» »

Riesige "wassergefüllte" Monsterbeule auf der Stirn

gPhosQtdrxagon hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich bekomm seit ungefähr einem Jahr ziemlich starke (weis nicht ob man das noch Akne nennen kann), komische sehr große Beulen auf der Stirn. Die erste hatte ich gut 6 Monate bis sie komplett weg war, und jetzt kurze Zeit ohne ist schon wieder so ein "Ding" da. Komisch ist das sich unter der Haut sehr viel Flüssigkeit bildet die auf der Stirn ca. 4-5 cm Durchmesser hat (fast die halbe Stirn). Man kann zwar Flüssigkeit rausdrücken aber ich hab das Gefühl das die nicht weniger wird und immer wieder nachkommt.

War auch schon 3-4 mal beim Hautarzt der hat mir das ein oder andere verschrieben das gegen meine normalen kleinen Aknepunkte ja geholfen hat aber auf der Stirn wirkt irgendwie so gut wie nichts. Kennt vielleicht jemand das Problem oder hat ein paar Tips die evtl. helfen könnten. Also Zinksalbe und die ganzen üblen Geichtswasser und Tinkturen aus dem Supermarkt bringen so gut wie nichts, werde wohl weiterhin meinem Arzt auf die Nerven fallen oder vielleicht mal zu nem anderen gehen.

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH