» »

Trotz Sommersprossen braun werden?

STtevwe0t3 hat die Diskussion gestartet


Hallo. Wie der Titel schon sagt, würde ich gerne wissen, ob man auch braun werden kann, wenn man Sommersprossen hat.

Ich habe meinen Hauttyp nie ermitteln lassen, habe aber vor allem an den Armen sehr viele Sommersprossen. Im Gesicht sieht man sie mittlerweile nicht mehr so stark. An den Beinen habe ich eigentlich keine und am Oberkörper eigentlich auch nicht. (beim Oberkörper kann es natürlich daran liegen, dass er nicht wirklich Sonne abbekommt)

Ich hätte zwar auch lieber eine gleichmäßig braune Haut, aber die Sommersprossen an sich stören mich garnicht (mehr) so sehr, sondern viel mehr die blasse Haut dazwischen. Ins Solarium würde ich nicht gehen, aber halt "gezielter" in die natürliche Sonne. Ich habe dabei nur etwas Angst, da man ja gerade mit blasser Haut vorsichtig sein soll. Ist diese Angst zurecht da? Oder sollte man es nur nicht übertreiben und man kann beruhigt auch mal in die Sonne gehen?

Hoffentlich kann mir jemand weiterhelfen. :-)

Antworten
SKouricbeau


Ich habe viele Sommerspr. und bin richtig braun. Darfst halt den LSF nicht vergessen!

Sste1ve0x3


Klar, den Lichtschutzfaktor sollte man natürlich beachten.

Darf ich fragen, wie oft du in der Sonne bist? Also bist du ein regelrechter Sonnenanbeter und dementsprechend fast täglich mehrere Stunden beispielsweise im Freibad oder bist du garnicht so oft in der Sonne? Bist du generell ziemlich braun (auch im Winter z.b.) oder kommt das wirklich alles durch den Sommer?

LG Steve

LquzWie6x4


Hallo Steve,

also ich will Dir jetzt keine Angst machen, aber wenn Du schreibst, Du hast viele Sommersprossen, dann bist Du bestimmt Hauttyp I/oder II, das heisst, doch eher empfindlich. Du kannst es ja selber herausfinden, wielange kannst Du in die Sonne, ohne dass die Haut rötlich wird? Bei mir sind es hier in unseren Breiten so maximal 20-30 Minuten. Und das heisst, man sollte sich fast nur Schatten gönnen, weil der bräunt auch, nur nicht so intensiv aber gesunder. Solarien sind total tabu. Und Lichtschutzfaktor 30 mindestens drauftun.

Es ist ja so, jeder Mensch hat abhängig von seinem Hauttyp ein sogenanntes "Sonnenkonto", wo man also unbeschadet sich sonnen kann. Dann irgendwann entstehen bei zu vielen Sonnenbränden Hautschäden. Das sollte man immer als empfindlicher Mensch bedenken!

Ich schreibe das nur mal so, weil ich dann einen weissen Hautkrebs hatte! Und ich wurde immer schön knackig braun im Sommer. Es ist aber nicht alles im Leben, man kann auch mit etwas hellerer Haut leben!

Viel Erfolg wünscht Dir Luzie

Ssour~icyexau


@ Steve03

Also, ich habe von natur aus helle blonde Haare und bin auch ein heller Hauttyp. Im Winter bin ich von natur aus hell, aber nicht sehr hell.

Im Sommer bekomme ich schnell Farbe, gehe aber auch viel in die Sonne. Ich bin fast jeden Tag im Garten oder beim Baden und das ohne Sonnenschirm. Danach creme ich mich mit einer bräune-intensivierenden Creme ein.

Die meiste Sommersprossen habe ich auf der Stirn und auf der Nase. Leider werde ich im Gesicht kaum braun, es werden nur immer mehr Sommersprossen.

Daher benütze ich im Sommer immer extra Selbstbräuner fürs Gesicht und trage den täglich abends auf. Schaut ohne einfach komisch aus, wie weiß angemalt.

Natürlich wirst du nie die Bräune erreichen, wie ein Südländer. Aber schau dir doch mal Fotos von Lindsey Lohan an! Die hat super viele Sommersprossen am ganzen Körper und ist meist auch für ihren Typ recht braun...

Wird aber auch viel Selbstbräuner sein... :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH