» »

Fiecher im Bett???

G\oMtfhiycgirl hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich bräuchte dringend mal Rat. Also ich hab ja immer wenn ich mich ins Bett lege das gefühl es krabbelt irgendwo. Ich dachte eigendlich das würde an mir liegen. naja und jetzt war ich in Urlaub und auch für mehrere Tage bei meiner Cousine und meiner Tante. Bei meiner Cousine war garnichts zu merken, was mir nichtmal so aufgefallen ist. aber meine Tante, die hatte winzige Spinnen oder so überall, unter anderm bei mir im Bett. Erst wars sehr eklig, hab mich aber damit abgefunden, und hatte interesanter weise nicht das gefühl des krabbelns!! jetzt bin ich wieder zuhause und das gefühl is wieder da. Aber nach 7 wochen in der die "fiecher" ohne mich ham leben müssen hätten die doch absterben müssen oder? ich hab auch nie was gesehen und das obwohl ich normal sehr gute augen habe, besonders was kleine tiere angeht. (ich hab (hatte) ne spinnenphobie, jetzt aber glücklich bezwungen)

gibt es möglichkeiten die ursache zu finden, was für tiere könnten das sein? oder was anderes? und was kann ich da dann dagegen tun?

bitte last es mich möglichst bald wissen wenn ihr irgendwelche ideen, tips oder vorschläge habt.

grüße gothicgirl *:)

ach ja mir fällt noch ein, das krabbeln ist hauptsächlich abends wenn ich mich ins bett lege, morgends ist es eigendlich weg.

Antworten
Tderrlorhaxse


Diese V ( !!! ) iecher können auch Milben sein! Oder meinst du die sowieso? Die sterben auch nach 7 Wochen nicht ab, weil sie von deinen toten Hautzellen leben und da du davon jede Nacht tausende verlierst, haben die kleinen Krabbler ordentlich was zu fressen. Wenn es dich beruhigt, lass deine Matratze ordentlich reinigen, Bettzeug natürlich auch, dann sollte es gehen. Gibt auch Sprays dagegen, aber wie weit die helfen muss jeder für sich entscheiden!

vYogu6e6x6


hey, stell dein schlafzimmer um, dein bett an eine anderen ort im zimmer, das hilft.

G1othCicgirxl


Hey,

erstmal danke für die raschen Antworten. An milben hatte ich auch schon gedacht und das mit den Hautzellen klingt für mich auch plausibel, bloß hatte ich das Bettzeug kurz vor meiner Reise noch gewechselt (1 tag davor glaube ich) und dann 7 wochen nichtmehr drin gelegen. deswegen hatte ich eigendlich nicht gedacht das die überlebt haben können. halten die sich nur in der matratze auf oder auch woanders? weil ich weiß als ich ne neue matratze bekommen hab (noch nich so lange her) ging der spaß weiter und da hab ich ja auch decken ausgeschlagen, neues kissen und neue bezüge.

umstellen würde ich zwar sehr gerne, lässt sich aber, fürche ich, nicht umsetzen. Ich liebe veränderungen aber der Schrank ist nahezu unbeweglich, das ganze zimmer recht klein und der schreibtisch sehr groß. außerdem ist es blöde mit fenster im rücken am pc zu sitzen ... und der schreibtisch geht ums eck, den krieg ich auch nich überall rein. und was mich auch interessieren würde, aus welchen gründen das den helfen soll. die tiere bleiben ja dann trotzdem im bett oder ???

matratze absaugen oder so bringt nichts? sind die sehr schwer los zu kriegen?? und kann man die wirklich nich sehen? ich dachte immer das man milben sehen müsste, und warum fressen die nur abends und morgends nich?? ???

s<cu?llMixe


die Milben koennten auch Kraetze sein..zu diesen Viechern kannst du in dem Faden bei med1.. scabies/kraetze sehr viel informatives lesen....sie treten hauptsaechlich nachts im Bett auf...

sXcul<lxie


bei kraetze hat man pickel wie mueckenstiche auf der haut,die pickel vermehren sich dann

Gko(thic-girl


also ich habe keine Pickel und ich kratze mich kaum aber es is halt irgendwie ein unangenehmes kribbeln was sich aber einigermasen irgonrieren lässt. was mir beim stöbern im net noch aufgefallen ist, im zusammenhang mit milben wird selten auf ein kribbeln hingewiesen zumal es ja wohl recht normal ist die im bett zu haben. außerdem habe ich das kribbeln auch tagsüber. außerdem war ich im urlaub in tenerifa und habe dort eigendlich immer ohne bettdecke geschlafen, vielleicht ist es also auch die wärme unter der decke? morgends habe ich mich dann so an die wärme gewöhnt das ich ganich raus will aus dem bett. gg. aber ich habe öfters das gefühl mich irgendwo schnell kratzen zu wollen, nur ganz kurz aber wenn ich merke das es auffällig wird unterdrücke ich es eben und das geht normal auch ganz gut. habe auch früher zu schuppen geneigt. vielleicht liegt es an der trockenen haut??

leider findet man im net sehr wenig oder ich such nicht richtig. irgendwelche kommentare zu meinen ideen?

GSoth"ic!gixrl


mir is nochwas eingefallen, ich war anderthalb jahre vegetarier und hatte nach etwas über einem jahr zunehmend starke regelschmerzen die sich zuletzt bis zu stundenlangen krämpfen gesteigert haben. ich habe dann angefangen magnesium zu nehmen und es hat eigendlich ganz gut geholfen. bin seit mehreren monaten wieder fleischesser und die probleme sind weg, aber vielleicht habe ich ja trotzdem noch einen magnesium mangel? das kann ja, wie ich gehört habe, auch ein kribbeln im körper verursachen oder? ???

s|culxlie


bei Magnesiummangel hat man durch die Durchblutungsstoerung auch ein Kribbeln

ckhri7ss7555


Hattest du bei deiner Cousine dann keinen Mangel? ;-)

Zum Bett noch:Matratze alle 5 Jahre spätestens entsorgen und neue Kaufen.Es gibt Schutzbezüge für Matratzen die man auf 95°C Waschen kann.Das überlebt keine Milbe und anderes Getier.Dein Waschmitel kann auch Schuld am kribbeln sein.Gut das es nur kribbelt,manche Hersteller sorgen für Kratzorgien bei mir.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH