» »

Akne, ich bekomme es nicht in den Griff

B|eckjy-CBuech8erwuxrm hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Wissenden, *:)

alles fing damit an, dass ich Mitte 2007 bemerkt habe, dass meine Haut (zuerst nur im Gesicht, später auch stellenweise am Körper) sehr trocken ist. Hierfür habe ich, auf anraten meiner ersten Hautärztin, natürlich eine Menge an Cremes aus der Drogerie und aus der Apotheke ausprobiert (z. B. Dr. Hauschka, Eucerin etc.). Die Trockenheit hat sich bis dato leider auch nicht gelegt.

Ca. 1 Jahr später ging es so langsam los, dass ich langsam aber stetig immer mehr Pickel bekom-men habe. Inzwischen bin ich einfach bei einer Creme von Rossmann, Rival de Loop, hängen-geblieben, da sie bei Stiftung Warentest gut abgeschnitten hat.

Im Dezember 2008 wurde das Pickelproblem dann immer schlimmer und im Sommer 2009 grenzte das Ganze schon an Akne. Weder das Problem mit der trockenen Haut, noch mit den Pickeln konn-te ich mit meiner Eincremerei nicht in den Griff bekommen. So ging ich zu einer zweiten Hautärztin, in der Hoffnung, etwas anderes zu hören als: "Gehen Sie einfach in die Apotheke und probieren Sie aus." Ihr erzählte ich auch, dass ich anfangs total trockene Haut hatte und sich die Pickel erst nach und nach gebildet haben. Sie hat sich meine Haut noch nicht mal richtig angeschaut und meinte auch, dass es eben total selten ist, dass man von trockener Haut Pickel bekommt. Promt verschrieb sie mir mit den Worten: "Hm, ach nehmen wir mal einfach irgendwas." Das Rezept habe ich natür-lich nicht eingelöst. Wozu auch, sie hat sich das Ganze ja noch nicht mal angeschaut!

Nun begann ich täglich 10 mg Zinktabletten einzuwerfen, diese Dosis habe ich Ende August 2009 auf 20 mg erhöht. Meine Haut ist ein ganz kleines bisschen besser geworden. Dennoch habe ich einen dritten Hautarzt aufgesucht, der auch promt eine leichte Akne diagnostiziert hat. Gleich hat sie mir eine ISO-Therapie verschrieben, womit ich allerdings nicht einverstanden war – über diese Chemie-Bombe habe ich nichts Gutes gehört und das will ich meinem Körper auch nicht antun. Außerdem: Ich habe nur eine leichte Akne, ISO wird doch nur bei schwerer Akne verschrieben.

Schließlich bin ich zu meinem Hausarzt gegangen, in der Hoffnung, dass nun vielleicht er mit wei-terhelfen kann und vielleicht einfach mal n Bluttest bei mir macht um festzustellen, ob es sich bei dem Akne-Problem vielleicht um einen Mangel handelt. Er weigert sich, solch einen Test zu ma-chen, weil er der Meinung ist, man würde eh nichts finden. Sein Rat: Ich solle mir die Pille holen und zwar eine Bestimmte: Die "Diane", sie wäre gut für die Haut. Zu Hause hab ich mal fix ins Inet geschaut und was muss ich finden: Jeder, der diese Pille nimmt, hat an Gewicht zugelegt, und zwar nicht zu wenig. Genau aus solch einem Grund habe ich vor 5 Jahren die Pille abgesetzt – und jetzt soll ich das Ganze wieder von vorn beginnen?!?! :°( :°(

Vielleicht kann mir ja jemand helfen, ich freue mich über jeden Rat, wirklich über je-den!! In der Pubertät hatte ich nie Akne. Pickel, ja, normal in dem Alter, aber jetzt bin ich 23 Jahre alt und aus dem Akne-Alter eigentlich raus…Ich ernähre mich auch relativ gesund, nicht einseitig oder so.

Danke im Voraus, würde mich echt freuen, wenn ihr zu meiner Geschichte ein paar Worte verlieren mögt.

Antworten
Mky`L?iPfeUn4cxut


Hi DU

Ich hab das gleiche Problem - gehabt! Bin zum Hausarzt und die hat mir Benzoylperoxid (BPO) mitgegeben. Eine Salbe die man morgens und abends aufträgt. Ich mach das seit 3 Wochen und ich habe nur hier und da noch einen Pickel.

Nicht teuer das Zeug, trocknet nur extrem aus, musst also gut eincremen.

@:) @:)

k$leine_BeJrta83


Diese Salbe (namens "Marduk") habe ich damals auch bekommen. Sie ätzte allerdings sehr stark. Habe mal einen Tropfen für 30 Minuten auf der Fingerspitze gehabt und als ich sie dann wegwischte, waren die ersten 2-3 Hautschickten weggeätzt. :-o Geholfen hat sie bei mir nicht. (vorallem nicht, wenn man auch an Rücken und Dekolltee betroffen ist)

Sprich deinen Arzt mal auf die Tabletten mit dem Wirkstoff "Minocyclin" an. Kosten 50 St nur 5 Euro Zuzahlung und du kannst selbst bestimmen, wieviel du nimmst. Zumal sie auch klein wie die Pille sind. Ich habe erst täglich 2 genommen (morgens u. abends), nach 1 Woche nur noch 1 und dann auf 1 alle 2 Tage herunter. Die Akne ging weg und es kommen nur noch selten (vor der Periode) einige wenige Pickel. Ich bin super zufrieden damit! :)^

Aqmaregna %Kirschxe


Ich hab auch Akne Probleme-----> bin 27!!! Mir hat immer Antibiotika Salbe geholfen....aber sie kommen Periodisch immer wieder...momentan nehme ich Skinoren.....das ist ganz gut

MxyLinfeUncmut


Nee, so krass ist meine Salbe nicht. Man kann die verschieden dosiert bekommen.

Hab hier bisher auch nur gutes gelesen darüber.

Minocyclin hat mein Freund auch genommen, hat ihm auch geholfen, aber das kann halt auch Nebenwirkungen haben.

AGmarenka KiUrsc'hxe


Meine Haut könnte ich dauernd mit Löschpapier abreiben....die ist sooooo fettig!!!!! DIe Skionren pieckst ein bißchen aber das überlebt man

Hallo MyLifeUncut... *:) Wie gehts dir denn?

M<i4ss_xT


Hallo!

Ich habe von 15-20 eine niedrig dosierte Pille genommen und normale Hautprobleme gehabt, die man in dieser Zeit halt hat.

Dann habe ich die Pille abgesetzt mit 20 und bekam nach 2 Monaten griesigen Ausschlag auf der Haut, sie war nicht mehr weich oder eben, sondern komplett übersäht von "Grieswimmerl" wie man bei uns in Österreich so sagt.

Nach weiteren Wochen bekam ich richtig dicke, EiterBERGE im Gesicht die wahnsinnig schmerzten, ich drückte sie natürlich blöderweise aus.

Es tat nur noch weh, ich konnte nichtmal schlafen weil der Kopfpolster gegen mein Gesicht drückte. Ich sah aus wie ein Verbrennungsopfer, es war die Hölle. Ich rannte von Hautarzt zu Hautarzt, bekam irgendwelche Cremes. Irgendwann ging ich dann ins Krankenhaus zur Dermatologie weil ich es nicht mehr aushielt, diese verschrieb mir eine Creme (Fruchtsäure glaub ich für Abends, und morgens Pflegecreme) und legte mir die Pille Midane (Generikum von Diane Mite nur vieeel günstiger) ans Herz. Ich ging also zum FA und ließ mich untersuchen, dieser stellte dann fest, ich habe eine Hormonstörung, dh zu viele männliche Hormone, daher die Akne. Also verschrieb er mir die Midane.

Nach 3 Monaten besserte es sich alles langsam und jetzt, 9 Monate später habe ich nur noch sehr selten einen Pickel, ein paar Narben sind leider übrig geblieben an den Wangen, aber mit einem guten Make up (Cliniques) nicht wirklich sichtbar, bis auf mich siehts auch keiner |-o

Vielleicht wäre diese Pille was für dich? Möglicherweise hast du auch eine Hormonstörung, hast du einen regelmäßigen Zyklus?

MDiss_xT


Und ich sah wirklich wirklich schlimm aus, jetzt nachdem alles vorbei ist haben mir alle meine Freunde, Bekannte, Verwandte gesagt, dass ich fürchterlich aussah (zu diesem Zeitpunkt haben sie das natürlich nicht gesagt ;-D )

J5inny


Nachdem ich die Pille abgesetzt hatte, sah ich ähnlich aus... %-| Trockene Haut, die sich richtiggehend schuppte, und daneben fette Pickel >:(

Meine Hautärztin meinte, meine Haut sei völlig überreizt und irritiert und hat mir erstmal 4 Wochen nur klares Wasser zum Waschen und eine Creme für überempfindliche Haut von Avene empfohlen, damit sich die Haut erstmal beruhigt.

Danach hatte sich die Haut soweit gebessert, dass sie eher fettig und unrein war :=o ;-D In einem nächsten Schritt hat sie mir dann ein Waschgel mit BPO (Lubexyl, nehm ich noch heute), Skinoren (für abends) und Effaklar K (von La Roche Posay) verschrieben, damit wurde es dann nach weiteren 4 Wochen deutlich besser :)^

r.egdis+triXerteSrSenxf


Mit der Pille NUR für die Haut würd ich nicht experimentieren, schon gar nicht ohne Diagnose. Jeder ist anders und der Schuß kann gewaltig nach hinten losgehn, zumal die Problem wieder da sind wenn man absetzt. Wenn Du noch andere Symptome wie zb übermäßigen Haarwuchs am Körper bzw Haarausfall auf dem Kopf und Zyklusstörungen hast, würd ich die Lage vielleicht mal bei einem Endokrinologen (!!!) abklären lassen, denn die Ursachen sind vielfältig, und es müssen auch nicht ausschließlich die Sexualhormone sein.

Ansonsten kann ich Dir nur auch BPO empfehlen 8-). Ich nehms selber seit nem MOnat, und bin einfach nur begeistert x:). Man sollte sich aber TUNLICHST an diese Anleitung halten, will man Erfolg haben, und ggf etwas Geduld mitbringen:

[[http://www.aknewelt.de/forum/fragen-tipps-und-tricks/3359-erfolgreiches-vorbeugen-gegen-pickel-mit-bpo.html]]

Das Zeug kriegt man auch ohne Rezept einfach in der Apo, wichtig ist NIEDRIGE dosierung und grad am Anfang SPARSAM verwenden, daß sich die Haut gewöhnen kann. :)*

Hnopex86


Das hört sich an wie meine leidensgeschichte, ich bin auch von arzt zu arzt gerannt :(v

Dann sagte mein apotheker mir, ich solle mal die salbe Nr. 1 von schüßler probieren, seitdem habe ich weder trockene haut noch pickel.Sogar die narben von den pickeln sind fast verschwunden.

B5l0]bb


Benzyolperoxid ist bei Akne als Salbe das Mittel der Wahl. Ich reagier leider allergisch drauf, deshalb ist es für mich keinerlei Wahl.

Gleich hat sie mir eine ISO-Therapie verschrieben, womit ich allerdings nicht einverstanden war – über diese Chemie-Bombe habe ich nichts Gutes gehört und das will ich meinem Körper auch nicht antun. Außerdem: Ich habe nur eine leichte Akne, ISO wird doch nur bei schwerer Akne verschrieben.

Naja, der Vorteil ist, bei Isotreonin ist die Akene garantiert weg ;-D Es ist quasi die Ultima-Ratio. Aber du hast vollkommen Recht: Bei einer leichten Akne ist das Medikament vollkommen überdosiert.

Falls du ein systemisches Medikament (also Tablettenform) bevorzugst, oder als Unterstützung zur lokalen Anwendung, kann ich dir nur Ichthraletten empfehlen. Es ist quasi Nebenwirkungsfrei, muss aber durchgängig genommen werden.

B7ecky$-BueOcherwuxrm


Vielen vielen lieben Dank für eure zahlreichen Antworten!! :)z

Fühle mich jetzt ein bisschen besser mit euren Lösungsvorschlägen! :-)

@ Miss T.:

An eine Hormonstörung habe ich auch schon gedacht und hab deswegen auch schon n Termin beim Gyn. Mein Haarausfall wird auch immer schlimmer, Periode kommt einigermaßen regelmäßig, dauert aber inzwischen nicht mehr so lange wie früher...Ohje, vielleicht ists tatsächlich sowas, zumal ich auch noch Hashimoto hab (eine Schilddrüsenerkrankung). :-/

@ Hope86:

Das mit der Schüssler-Salbe ist mal n Tipp, hab ich auch schon was drüber gelesen, vielen Dank!

@ KleineBertra83:

Danke auch für deinen Tipp, vielleicht sprech ich meinen Hautarzt einfach mal drauf an. :-)

@ Jinny:

Danke, das wär auch mal ne Idee... :)^

Mal schaun, was die Gyn sagt, wenn da nix bei rüberkommt, werd ich mir wohl tatsächlich mal n Termin beim Endikronologen holen. :)z

HNop|e86


Nicht zu danken ;-)

P/unicax85


Ich sprieße momentan auch total.... Seitdem ich die Pille abgesetzt hab. 3 Monate war noch Ruhe und jetzt gehts los. Vor allem da rechts und links vom Mund.

Hab mir PanOxyl gekauft und außerdem mach ich auf heftige Teile Ebenol (Cortison) drauf... Fühl mich echt unwohl, davor hatte ich vll im Jahr 1-2x einen Pickel. Die Normaderm Nuit find ich auch ganz gut!

Ich hoffe dass sich das noch einpendelt!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH