» »

Abzesse

T7wipxsy02


Hallo Ihr Lieben!!!

Melde mich auch mal wieder! Hatte in letzter Zeit etwas Stress, da mein Sohn vorgestern zur Kommunion gekommen ist.

Na ja, nun geht der Alltag wieder los. Bin im Moment ziemlich beschwerdefrei. Gott sei Dank :-D

Mal seh'n, wie lange noch. Wünsche euch noch Allen ein schönes Wochenende!!!!!!!

liebe Grüße @:)

sluesTse_P8IMBOxLI


huhu twipsy gut dann brauchen wir ja keine vermisten anzeige auf zu schreiben

b4rinixstar


Hallo! noch eine leidensgenossen kommt dazu

*:) Bin durch zufall auf diese seite gekommen und mußte festellen das es ja noch so viel andere gibt die so geplagt sind wie ich!!!!

Habe diese abzesse alle paar jahre mal, aber dann auch sehr extrem, und so zwischendurch kommen auch mal ein paar kleine, meist im pobacken bereich. das erste hatte ich mit 16 in der (bin jetzt 26) axelhöle, so ca 4 jahre lang kamm es immer wieder, war oft beim chirugen und das war die hölle. seit 2000 kamm da keins mehr, aber dann fing es an untenrum, da habe ich mich auch schon 1 mal unters messer gelegt und lief wochenlang mit einen risigen großen loch in der pobacken innenseite rum, weil sie dort das gewebe was krank war rausgelasert haben, schmerzen hatte ich mit der offenen wunde nicht!

Vor ca. einer woche habe ich wieder ein neues abzess bekommen, wieder pobacke, nur auf der anderen seite. Es war sehr groß flächig und auch keine richtige beule, sondern nur von innen ganz hart. Es tat höllisch weh, ich habe tagelang zuchsalbe draufgetahn, und dann trat langsamm die entzündung zum vorschein. meine haut drumherum wurde leicht orange und in der mitte wurde es blau, da wusste ich das es bald aufzumachen ist, gesagt getahn! am sonntag kamm dann auch ne menge raus, und jetzt am dienstag nichts mehr ausser ein wenig blut, eher wie wasser. Das einzige was mir noch gedanken macht ist, das eine kleine stelle an der wunde noch sehr hart ist von innen! ist das normal? sollte ich noch zum onkel doktor?

sorry für den ewig langen text

|-o Danke: brinistar

t.euf&idrxea


Hallo brinistar!

Ich würde damit doch mal zum Arzt gehen,das hört sich schon eher nach Steißbeinfistel an,als nach einem "normalen" Abzeß.

Lies dich mal durch den Beitrag Steißbeinfistel.

Aus Erfahrung weiß ich,man sollte an sowas niemals selber rumdoktern,ich habe mich auch nicht getraut zum Arzt zu gehen,und fast wäre es zu spät gewesen und innere Organe wären angegriffen gewesen,sprich der Enddarm,hätte ich noch länger gewartet,hätte ich einen künstlichen Darmausgang bekommen müssen.Mein abzeß hat sich innerhalb von 48 Std so derbe verfistelt.Und ist auch vorher aufgegangen und dann war nur eine Verhärtung da,aber innerlich hat sich der eiter,schön weiter seinen Weg gesucht und wäre das ganze nicht auch noch auf den Gesäßmuskel geschlagen,so das ich fast nicht mehr laufen konnte,wäre ich sicher nicht zum Arzt,bzw. ins KH gefahren.

LG Andrea

CXyndxerel


ja

ich würde auch lieber zum arzt gehen..denn auch ich habe meine steissbeinfistel damals nicht ernst genommen.. so wurde nachher ein loch daraus -dass so groß war wie eine pampelmuse...bis zum knochen runter..und..viele viele monate zuwachsen musste..

was ich besser finde als penaten puder..oder babypuder..

ist fissan silberpuder..der wird genommen um den babys den nabel trocken zu machen..bzw. beim abheilen zu helfen..

ich finde den total super ..er ist frei verkäuflich.(apotheke).und man kommt lange hin.

F|r~itz2ix1


Hallo an Hudipfupf1

ich habe heute das erste mal auf diese Seite geschaut, und sehe, wie viele leute unter diesen scheusslichen abzessen leiden. der Tip p mit dem silicea ist echt gut und ich werde es probieren,denn ich habe seit november letzten jahres mit abzessbildungen zu tun.

drücke euch allen, die ihr hier schreibt, die daumen auf abheilung, denn es ist schwierig diese sache in den griff zu bekommen.

eure fritzi1

Crynd+erexl


fritzi

bist du schon operiert worden?

lg

FFritxzi1


an Cynderel

Ja, insgesamt 2-mal im KH, und einmal ambulant. Die grosse Wunde ging nach 11 Wochen zu, aber die kleine heilt nicht ab.

Aber bei dir war das ja auch ganz schön heftig, hoffe es ist jetzt besser....

lg

H^udipf^upxf1


Mir geht es immer noch sehr gut. Seit langer Zeit keine Abszesse mehr.

Leider wirkt Schüssler 11 (Silicea) nicht bei allen Betroffenen. Vermutlich sind die Ursachen für diese Krankheit so verschieden wie die vielen Mittel dagegen. Anscheinend habe ich für mich die Nadel im Heuhaufen gefunden, was ein riesen grosses Glück ist.

Ich drücke euch allen die Daumen, dass ihr eure Nadel auch findet.

*:) :)^

bjriniRstaxr


an teufidrea und cynderel

Danke für euren rat! Als ich das gelesen habe von euch beiden ist mir ganz anders geworden :-o Hätte nicht gedacht das es so schlimm werden kann! Ich werde auf jedenfall zum arzt gehen, zu welchen überhaupt? Hautarzt oder chirurgen? und wie wird da denn die untersuchung sein oder was genau wird gemacht um festzustellen ob es von innen wirklich schlimmer ist als gedacht? damals wurde nur raufgeschaut, rumgedrückt und sofort operiert. in moment tut mir da unten nichts mehr weh, ist noch ein wenig blau und wie gesagt ein bisschen hart, ab und zu kommt ein wenig flüssikeit raus aber kein eiter. ich wollte eigentlich schon längst zum arzt hin, aber nun habe ich zu allen übel auch noch nee fiese erkähltung {:(

Bin froh das ich keine schmerzen mehr habe mit einen und dann kommt das andere und man ist wieder so eingeschränkt!

*:) gruß: brinistar *:)

tSe`ufikdrexa


@ brinistar!

Also ich habe einen sehr guten Hausarzt,der mich sofort ins KH überwiesen hat,seine diagnose war damals noch Furunkel(anderes Wort für Abzeß),erst im KH hat der Chirurg mir gesagt das es eine Steißbeinfistel ist.

Ein guter Chirurg oder Proktoöoge wird erkennen ob das ganze "harmlos" ist oder nicht.Aber meist muss geschnitten werden,und erst dann sieht man ob es "nur" ein Abzeß ist oder ob sich der eiter schon in den Hohlräumen(Fistelgängen) seinen Weg gesucht hat,und dann muss leider gottes Großflächig das befallene Gewebe entfernt werden.Es kann Ambulant gemacht werden,man muss nicht im KH bleiben,meine Entscheidung im KH zu bleiben beruhte einfach darauf das ich 2 Kinder habe,denen ich diese ganze "schweinerei" zu Hause nicht zumuten wollte,ursprünglich waren 3 bzw 4 TG KH eingeplant(hat was mit der Krankenkasse zu tun,bei weniger Tagen,könnten die Stress machen und sagen warum das dann nicht ambulant gemacht worden ist).Tja da sich dann aber währen der OP die schwere der Erkrankung rausstellte,wurden aus 3 Tagen halt 3 Wochen.

Drück die Daumen das es nicht so schlimm ist.

LG Andrea

FQritxzi1


An Hudipfupf

Ich habe mir heute das Schüsslersalz gekauft und Eine Broschüre über diese Salze gelesen. Ist wirklich interessant. Werde mein Glück versuchen, eins muß ja helfen. Möchte es nicht so gerne wieder aufschneiden lassen, da die Entzündung bei mir ins umliegende Gewebe abwandert und sich dort verhärtet, was sehr schmerzhaft ist und lange dauert bis das Gewebe wieder weich ist. sollte ich keinen Erfolg haben, gehe ich zu einem Homöopathen um die Ursache feststellen zu lassen, denn dann kann man ja die behandeln, was llemal besser ist alsnur die Symptombehandlung.

Vielen Dank nochmal für den Tipp. LG

Ciy~nderxel


leider

hat bei mir das schüssler salz nicht geholfen..ich dachte es träte eine besserung ein..die aber dann doch nicht als besserung auftrat..denn nach einigen monaten..und ich nahm das zeugs immer noch..leider nicht mehr gut war.

aber..ich nehme schon mal kurweise ..karotin -das soll ja auch gut für die haut sein..und -jetzt gerade wo ich wieder mit der kur angefangen habe..spriesst es so richtig aus mir raus.

als ich die letzte kur machte..hat es ziemlich lange ruhe gehabt.

die fistel am steissbein..das ist schon 30 jahre her..mit der hatte ich nie wieder probleme..weil wirklich bis zum knochen alles herausgeschnitten wurde...auch vom gesunden fleisch wurde etwas weggeschnitten..

aber dafür ..habe ich an vielen anderen stellen..

es gibt übrigens ein super forum -für diese geschichten..

[[http://www.akne-inversa.de]] ich weiß allerdings nicht..ob es das noch gibt..war schon so lange nicht mehr da -dort werdet ihr sicherlich viele informationen erhalten..ich konnte mich da so richtig schlau machen.

viele schwören auch aufs nichtrauchen..also der raucher soll es noch schwerer haben..bei mir ..war da auch nichts zu erkennen.

was ich überhaupt garnicht abkann ...sind enge sachen...oder gummis..oder ..jeans -weil die -ja, wie druckgeschwüre auftreten..

na ja..wie dem auch sei -der eine ist veranlagt..der andere nicht..

bei uns in der familie ..gibts das mehrfach.

F_rixtzi1


das ist schade

das, das Salz bei Dir nicht geholfen hat, aber Du hast recht wenn Du sagst, es liegt in der Familie. Das denke ich bei mir auch. Doch irgend etwas muß es ja geben, was dagegen hilft. Suche weiter, dann bist Du es los. Ich gebe nicht auf; muß ja auch damit arbeiten gehen, wie die meisten anderen hier auch, vermute ich. Das ist nicht immer angenehm und die Angst vor der nächsten Krankschreibung kommt noch dazu. Aber es wird schon werden...

Cayn:derxel


das stimmt

weitersuchen hilft..

ich war übrigens vor kurzem beim rheumatologen..er fand heraus..das dieses akneinversa etwas mit dem rheuma zu tun haben muss..und verordnete mir dagegen ein antibiotika..

ich dieser zeit habe ich nicht eins von diesen hässlichen dingern bekommen..und war total abgeheilt..

aber ..ich mag nicht ewig dieses zeugs schlucken..

und..die schmerzen gingen eh nicht davon weg..nur die blöden dinger..

wers ausprobieren will..

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH