» »

Starker Juckreiz am Hoden, Skrotum schon 1 Jahr lang

H}eitkofa&nxti hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich habe hier schon mehrer Themen eröffnet, aber ich versuche es noch einmal und hoffe, dass mir in irgendeiner Form geholfen werden kann.

Sehr wichtig können dabei auch Denkanstöße sein, die ich selber anwenden oder meinem Arzt erzählen kann.

Also immer raus damit :)

Nun zu dem Problem:

Seit nunmehr schon über 1 Jahr hab ich ein sehr starkes, lästiges Jucken am Hoden.

Und zwar meistens wirklich nru am Hodensack, nirgends anders.

Teilweise hat die Leiste noch gejuckt/gebrannt, aber ich denke das kam von zu starken Präparaten und dass konnte ich shcnell in den Griff bekommen.

Besonders juckt es abends im Bett, oder wenn ich morgens aufstehe.

Was momentan den Juckreiz lindert:

Balneum Hermal Plus - beim Duschen einfach 1 Minute einwirken lassen - und nach dem Duschen mache ich noch Öl auf meinen Hoden.

Dann ist je nach Verfassung ein paar Stunden Ruhe.

Nun zu meinem Werdegang:

Arzt1:

Diagnose: einfach eine juckende Entzündung

Tannolact - half nichts

Hydrogalen - half nichts

Arzt2:

Diagnose:konnte nicht wirklich eien Feststellen

Elidel - half nur ganz kurz

Arzt3:

Diagnose: Intertriginöses Ekzem (Wolf)

Ein Mix dagegen half leider nichts

danach hab ich eine Zusammenstellung aus

Clobetasol und Clotrimazol (sehr häftig!) bekommen.

Konnte keine Wirkliche Diagnose feststellen, Abstrich und Blutuntersuchung wiesen anscheinend auf nichts hin.

Half leider auch nichts, ausser dass ich nun tolle Striae an den Oberschenkeln/Leiste habe, welche ich dem Kortison verdanke.

Arzt4:

Diagnose: Bakterieller Befall

rein Antibiotische Salbe, da ich kein Kortison mehr anwenden wollte. Habe gerade leider vergessen, wie diese heisst.

nach Abstrich befund (Candida positiv!), aber nur in der Leistengegend (da war es zu dem Zeitpunkt auch sehr schlimm und man sah auch ein wenig was)

Nystatin - Leiste erfolgreich geheilt, doch leider immernoch keine Besserung am Hoden

erneuter Abstrich - keine Auffälligkeiten.

Test auf Uritracia negativ

Allergietest: Allergisch auf diverse Nüsse, Erdbeeren, Apfel etc.

Aber es fällt nichts besonderes auf, wenn ich diese esse.

Auch hilft mir Xusal, welches ich verschrieben bekommen habe, nicht den Juckreiz einzudämmen.

Was ich selber noch zur Pflege probiert habe:

Eucerin 3%, Eucerin 10%

Eucerin Omega 12

Teebaumöl-->nur brennen, sonst nichts

3 Liter Roibos-Tee am Tag: ausser schwitzen nichts

-->half leider alles nichts.

Bei den meisten Salben is der Juckreiz, wenn ich die Salbe auftrage, so unertragbar, dass ich sie mir wieder runterwaschen muss, da ich sonst wahnsinnig werde.

Gestern Abend z.Bsp habe ich mir Melkfett mit Ringelblume aufgetragen, aber nach 1.5 Stunden musste ich einfach waschen, es war so schlimm.

* Was ich noch festgestellt habe: Ich habe am Hoden viele kleine Adern, die dort verlaufen, vlt hat das damit was zu tun?

Würde ein Urologen-Besuch etwas bringen?*

Generell hilft auch noch ne halbe Minute kaltes Wasser drüber laufen zu lassen, aber nur für kuze Zeit ....

Ich bin wirklich für ALLES dankbar!

Lösungen / ähnliche Fälle / Tipps

etc.

Ich bin echt total verzweifelt, ich denke von den 16 Stunden, die ich am Tag wach bin, mindestens 12 Stunden nur an das Problem und ich kann auch kaum was geniessen, denn wenn ich nur daran denke mehrere Stunden nicht zuhause zu sein, und es anfangen sollte zu jucken, bin ich total verloren!

Viele Grüße

Antworten
een+kidxu


hallo,

was ich leider nicht las, (übersehen ???) welche äußeren erscheinungen treten auf? außer den adern.

hast du noch an anderen körperstellen hautprobleme, eventuell anderer art?

hast bdu noch andere körperliche probleme?

hast du besonderen kontakt zu allergenen stoffen - außer nüsse, erdbeeren...? z. b. schwermetallverbindungen, waschmitteln, reinigungs-/ pflegemitteln oder kunststoffen

hast du, abgesehen von dieser sicher äußerst belastenden sache, anderen streß, nervenaufreibende dinge.

hatte große probleme mit einer allergie (keine ahnung auf was - ist auch schon lange her und verschwunden), die ebenfalls die leistengegend bedeckte und hatte / habe auch riesige probleme mit psoriasis. der ganze kerl war nur jucken...

an ursachen gibt es massig viele und das gesamte ungemach des körpers äußert sich komplett!! auf, an und mit der haut. z.zt. bin ich "fast" glücklich. (bis zum nächsten mal %-|)

möglichkeiten zur linderung waren u.a.

- körperreinigung mit unverschnittenen, nicht aufgepepptem pflegemittel - das zeug heißt "Wofacuntan", einfach so. > drogerie

- keine anwendung von weichspülern, kleidungspflegemitteln, badezusätzen (schaumbad...)

- keine hautaustrocknenden "veranstaltungen" wie schwimmen im schwimmbad; nachträgliches eincremen war bei mir zwecklos

- luftige kleidung, licht, luft und sonne an den körper (fkk wenn möglich und sonst angenehm)

- bei der ernährung meide scharfe speisen und gewürze, vorsicht bei saueren früchten (beeren, mandarinen, orangen, kiwi!!!, gemüsepaprika,

- meiden alkoholischer getränke!!!

= und denk an deine seele :)*

:)* :)* + :)* :)* + :-) + :)* + :=o

H@eikoxfanti


Vielen Dank für deine Antwort (habe dir auch per PN geantwortet)

Zur äußerlichen Erscheinung: es ist, wenn man kratzt, halt einfach rot.

Ansonsten die normalfärbung oder vielleicht ein bisschen dunkler, aber ob es anders is als zuvor, kann ich leider nicht sagen, da ich das davor nicht wirklich beachtet habe und ein Hoden hat ja oft andere Färbungen als angrenzende Regionen.

Ansonsten habe ich keine Körperlichen Beschwerden.

Das einzige ist, wenn ich mal mehrere Tage nacheinander meinen Kopf föhne, dass der dann abends juckt.

Aber sobald ich das Föhnen einstelle, gibt er auch wieder Ruhe.

zum Waschmittel:

Hatte schon 2 Monate mit 100%weißer Baumwollwäsche und Dallimed getestet, leider kein Erfolg.

Und ansonsten hat sich in meinem Lebenstil / umgebung nichts geändert, es war einfach auf einmal da.

Und psychischer Stress könnte es jetzt sein, aber anfangs nicht.

Ich war gerade mit der Schule fertig, hatte 3 Monate Urlaub und eine neue Beziehung, also ging es mir eigentlich perfekt, bis das Jucken anfieng ....

Und manchmal kommt es mir so vor, als dass es in Unterhose+Jeans weniger juckt, als wenn ich nackt zuHause liege ...

Ich achte mittlerweile auf fast alles, was als "Auslöser" dienen könnte, aber es is halt einfach ein permanent zustand und gibt am Tag vlt. ein paar Stunden Ruhe, aber ich hatte noch nie mehrer Tage hintereinander, an denen es nicht gejuckt hat.

HDeikoKfaxnti


sonst niemand mehr Tips/Ratschläge o.ä.-?

o]lymVpos


Bei mir verschwand der jahrelange Juckreiz sofort ab dem Moment ich nur noch ganz dünne Elasthan Unterhosen zu tragen begann.

l.g.olympos

HAe3ikokfGanti


ok, danke für den Tip.

Wo hast du diese gekauft'?

H eiikoXfatnti


kann sonst niemand mehr Tipps geben?

WHomalni_nlove


lavendel bad - habe dir pn geschrieben

C7ooplfrPog


Servus Leidensgenosse!

Ich bekämpf seit ungefähr nem Monat dasselbe Problem!

Bin aber bei einem sehr guten Hautarzt der mir bisher sehr weitergeholfen hat!

Bei mir fings genauso an, mit einem Jucken in der Leistengegend, am Hodensack etc...

Dann vermutete ich einen Pilz, schmierte eine Rezeptfreie Creme drauf und es verschlimmerte sich ungelaublich stark!

Glücklicherweise stieß ich auf eine Privatdozentin und Hautärztin die bei mir eine Bakterielle Infektion diagnostizierte.

Sie gab mir sofort ein antisepticum (octenisept Wund und Schleimhautantiseptikum) dass den Juckreiz stark linderte.

(ist ein stinknormales desinfektionsmittel)

Dann verschrieb sie mir noch Fucicort Creme (ist glaub antibiotische Creme mit Kortison).

Das Problem schien gelöst, doch als der Laborbefund kam rief sie mich sofort an und meinte dass ein sehr komischer Erreger das Problem sei und ich noch nicht geheilt bin.

Ich dachte erst ??? war doch alles weg aber 2 Tage später kam es wieder.

Jetzt bekam ich einen Antibiotika namens Tavanic (ziemlicher Bomber meiner Meinung nach)

Aber es ist weg!

Also mein Tipp fang mal mit dem Desinfektionsmittel an!

Wenn du dann keine Besserung siehst würd ich dir mal die Adresse schicken vllt kann sie dir weiterhelfen.

LG und gute Besserung ich weiß wie du dich fühlst xD

HYeikoflanxti


ok Octenisep hab ich von meiner Schwester (die braucht das wegen ihren Piercings ^^)

Also AntiBakterielle Behandlung hab ich auch schon hinter mir, mit einer Salbe, doch hat dies nicht gewirtk.

Kortison hilft bei mir leider garnix, davon hab ich nur dumme Striae bekommen :(

Mit Tavanic könnte ich ja die Ärztin nochmal ansprechen, denn wir haben nach der AntiBiotika Behandlung keinen Abstrich mehr gemacht, da sie davon ausgegangen ist, dass wenns nach der Therapie net besser geworden ist, es nicht von bakterien ausgelöst wird oder so...

Aber ich kann den "Tipp" ja mal einbringen.

Hat man bei dir äußerlich auch nichts gesehn ? ich seh halt manchmal, dass es ein wenig rot ist, aber nicht wirklich auffällig und auch keine anderen erscheinungen ^^

"Freu" mich schon auf deine Antwort

CAoolofroxg


Naja so sahs bei mir am Anfang auch aus...

Bisschen rot und hat gejuckt.

Habe mir nichts dabei gedacht und mit der Zeit wurd es immer schlimmer...

Ein Skrotum Ekzem kann bei einer enormen ausbreitung ungefähr so aussehen

[[http://www.beepworld.de/memberdateien/members/driesop/intertrigo2home.gif]]

wobeis bei mir natürlich nie so stark war...

Ich hatte auch nen sehr seltenen bakteriellen Erreger und habe mit der Zeit so gelblich verstopfte Poren in der Leistengegend gehabt...

Und für genau den Erreger war eben das Tavanic gut geeignet.

Ist aber ein ziemlicher Bomber mit heftigen Nebenwirkungen, also nur zum Test würd ich das nich probieren da müsste man sich vom Erreger her schon sicher sein. Ach übrigens ich hab auch Dehnungsstreifen (rötliche größere Hautrisse) die Allerdings kurz vor der Infektion gekommen sind und nicht erst als ich die Antibakterielle Creme mit Kortison bekommen habe.

Ich würde vllt einfach mal gar nix draufschmieren und warten ob es sich ausbreitet.

Dann könnte man nen richtigen Abstrich machen und im Labor mal feststellen welcher Erreger(wenn Bakteriell oder Viral) für dein Leiden verantwortlich ist.

Ansonsten wären natürlich ganz simple Möglichkeiten

-du rasierst dich am Hoden dadurch juckts :D

-Allergie (Waschmittel,Kleidung)

-trockene Haut

Wobei ich Allergie fast ausschließen würde, denn dann wärs ja nicht nur am Hoden.

Ich tippe grad sehr stark auf ne ähnliche Infektion grad auch wegen den Dehnungsstreifen oO

Mein erster Hautarzt sagte mir nämlich dass diese vom Wachstum kommen...

Ich bin 18 und seit 2 Jahren 1,76 groß und bin weder fett noch hab ich das Gefühl, dass ich wachse.

Am Kortison lags bei mir auch nicht ich vermute immernoch stark, dass das mit der Infektion zusammenhing(zum Kotzen).

LG und viel Glück!

H,eNikofa~nxti


Jo ich hab halt mitlerweile quasi alles durch

Allergietest

Waschmittelwechsel auf Allergikerwaschmittel

Ich rasier mich ein halebs Jahr nicht mehr

Durch "Feuchtigkeits"zeugs wie Urea etc. wirds eher schlimmer

es breitet sich aber nicht an (ich mach nun schon 2 monate nix drauf, da meine hautärztin mir erstmal antihistaminika verschrieben hatte, die mir nichts bringen^^) also es bleibt einfach im unteren/seitlichen hodenbereich (leiste zum glück verschont)

Ich werd sie nächstes mal nochmal drauf ansprechen und daraufhin einen Abstrich machen lassen

iansiCder7x6


Hallo Heikofanti

Da ich das selbe leiden habe und schon so einiges ausprobiert habe und immer nichts dagegen entdeckt habe verzweifle ich langsam.

Solltest du schon etwas dagegen gefunden hast würde ich dich bitten das hier zu posten.

Danke

Hfeik6ofantxi


bisher nichts wirkliches ....

derzeit funktionierts recht gutr wenn ich nur 2-3 verschiedene boxershorts benutze und diese nur mit heißem wasser wasche (vlt auch nur zufall dass es gerade besser ist ..)

Ich mach nächste Woche einen Epikutan test, vielleicht kommt da was raus

n?ovo6p9


@ Heikofanti:

Gibt es schon was Neues, oder hat es sich total gebessert, was ich nicht glaube? Ich habe ähnliche Probleme, bei mir hilft aber Cortison gut (Hydrogalen), und es ist jetzt auch nicht mehr so schlimm wie früher.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH