» »

Nähtechnik bei Operationen?

k-akasxhix hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich wollte mal gerne wissen welche Nähtechnik Hautärzte und Plastische Chirurgen benutzen?

Und welche ist am Besten? Also wo man kaum eine Narbe sieht?

Ich habe mal nämlich gelesehen das Plastische Chirurgen eine bessere Nähtechnik haben als Hautärzte?

Stimmt das? Was könnt ihr mir dazu sagen

Antworten
p/epxs


Normalerweise sollen Intracutannähte mit resorbierbaren Fäden gute Ergenisse erziehlen, aber das hängt auch von der jeweiligen Veranlagung für Narbenbildung ab.

Mir wurde ein Lipom an der Oberschenkelinnenseite entfernt und so vernäht, aber die Narbe wurde nicht schön.

Nach einer Bauch-OP wurde für die äußerste Naht die gleiche Technik verwendet und diese Narben sieht man fast nicht mehr.

das Plastische Chirurgen eine bessere Nähtechnik haben als Hautärzte?

Könnte schon sein, hängt aber sicher auch vom jeweiligen Arzt ab.

kAak~ashxix


Das deine Narbe besser oder schlechter verheilt kann auch andere Gründe haben.

Also UV Strahlen sind absolut nicht gut für die Wundheilung.

Bei Sommerwärme zu Hause bin ich mir jetzt aber nicht sicher, aber als mir mal was entfernt wurde dann wurde mir gesagt das man 6 Wochen nicht in die Sonne gehen soll und so.

Ich habe dann auch 6 Wochen gewartet und die Narbe sah gut aus aber leider hat sie sich in den nächsten 1-2 Wochen verschlechtert, weil ich dann in der Sonne war.

In Zukunft werde ich dann mindestens 1 Jahr lang warten bevor ich wieder in Kontakt mit der Sonne trete

k!ochlcöffxel


eine freundin und ich...wir haben durch zufall relativ gleichzeitig den blinddarm rausbekommen...das war letzten oktober...

im gleichen kh und beim gleichen arzt...bei ihr sieht man die narbe fast gar nicht, weil sie sehr akurat in den bacuhnabel geschnitten ist, bei mir jedoch ist sie extrem schlecht genäht gewesen und nun sieht man sie noch sehr arg...also ich glaub es liegt iwie an der stimmung oder so^^

p5exps


Ärzte sind auch nur Menschen ;-).

swee#huxndi


Intrakutannähte sollte man nachher kaum noch sehen, aber das heißt nicht, dass es auch so ist. Wie die Nähte nachher sind, kommt auf vieles an. Wie diejenige Hautbeschaffenheit ist, wie gut der Arzt nähen kann, wie die Wundheilung ist und und und

Das mit der Sonne ist schon richtig. Aber bei meiner dritten OP wußte ich z.B. nicht, dass man nicht in die Sonne soll und war gleich 2 Tage nach der OP in Holland am Meer, zwar meistens unter der Markise im Schatten, aber eben auch oft genug in der Sonne und die Narben sind gut verheilt. Bei der 4. OP wurde intrakutan genäht und die Narben sind am schlimmsten geworden bei mir, obwohl ich gutes Heilfleisch habe und auch keine Wundreizung hatte. Der Operatuer konnte wohl nicht so schön nähen.

Also ich denke, das kommt immer auf den einzelnen Fall an, wie die Narben werden

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH