gestorben. Das kann kein weißer Hautkrebs sein, oder?

pFepxs


@ Rotschopf22

Ist das die einzige Stelle am Körper?

Vielleicht ist es eine Röschenflechte?

[[http://www.hermal.de/hs/pages/infozentrum_haut/hautkranken/roeschenflechte.php#contentstart]]

[[http://www.apotheken.de/index.php?id=85&tx_ttnews[tt_news]=4644&cHash=6049f8bff5]]

RZotschBopxf22


Hm, ich glaube eigentlich eher nicht, dass es eine Röschenflechte ist.

Die Stelle ist ca. 1 cm x 1cm groß und leicht erhaben. Es fühlt sich ein bisschen wie Hornhaut an. Es tut überhaupt nicht weh oder juckt oder stört in irgendeiner weise. Es ist einfch da.

Ich kann mir wirklich nicht erklären was das ist. Ich hab auch sonst nirgends am Körper eine solche stelle...

lg

Rsot1scho}pf22


Hat vielleicht sonst noch jemand ne idee, was das sein könnte?

Liebe Grüße

AVnto\n S'ommer


Hallo Rotschopf,

Du hast ja da so ein schwieriges Problem, daß Dir so leicht keiner von uns Laien helfen können wird.

AUSSCHLIESSEN kann ich aber Borreliose. Deine seltsame Stelle am Daumen schaut zwar von der Färbung her aus wie meine eigene erste Borreliose-Phase. Erst die 2. und 3. Hautentzündung viel später sind dann viel, viel größer. Aber von der Farbe her und weil es ganz leicht erhaben ist, könnte man es fast dafür halten.

Es scheidet aber definitiv aus, weil das Gewebe, die Haut an der betreffenden Stelle bei Borreliose zart, lind und weich ist, genau wie ganz gesunde Haut. Du schreibst aber, daß Deine Problemstelle warzenähnlich wie eine Hornhaut verhärtet ist. Deshalb schließe ich Borreliose-Verdacht definitiv aus.

Im übrigen gilt als mein empfohlenes Verhalten, was ich Dir in meinem 1. Beitrag geschrieben habe.

Liebe Grüße und gute Besserung

Toni :)^

Rcotus#cThopxf22


Woher kennst du dich denn so gut mit Hautproblemen aus? Bist du vom Fach?

Ich muss sagen, dass ich irgendwie ein bisschen angst habe, dass es am Ende ein beginnender heller Hautkrebs ist. Obwohl das in meinem Alter eigentlich total unwahrscheinlich ist, oder?

AUnteon WSommxer


Hallo Rotschopf,

ich bin nicht vom Fach, nur ein interessierter Laie. Daß ich eben leider für Deinen Fall nichts weiß, habe ich ja schon im 1. Beitrag geschrieben.

Daß ich Borreliose ausschließen kann, wollte ich Dir halt auch noch schreiben. Hiermit im 2. Beitrag geschehen.

So ganz unwahrscheinlich ist Hautkrebs in Deinem Falle, Deinem Alter nicht. Mit dem wahrscheinlich oder mehr oder weniger ist das auch so eine Sache.

Nennen wir sie mal Hilde.

Sie ist die 26-Jährige Tochter eines mir gut bekannten Ehepaares. Sie hat eine sehr seltene Art von Krebs, der Muskulatur, Bindegewebe und Fett angreift. Menschen mit dieser Krebsart gibts in der BRD so etwa 20 bis 30. Es ist äußerst unwahrscheinlich, daß jemand an dieser Krebsart erkrankt. Hilde sagt aber mit Recht: "Und was hilft mir das?"

Die Mutter von Hilde hat sich mit einer der ganz großen "Kreb shilfe-Institutionen" in Verbindung gesetzt. Die Antwort dieser Inst., es war eine Frau, war: "So was habe ich in 25 Jahren ja noch nie gehört."

Das hilft der Hilde und ihrer ganzen Famile auch nichts. Sie wurde bereits 6 x operiert. Die Sache ist seit etwa 8 Jahren bekannt. Von einem Pobacken hat sie nur mehr die Hälfte, vom Oberschenkel haben sie auch schon die Hälfte wegoperiert. Sie kann fast nicht mehr gehen und durch eine OP-bedingte Nervschädigung den Fuß nicht mehr anheben.

Bis vor 3 Tagen war 3 jahre lang Ruhe. Die letzte Untersuchung brachte bvor 3 Tagen ein vernichtendes Ergebnis: "Zwei neue Krebsherde!! "---------Gestern Gewebeentnahme - Wie wird es weiter gehen??

_________________________

Geh bitte zum Hautarzt, wenn es in 4 Wochen nach dem Auftauchen nicht weg sein sollte, und laß Dich (meinetwegen auch gleich vorrangig auf Hautkrebs) untersuchen.

Es hilft nichts.

Dann weißt Du wenigstens, daß es eben kein Krebs ist. Und das wird Deine Seele enorm beruhigen.

Liebe Grüße und Kopf hoch!!

Toni :)^ :)^

RVotschYopf2x2


Oh. Ich muss sagen, dass ich mir langsam echt Sorgen mache.

Meine Familie ist extrem vorbelastet was Krebserkrankungen betrifft. Mein Opa ist 2005 an einem Malignen Melanom gestorben. Meine Oma hatte auch schon mehrere Hautkrebs-Erkrankungen.

Ich bin noch dazu rothaarig und habe sehr helle Haut :-(

Ich hab aber gelesen, dass es wirklich sehr sehr selten ist mit Anfang 20 an Hautkrebs zu erkranken....

B9luebexlla


Hi, also es sieht mir mehr nach einer Art Blase mit "Flüssigkeit evtl. "gefüllt aus. Manchmal gibt es Dinge die sind da tauchen auf - sind aber nix schlimmes. ich habe seit 2 jahren in der Taille immer wieder schmerzhende Knötchen - die Ärzte wissen nicht genau was es sein soll? Nervenknoten evtl. ?! Habe es auch immer noch. Mach Dir nicht zu viele Sorgen - wegen Hautkrebs - geh zum Hautarzt und Schluß ist mit Rätselraten! Wünsche dir aber viel Glück - wird nix sein - es ist ja nicht immer alles K *:) rebs! Gibt so viele Dinge - die gutartig sind! 'War gerade vor 1 Monat noch im Krankenhaus - hatte einen Knoten in der Brust - war auch nix! Obwohl ich gedacht hatte - ich müsste sterben! Also - so schnell, stribt man nicht! Alles gute!

Rtotsc5hopf2x2


Hallo Bluebella

Also Flüssigkeit ist nicht drin. Das ganze fühlt sich echt so ein bisschen wie Hornhaut an. Ist also fest und nur auf der Haut. Das Ganze tut weder weh noch juckt es oder sonst irgendwas. Es ist halt einfach da

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH