» »

Abzesse

Smamilxa


Hallo Leute,

ich (18) hab jetzt schon 3 Wochen Abszesse im Schambereich. Paar Tage später, war ich beim beim Hautarzt der mir Antibiotika und eine Salbe verschrieben hat. Es ist echt deprimierend, denn mein Freund hat jetzt auch schon Abszesse bekommen. Ich hatte immer gehoft das sei nicht ansteckend :-( Und irgendwie bewirkt diese Salbe auch nix.

Habt ihr denn einen vernünftigen Rat für mich?

Schon mal vielen vielen Dank im vorraus!

s:uessUe_PfIMJBOLxI


hallo samila

versuche es mit aloe vera ist meine meinung und halte die haare kurz nicht rassieren sondern nur stutzen

meld dich einfach wenn du noch mehr fragen hast

SKamixla


Ist es denn normal, dass Abszesse ansteckend sind?

S6ilke6x6


Re:...

Hallo,

Abszesse werden durch Bakterien ausgelöst.

Daher sind diese, (vorallem) wenn Eiter austritt ansteckend.

Liebe Grüße

m4ugeGl1chen


hallo,

ist das dann überall ansteckend und kann das beim geschlechtsverker auch übertragen werden wenn da mal abzesse waren?

gruß

karola

smuessOed_PIxMBOLI


also ich muss sagen mein freund hat bis jetzt noch keien gott sei dank

Y~k1bxs


also ich will euch mal meine erlebnisse mit den "teilen"schildern :-)

es begann vor ca. 2 jahren, da hab ich mein erstes Ding an der linken Leiste bekommen, erstmal hab ich ewig gewartet, bis ich damit zum arzt gegangen bin, als ich es endlich geschafft habe, waren Hausarzt und Frauenarzt relativ überfragt. Ich bekam

Antibiothika, die natürlich NICHT halfen und es wuchs bis zum Tischtennisball an.Das Ende vom Lied: Krankenhaus, rausschnippeln. Aua beim Verbandswechsel..........Übrigens kam das vom Fahrradfahren im Sommer (schwitzen,Reibung,Abszess)

dann nur links ab und zu mal kleine, die ich mit BETAISODONA Jodsalbe wegbekommen hab. Naja letztes Jahr dann ein links weiter hinten.------rausgeschnippelt (mit Eisspray "betäubt", ganz toll !) , kam übrigens durch

jeans......und dann wieder mal hier und da eins und nu hab ich grad ein frisch vor 3 tagen aufgeschnittenes genau auf dem ich sag mal "venushügelchen", da wo der reißverschluss von allen hosen dieser welt sitzt :-) , Das kam übrigens vom Schwimmen -> danach Sauna -> danach schwimmen............ich glaub aber, daß sauna ganz gut tut, weil ein anderer Gnubbel ist dadurch aufgegangen, nur der Hügelgnubbel wollte einfach nicht :-)

jedenfalls kommt jetzt kein bändchen mit Jod in diese wirklich sehr sauber aufgeschnittene wunde und ich "versorge" sie jetzt selbst :-) mit Pflasterchen und Betaisodona versteht sich.....

Nur wenn ich dran denke, wie viele Jahre das so manche von euch haben , wird mir Angst und Bange, weil ich bin doch noch ganz unschuldige 25 Jahre :-) Leider kommt es bei mir gerade immer vom Sport und Schwitzen und Reibung. Aber ich hoffe mal auf ein Gutes und alle 7 Jahre ändert sich der Körper -> also hab ich ja nur noch 3 Jahre zu leiden .........Aber......schön, das es euch gibt, manche Sachen werd ich mal so ausprobieren .

c1i^rcAulxi


Hey,

ich bin doch immer wieder erstaunt über Aloe Vera und die Meinungen hier dazu. Ich halte davon nix, da kann man auch Cola drüber tun, das bringt nix. Entweder es geht auf, weil es aufgehen will oder es bleibt alles wie es ist. Wer nur ne Kühlung und weniger Schmerzen haben will, kann auch Quark oder Nivea drauf schmieren. Fakt ist und bleibt. Es handelt sich um Bakterien, die sich im Körper befinden. Das Imunsystem arbeitet also normal, weil es die ja loswerden will. Also versucht der Körper diese mit Eiter zu bündeln und dann abzustoßen. Der Körper hat bei uns allen aber nur ein Problem. Wohin damit. Jeder anderer Körper scheint damit keine Probs zu haben. Also bildet der Körper etwas an der Oberfläche, damit es von dort aus ablaufen kann. Warum dies sehr sehr oft an Schweißdrüsen ist, bleibt mir noch nicht ganz klar. Es könnte ein Transportweg des Körpers sein um an die Oberfläche zu gelangen. Es ist also meiner Meinung nach eine Fehler im Imunsystem, was die Bekämpfunf dieser Bakterien nicht unter normalen Umständen schafft. Warum gibt es wohl Krebs. Schon mal einer darüber nachgedacht. Bevor ihr euch also alle in Mittelchen versucht, die über Jahre ausprobiert und dann wundert warum nix mehr geht, geht zum Dermathologen. Diesen Menschen sind wissenschaftlich fundiert ausgebildet. Am besten geht man dahin wenn man Abzesse in sich hat. Wenn also gerade welöche wachsen oder vor kurzem aufgegangen sind. Jeder vernüftige Chirurg sollte einem dazu raten. Denn schneiden ist zwar gut, weil sich nichts weiter entzündet, also nicht selber rum drücken und machen, da muss ein Chirurg dran, aber das ist nur immer das Ende des Eisbergs. Es muss bei jedem, und das ist bei jedem auch anders, eine Lösung geben. Ich habe auch Jahre lang daran geglaubt es gibt nix, weil die Ärzte sagten es gibt nix. Na ja, irgendwann trifft man mal Ärzte, die halt sagen, gibt es nicht, gibts nichts, dafür gibt eine Lösung, es muss ja auch ne Ursache geben. Dein Topf mit Milch kann auch nicht überschütten, wenn chemisch/physikalisch alles reibungslauf gelaufen ist. Nein, du hast es einfach zu heiß gestellt und dann kommt die milch nach oben. Ein etwas merkwürdiger Vergleich, aber er bringt es auf den Punkt.

Wo eine Wirkung, muss es auch eine Ursache geben und die muss jeder für sich selber suchen. Natürlich mit einem Dermathologen zusammen. Der aller einfachste Weg ist es erst einmal Mittel zu nehmen, um das Imunsystem zu stärken. Ihr werdet lachen, aber ich habe es zwei mal erlebt, dass wenn ich erkältet war, dass dann die Abzesse in wenigen Stunden aufgingen. Warum. Ich denke, das Imunsystem soll bei einer Erkältung belastet sein, vielleicht ist es das aber gar nicht, vielleicht konsentriert es sich einfach nur anders. In diesem Fall also auf die Vernichtung von Bakterien. Und Abzesse sind solche. Also vermute ich, dass deshalb der Körper diese gleich mit ins Jenseits senden will.

Es hat auf jeden Fall was mit dem Imunsystem zu tun und genau das muss ein Dermathologe feststellen. Der wird unter anderem Blut abnehmen in großen Mengen -:-). Wenn ihr wo was erst vor kurzem gemacht habt, soll der arzt den befund vom anderen anfordern. Die mache nämlich gerne immer alles doppelt und dreifach. lasst euch da nicht beirren, Euer Blut ändert sich nicht so schnell, also ein Blutest von vor ein paar Monaten muss erst einmal reichen.

Warum schreib ich das alles. Ich habe diesen bzw. gehen gerade diesen strapaze Weg, was dermathologie angeht. Da die gefragter denje sind, schnell termin besorgen und monate warten -:-)

ich habe von einer prof gehört, dass es in meinem speziellen Fall so aussieht, dass es sich um eine veränderte Form von Agne handelt die mit einer Röntgen-Behandlung für immer beseitigt werden kann. Gerade wenn Abzesse immer wieder unter den Armen und in der leiste auftauchen, soll dies ein klares Zeichne dafür sein. da ich den prof nicht bezahlen kann, hat sie mir eine krankenkassenärztin empholen, die das auch machen kann. dort habe ich nun einen termin und dann sehen wir weiter.

S+ilke166


Re:...

Hallo Circuli,

vielleicht solltest Du Dich, bevor Du etwas verurteilst, was Du nicht kennst, einmal in Büchern schlau machen.

Die Aloe vera Pflanze ist von Natur aus bakterientötend und schmerzstillend, was auch durch die natürlich enthaltene Salicylsäure kommt.

Du kannst es ja gern mal mit Cola versuchen, wenn Du meinst, dass es das gleiche wie Aloe vera ist. Nur glaub ich nicht, dass das zum gleichen Ergebnis führen wird.

Ich habe selbst damit wahnsinningen Erfolg gehabt nach einer Odysee, die ich keinem wünsche. Aber jeder muss wissen, was er und wie er es versucht gegen diese Abszesse anzukommen.

Jedenfalls war es mir damals wichtig, diesen Versuch zu unternehmen, bevor die für die Zukunft angekündigte Hauttransplantation eintritt.

Wenn Du eine Buchempfehlung brauchst, gern gebe ich Sie Dir.

Viele Grüße

PS. Übrigens ich habe als Kind gelernt, Urteile nur über die Dinge die Du kennst.

U*TE6w1


RE: Circuli

ja, ja, immer erst mitreden, wenn man sich ein Urteil erlauben kann! Es gibt hier viele im Forum, die mit Aloe eine Heilung nach jahrelangen Schmerzen und unwissenden Ärzten erfahren haben.

Außerdem muß jeder persönlich seinen eigenen Weg finden. Mein Weg muß nicht gut für Dich sein und Dein Weg umgekehrt nicht für andere. Wenn Du bei Profs und Docs Dein Seelenheil findest ist das i.O., aber sei doch so tolerant und lassen jeden auch seinen für sich persönlich besten Weg gehen.

Ich habe die chir. Öffnung und einige Schulmedizin hinter mir, erfolglos. Mit Aloe habe ich noch keine Heilung, aber eine wesentliche Linderung und Besserung. Und: ich denke es ist ein Ventil des Körpers, das erst Ruhe gibt, wenn die innere Ursache gefunden und beseitigt ist.

Altes Sprichwort: Urteile erst über einen Indianer, wenn Du mal in seinen Mokasins gestanden hast :-)

Kmeixner


Re: Abzesse

Ich habe mal eine Frage.

Worran sieht man was eine Analfistel

ist oder ein Abzess?

Grösse? Form oder so?

s^uessep_PIMBOxLI


hallo ich bin wieder da ....

sZue}sse_`PIMBOxLI


hallo ich bin wieder da ....

T(homams1x968


hallo leidensgenossen,

habe das forum hier zufällig gefunden und bin froh, dass ich nicht der einzige mit dem problem bin :-) auch wenn es eigentlich wirklich nicht zum lachen ist....

angefangen hat bei mir alles im januar mit einem pickel in der nase, der nach 3 tagen so groß war, dass meine komplette rechte gesichtshälfte anschwoll und ich unter lebensbedrohlichen zuständen sofort in die hno-klinik eingeliefert wurde. dort behandelte man mich erfolgreich mit intravenösen antibiotikum und nach ca. 8 tagen war alles vergessen.....

nach drei wochen ging der ganze scheiss wieder von vorne los, nur dass es jetzt die andere nasenhälfte betrug...die behandlung mit antibiotikatabletten half auch hier recht schnell...

wieder drei wochen später kam dann die nasenspitze dran...und wieder wurde mit antibiotika erfolgreich behandelt...

dann anfang april bekam ich einen pickel in der rechten achselhöhle, der binnen stunden daumengroß wurde...am nächsten morgen waren es auf einmal sieben solcher teile in der achselhöhle...hab dann noch drei tage gearbeitet, immer kräftig zugsalbe draufgeschmiert, die nichts half und bin dann endlich zum hausarzt wegen der schmerzen, welcher mich auch sofort zu einem chirurgen überwies, welcher mich dann sofort stationär einwies....

am nächsten tag wachte ich dann aus der narkose auf und hatte ein loch von ca. 8x8x3 cm unter dem arm.....

inzwischen sind ein paar tage vergangen und ich habe nun auch noch 4 weitere teile in der linken achselhöhle entdeckt :-(

ich kann mich doch jetzt nicht schon wieder operieren lassen...die unselbstständigkeit mit einem arm macht mir so schon zu schaffen :-(

man sagte mir die wundheilung würde mindestens 6 wochen gehen, man könnte aber auch eine hauttransplantation machen um das zu beschleunigen....hat da jemand erfahrung mit? tut das weh? wird das unter vollnarkose gemacht? bleiben narben zurück?

ich hoffe das ich bald den grund dafür finde, denn ich hatte bisher noch nie probleme mit dem mist.

gute besserung an alle mitleidenden

euer thomas

Bdaby!-Girll1984


Hallo Zusammen!!

Bin froh, dass ich dieses Forum gefunden habe und lesen konnte, was für Erfahrungen andere Leute mit Abzessen gemacht haben!

Ich bekam vergangenen Freitag meinen Abzess unter Vollnarkose aufgeschnitten! Ingesamt habe ich schon unter fünf Abzessen gelitten von denen zwei operiert werden mussten!

Meinen ersten Abzess hatte ich 1999 am Steißbein! Erst wusste ich gar nicht womit ich es zu tun hatte und bin dann zum Glück nach einer Woche zum Arzt gegangen, weil ich die Schmerzen nicht mehr ertragen habe! Der Arzt schickte mich sofort ins Krankenhaus, weil der Abzess schon so weit nach innen gegangen war und kurz davor war nach innen aufzuplatzen. Ich stand also kurz vor einer Blutvergiftung! Im Krankehaus wurde ich dann sofort operiert! Die Wunde wurde genäht und ich musste noch eine Woche im Krankehaus liegen!

Danach bekam ich in den letzten 2 Jahren vier weitere Abzesse, alle an der Leiste im Intimbereich! Die Abzesse waren zum Glück nicht sehr groß und ich habe sie alle mit Ichtolan Abzess Salbe und Kamillenbädern zum öffnen bekommen. Bis auf die Schmerzen verlief es jedesmal sehr gut!

Meinen letzten Abzess bekam ich letzte Woche Montag wieder an der selben Stelle im Intimbereich! Ich versuchte es wieder sofort mit der Salbe und der Abzess wurde immer größer, öffnete sich aber nicht! Donnerstag ging ich dann zum Arzt weil ich die Schmerzen wieder nicht aushalten konnte. Der Arzt machte mir sofort für Freitag einen OP Termin zwar ambulant aber trotzdem unter Vollnarkose! Der Eiter hatte sich wieder verbreitet!

Die OP verlief ganz gut und die Wunde wurde jetzt offen gelassen damit der letzte Eiter noch abfliessen kann. Allerdings muss ich jetzt Sitzbäder machen und Mengen von Antibiotika zu mir nehmen :-(

Naja ich hoffe alle anderen Leidenden und ich bleiben in Zukunft von solchen schmerzhaften Abzessen verschont!

Aber ich habe mal gehört, dass man in seinem Leben sieben Stück davon bekommen soll....kann mir jemand sagen, ob das wahr ist ???

Liebe Grüße und Gute Besserung für alle Betroffenen

Jenny

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH