» »

Habe ich Haarausfall?

s[enunxu hat die Diskussion gestartet


Hi, also ich bemerke seit ca 2Monaten, dass mir täglich etwa 100Haare ausfallen. Heute beim Waschen waren es 130Haare +- 10 (gezählt) allerdings habe ich sie 1Tag nicht gewaschen oder gekämmt, weil ich Gel drin hatte. Evlt. sind die 130Haare auch von 2Tagen?! Oder wenn ich meine Haare so durchwuschel, sind auch meistens ein paar Haare dabei. Allerdings verliere ich beim kämmen nur ganz wenige (zumindest seh ich kaum welche) und auf dem Kopfkissen im Bett sind auch selten mal vereinzelt Haare.

Vor etwa 4-5 Monaten habe ich eine Diät gemacht und 13kg in 3Monaten abgenommen. Zu der Zeit habe ich ziemlich wenig gegessen (evlt. Haarausfall durch Mangelernärhung?). Seit etwa 1,5 Monaten halte ich mein Gewicht - mal 1kg mehr, mal 1kg weniger... ganz normal eben. Mittlerweile esse ich wieder ganz normal (ein bisschen weniger und gesünder) als vorher - will ja mein Gewicht (22 jahre , 1,77m 68kg) halten. Wie gesagt, aufgefallen ist mir das mit dem Haarausfall erst vor ca 2Monaten, also als die Diät beendet war.

achja: was jetzt nichts mit der diät zu tun hat, aber evlt. auf eine Schilddrüsenüberfunktion hindeuten könnte?!: Ich habe seit ein paar Monaten leichtes Doppeltsehen auf beiden Augen.

danke schonmal für eure hilfe

Antworten
s5enuvnxu


Bin ich damit überhaupt im richtigen Forum? ^^

F"lowe-rPxower85


ich denke, dass ist nich tragisch. ich hab auch regelmäßig wenn ich mir durchs haar fahre ein paar haare mit. oder auf der bürste. hab aber noch immer sehr volles haar. ich denke man merkt selbst wenn etwas außer norm ist, wenn es für dich mehr haare sind als gewöhnt, dann würde ich mal in einer apotheke nachfragen, da gibt es so was das heißt-haut, haare,näge oder so. das soll nicht schlecht sein

s,enunxu


naja es ist schon ein bisschen mehr als sonst... aber besonders "auffallen" tut es mir erst seit mein neuer/alter friseur meinte, dass sie dünner sind als vor ein paar jahren - und das merke ich selbst auch...ich hatte vorher längere haare (kinnlänge) und jetzt relativ kurz ([[http://www.sportschau.de/sp/fussball/news200711/11/img/video_diego_ard_400.jpg]] diese länge ca) und man sieht halt leicht die kopfhaut an manchen stellen durch..eigentlich nur oben. an den seiten und hinten sind total viele und extrem dicht, man könnte schon sagen an den seiten und hinten hab ich nen urwald^^

skenunxu


also ich war heute nochmal beim friseur und der meinte, ich hätte schuppenflechte. das hatte ich schonmal vor ein paar jahren, allerdings nicht am kopf sondern an den beinen. außerdem meinte der friseur noch, dass da ein paar kahle stellen wären, wachsen die haare da wieder nach wenn ich sachen verschrieben bekommen habe?

werde am montag mal beim hausarzt anrufen und nach nem termin fragen.

sDenunxu


weiß niemand, ob die haare dann wieder nachwachsen?

kileiIne:Bexrta83


also ich war heute nochmal beim friseur und der meinte, ich hätte schuppenflechte.

Also ob sich ein Friseur da so sicher sein kann, finde ich zweifelhaft. Meine Hautärztin war sich bei meiner Flechte auch nicht sicher, obs eine Schuppen- oder andere Flechte ist und wir probierten erst etwas aus um sicher zu gehen. Ich denke, wenn die Stellen verheilt sind, wachsen da auch wieder Haare, aber dein Arzt kann sicher mehr dazu sagen.

dfermoigwxai


hallo

ich merke, dass meine haare dünn wurden also die haare selbst, die kopfhaut ist dicht, aber wenn sie nass sind sehen sie anders aus wie früher und wenn ich durch den kopf fahre fühlt es sich auch anders an. vorne fallen haare aus. geil ich freu mich schonauf die glatze (ironie ende)

kriegt man dünne irgendwie dier dicker?

lg

mog

s;enuNnu


Am Mittwoch hab ich nen Termin bei nem Hautarzt, mal gucken was dabei rauskommt. (hoffentlich nix schlimmes - und hoffentlich wachsen die haare wieder nach :( - denn an manchen stellen sieht man schon gut die kopfhaut durch :( )

RRoXt8bäckRchxen68


Es gibt verschiedene Gründe, warum dir die Haare ausgehen.

Zum einen Schilddrüsenprobleme, Stress

Erblich bedingter Haarausfall

Ernährungsdefizite/Diät

nach Schwangerschaft

Schwere Infektionen z.B. Grippe

Bestimmte Stoffwechselstörungen

schwere Operationen.

Laß mal dein Blut untersuchen (unbedingt auch Schilddrüsenwerte)

Wie alt bist du? Männlich oder weiblich? Wie sehen die Haare deiner Eltern aus?

Ich hatte das voriges Jahr nach einer großen OP, drei Monate danach und dauerte ca. 6-8 Wochen an. Da waren aber locker 400 Haare am Tag weg. Ist alles wieder nach ner Weile nachgewachsen. Es könnte schon an deiner Diät liegen. Aber geh lieber zum Arzt und laß den gucken. Wir können hier nur in die Glaskugel schauen. ;-)

ske2n9unu


ich bin männlich und 22jahre alt. die haare meine eltern sind eigentlich ganz normal.

R<ot{bäckchehn68


Dann schließe ich mal erblich bedingt aus, wenn deine Eltern noch volles Haar haben. Geh der Sache mit dem Arzt auf den Grund, wenn dir das komisch vorkommt. Ich kann das nämlich verstehen, wenn man mehr Haare als sonst verliert, daß es einen dann beschäftigt. Nochmal was zum Zusammenhang mit o.g. Möglichkeiten: durch wie in meinem Fall die große OP werden viele Haare vorzeitig von der Wachstumsphase in die Ruhephase versetzt und fallen dann bald aus. Die wachsen allerdings nach ner Weile ca. 3-6 Monate wieder nach. Du solltest jedoch andere Ursachen ausschließen, aber das hast du ja auch vor. Viel Erfolg und laß mal hören, was der Onkel Doc gesagt hat. Und denk an die Schilddrüsenwerte!

s*enuOnru


jupp, danke. werd ich machen :)

was mich halt doch "verwundert" ist, dass ich hinten und an den seiten total viele haare haben. nur eben oben werden sie dünner und genau da hab ich (laut meinem friseur) auch schuppenflechte. wie auch immer, morgen hab ich einen termin bei meinem hautarzt

s<enKunu


So. Ich war gerade beim Hautarzt, ergebniss: Nichts, keine Schuppenflechte, kein übermäßiger Haarausfall, alles ganz normal (laut dem Arzt). allerdings hat er nix gemacht außer 5sek durch meine Haare zu gucken. Aber isses denn wirklich so normal, dass man als 22 jähriger schon probleme hat, oben die Kopfhaut dicht zu bekommen bzw dass man keine Kopfhaut durchsieht ? (das Problem hab ich nur oben) und die 100 Haare weniger pro Tag können doch auch nicht normal sein.

Vlt. hab ich auch ein Fehler gemacht, dass ich kurz vor dem Arztbesuch meine Haare gewaschen habe und die da dann immer superdicht aussehen?!

Ich denke ich werde mal zu einem 2. Hautarzt gehen und gucken was der so sagt. Sieht der 2. Hautarzt dann eigentlich, dass ich schonmal bei einem war?

R{otb0äckche%nx68


Da hast du dich aber schnell abfertigen lassen. ;-) Klar gilt die Regel, daß 100 Haare pro Tag normaler Haarverlust sein sollen, aber wenn du den Eindruck hast, daß du an einigen Stellen kahl wirst, wird das wohl stimmen.

Hat der Arzt denn irgendwelche Vorschläge gemacht ???

Ich glaube nicht, daß ein zweiter Hautarzt sieht, daß du schon bei einem warst. Und beim nächsten Termin mußt du mal ein bißchen übertreiben und nicht nur von 100 Haaren reden, sonst nimmt der dich auch nicht ernst.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH