» »

Sicheres Mittel gegen Dornwarzen und andere Plagegeister!!!!!!

e7rnstr obexrto hat die Diskussion gestartet


hallo Ihr lieben Mitleidenden.

Habe diese seite über google gefunden und wollte euch meine erfahrungen mitteilen. Ich habe schon viel erfahrung mit warzen.

Nun ist es so das ich schon seit meiner lehre vor 20 jahren mich mal in einem kurmittelhaus als elektriker mit einer dornwarze am finger ansteckte,durch kabelabisolieren. Die dornwarzen stechen meistens wenn man draufdrückt und wachsen nach innen.

Der erste arzte schnitt mir die mit einer schere weg. Ohgott wie das blutete und es kam wieder.

dann ging ich zu einem älteren millitärarzt und der behandelte mich mit einer säure. war auch sehr schmerzhaft aber die warze ging weg. Es kann sein das es vereitert und die warze hochhebt und somit deren wurzel.

Der vorteil der säure gegenüber vereisen oder sonstigen mitteln ist das diese in die haut tief einwirkt und dabei mit der zeit auch die wurzel der warzen zerstört. Glaubt mir bitte. Man braucht halt ausdauer und geduld.

ich bekam immer auch dornwarzen am fuss durch den besuch in Thermen weil da die viren besonders am beckenrand sind und leicht in die haut eindringen können. gerade vor kurzem bekam ich wieder welche am fuss.tat die säure drauf und weg waren sie. je früher desto besser.

vor eineinhalb jahren verstarb meiner mutters freund an krebs. glaubt mir das ist nicht das wahre wenn man jemandem am sterbebett begleiten muss, dann schätzt man auch die einfachen dinge im leben.

Nun gut, vor einem dreiviertel jahr so in etwa, bekam ich eine kleine warze die aussah wie eine brustwarze und tat nichts dagegen weil ich mir dachte die wird nicht so schlimm. von wegen, ich denke durch den psychischen stress mit dem Sterbefall hat es bei mir eine neue viel schlimmere warze verursacht, diese ist mir völlig neu und mit meinen 35 jahren wo ich wirklich viele unterschiedliche warzen hatte auch im gesicht, eine extrem grosse in die hautgehende(ca. 4-5 cm tiefe und 3 cm breite knotenWarze.)so eine habe ich noch niemals erlebt.

Beim radfahren schmerzte sie schon regelrecht und ich unternahm jetzt mit säure dagegen etwas.nehmt sowas nicht auf die leichte schulter. ich habe sie anfangs ignoriert und bereue dies jetzt. je eher ihr sie bekämpft desto leichter gehen sie weg.

Obwohl es eine sehr intensive grosse warze ist , ist es mir gelungen mit der säure diese seit 3 wochen zu verkleinern. Nach und nach trage ich die säure so 2 mal am tag auf. es tut weh. aber es lohnt sich.

Einem arzt vertraue ich seither nicht mehr,nur zu guter letzt gehe ich dorhin. damals habe ich mit dem wegschneiden mit der schere eben schlechte erinnerung.

Meine warze müsste schon chirurgisch entfernt werden und habe keine lust das ich dann ein riessenloch habe wie mal bei einer frau die eine dornwarze am fuss nicht behandelte ,die musste ausgehölt werden weil die schon so tief war.mit der säure bewirke ich das die wurzel langsam hochgehoben wird und die säure auch tief eindringt.Es brennt zwar aber man merkt die wirkung das diese tieeefff bis zur wurzel eindringt auch an der rötung rings um die warze und das ist das erfolgserlebnis im gegenzug gegenüber salbenwarzenmitteln und co. die nur oberflächlich abtragen.

Und glaubt mir ich rede hier nicht von einer oberflächenwarze wie im gesicht oder so, sonder einer tiefen, ich denke dornwarze die an meinem innenschenkel-arschbacke wuchs durch druck beim radfahren wie bei dornwarzen am fuss.

Jetzt habe ich dazugelernt das man auch die kleinste warze nicht ignorieren darf.tut das ja nicht. das sehe ich jetzt bei meiner wie lange die behandlung dauert.

Jedoch bitte diese säure nicht im augenbereich verwenden. sie wirkt intensiv und tief und dringt in blutgefässe ein.

Denoch sollte wenn ihr einen stärkeren befall habt oder noch schlimmer den arzt nicht ersetzen.

Das möchte ich nochmals hier betonen. Also mir hat die säure bei meiner warze jetzt soweit geholfen das ich nur noch einen ca. 2 cm knoten habe und das dieser immer kleiner wird. Also ohne rausschneiden oder so.

Die säure wird aufgetragen mit einem pinsel und bildet sofort einen weissen film, kruste wenn man öfter aufträgt bzw. verätzt die warze.

Etwa nach 13 stunden, kann man auch länger warten, löse ich diese kruste und beginne erneut. so bewirke ich das es die warze hochhebt und scheibchenweise abtrage. zugleich drint die säure tief bis zur wurzel ein.

Man bekommt die säure in jeder apotheke und ca. für 10 euro. Verruzid!

Es gibt natürlich auch leichtere schmerzfreie methoden, aber eins habe ich damals von meinem milliärarzt gelernt, mit dieser säure bringt man jede warze garantiert für immer weg. an den behandelten stellen kamen bei mir nie wieder welche. ich gehe seitdem auch nicht mehr ohne schuhe ins thermenbad. leider hatte ich nicht bedacht bei meinem letzten besuch das auch die duschen in den badeanstalten mit bakterien infiziert sind.

deswegen bekam ich wieder dornwarzen am fuss. also vorsicht liebe leute in bädern.

liebe grüsse an euch alle. :-)

Antworten
Pjink!yx838


Ich habe leider auch seit einem Jahr eine Dornwarze an der Fußsohle! Da sie eher mittig liegt trete ich zum Glück nicht mit dem ganzen Gewicht auf sie, somit habe ich keine Schmerzen, doch ich will sie endlich weghaben!! Ist total peinlich und nervig! War beim Hautarzt und fragte ihn nach Rat, er meinte vereisen bringt nichts, sagte ich solle mir Guttaplast holen und das aufgeweichte Gewebe mit nem Hobel abtragen. Nun, habe das einige Zeit gemacht, doch die Pflaster bleiben nicht am Platz, deshalb habe ich immer nach dem Duschen eine Schicht der Warze weggehobelt. Sie ist aber immer noch da! Bringt diese Säure echt was? Und sind die Schmerzen einigermaßen auszuhalten? Habe nämlich panische Angst vorm rausschneiden oder so! Kann man nach der Säurebehandlung auch normal laufen?

h4atsc*hixpu


danke,werd ich mal probieren...hab auch ne tiefe am fuß, aber was das für eine ist weiß ich leider nicht!!!

Pvinvkyx838


Ist bestimmt ne Dornwarze, die kommen glaube ich, immer an der Fußsohle vor!

hXatsch)ipxu


kann kaum noch auftreten,die ist genau auf der auftrittsstelle vorne :-/

das ätzzeugs klingt aber sehr schmerzvoll :-( bin doch so eine memme

e"rnst3roWbe8rtzo


hallo pinky838,

eins vorweg, nimm die dornwarze am fuss ernst. Durch den druck beim gehen wird sie immer weiter verbreitet und dringt tief ein und sticht furchtbar. Eben bei einer frau war dann ein loch im fuss weil die dornwarze herausgeschnitten werden musste weil sie nie etwas dagegen unternahm.

Ja glaub mir die säure bringt wirklich etwas. Es ist auch essigsäure usw. enthalten und mein milliärarzt damals wusste schon was er tat. Es ist eine agressive säure, eben vorsichtig verwenden!!!!!!

Aber sie wirkt wie schon erwähnt tief bis zur wurzel der warze und somit auch zerstörend. glaub mir ich weis das mit sicherheit da ich schon viele dornwarzen damit wegbekam.

besonderes gegen agressive warzen wie die schrecklichen dornwarzen.

Eins vorweg, wenn du diese säure verwendest musst du die warze nicht rausschneiden lassen.

Je nachdem wie du sie aufträgst und wie oft am tag, ist es schmerzhaft oder weniger.

Man trägt die säure mit einem pinsel erstmal leicht auf und es bildet sich sofort ein weisser film.dabei kann es natürlich durch die säure dann brennend schmerzen.

ich trage öfters mit dem pinsel auf bis sich eine weisse kruste bildet.man erkennt die wirkung das sich um die warze eine rötung bildet und diese tief einwirkt.

ich warte eben dann einen halben tag oder ganzen tag und kratze dann die kruste weg. manchmal geht sich auch ganz runter in einem. Fakt ist ,dabei trägt es die warze scheibchenweise ab.

so nun kannst du gleich wieder ein biiiiiisschen säure drauftun(ist jedoch sehr schmerzhaft weil ja die wunde noch frisch ist) oder du wartest einige stunden und tust dann wieder drauf.

bei meiner grossen warze erkenn ich immer noch die warze, sie ist so gummiartig und hat den typischen warzencharakter, an der oberfläche ist sie weich, sie hat auch einen wurzelkanal, also in der mitte blutet sie bzw. ist ein punkt und aussen herum meist das gummiartige weiche gewebe. auch bei dornwarzen ist dies der fall das in der mitte ein punkt oft ist.

muss man selber rausfinden wie es einem dabei geht mit der säure. ich habe meine letzte dornwarze daran gleich nach dem schwimmbad erkannt weil ich am fuss draufdrückte an den weichen stellen und sich ein roter punkt bildetet. da wusste ich sofort das eine dornwarze entsteht. ich tat so ca. eine woche die säure nach und nach drauf. nach mehrmaligem behandeln wird die haut dabei an der stelle oft schwarz. ist ja klar durch die säure tötet es das gewebe ab.

Aber eins vorweg-ohne schmerzen geht es eben auch nicht bei der säure.

Aber garantiert geht die warze damit weg.!!!!!

Ich erwähne nochmals das die säure gegenüber allen anderen mitteln den vorteil hat das sie zu 100% tief einwirkt, sehr effektiv bei dornwarzen weil sie auch die wurzel mit zerstört die ja die hauptquelle des virus ist wie bei eimem Baum eben die wurzeln ist eben und nicht nur oberflächlich abträgt sondern auch tief ins gewebe vordringt.

Denn dann trägt man immer nur an der oberfläche die warze ab z.b. eben mit diesen pflastern die ich auch schon mal probierte und die dringen dann oft nicht tief ein um die wurzel zu zerstören.

durch die säure wird erreicht das das gewebe sofort zerstört wird und nicht durch wegschneiden eventuell verbreitet sich der virus wieder wie bei mir damals.

mein millitär arzt sagte einmal zu mir, die säure hebt durch eventuelle eiterung die wurzel bei schon schlimmen dornwarzen heraus und somit packt man das übel eben an der wurzel, wie man so schön sagt. Aber sie dringt definitiv bis zur wurzel ein und das ist ein grosser vorteil.

ich empfehle die behandlung am wochenende oder wenn man urlaub hat,denn es ist schon schmerzhaft dann zu gehen oder wie z.b. bei mir fahrrad zu fahren. Es ist ja auch eine wunde.

Die Behandlung mit säure bitte äusserst vorsichtig anwenden!!. Und immer nur langsam und mit viel geduld.nicht gleich die ganze flasche auf einmal.

liebe grüsse

e9rnst+rMoberto


Ist bestimmt ne Dornwarze, die kommen glaube ich, immer an der Fußsohle vor!

Pinky838

ja, aber die kommen auch weiter vorne am fuss vor. Sie stechen meistens wenn sie schon älter sind.

bei mir war die eben am finger und man bekommt sie meist in kurmittelhäusern oder schwimmbädern!!!!!

ich habe die damals vereissen lassen von dem einen arzt, der schnitt mir die vereiste kruste rundherum weg, blutetet wie die sau und tat super weh!!!!!!!!

der nachteil ist eben das er nicht die wurzel dabei enfernte sondern nur die oberfläche. natürlich kam die dornwarze wieder. man kann natürlich mehrmals vereisen lassen. ist aber denke ich auch schmerzhaft bei einer dornwarze.

die säure wirkt halt nicht nur oberflächlich. wer aber schmerzempfindlich ist bitte ich jedem abzuraten.

aber die schmerzen hat man nur einmal und dann später nicht mehr weil die warze damit zerstört wurde mit der säure. *:)

liebe grüsse

nEeCvixo6


HALLO;

ich leide seit Jahren an Dornwarzen unter den Fußsohlen, kannst du mir sagen wie diese Säure heißt.

Langsam weiß ich vor schmerzen nicht mehr wie ich laufen soll.

liebe Grüße

nevio6

Z5ina u5


Kann es sein, dass hier jemand Werbung für ein bestimmtes Produkt machen will...? :-/

Außerdem muss es gar nicht so eine aggressive Säure sein. Ich habe meine beiden Dornwarzen an der Fußsohle, die beim Gehen sehr geschmerzt haben, mit Teebaumöl wegbekommen. Jeden Abend einen Tropfen auf die Warze, Pflaster drüber über Nacht und nach wenigen Tagen beginnen sie zu schrumpfen :)^

S&tichlixng


Aus Medikamente im Test:

"Warzen verschwinden oft von selbst wieder. Damit die Viren nicht auf andere Familienmitglieder übertragen werden, sollten Sie Ihr Handtuch nicht mit anderen teilen und täglich wechseln. Haben Sie Warzen an den Füßen, sollten Sie nicht barfuß gehen.

Bei keinem der Wirkstoffe ist garantiert, dass Hühneraugen oder Warzen dauerhaft verschwinden. Vor allem Warzen, die aufgrund einer Virusinfektion entstehen, bilden sich häufig erneut und oft an derselben Stelle. Da ihre Wurzeln aber nie tiefer als bis in die Oberhaut hinein reichen, besteht bei konsequenter und wiederholter Anwendung eine große Chance, dass diese Mittel letztlich doch die Warzen beseitigen können."

@ nevio,

ich schicke Dir eine PV

:)^

Msnemousine


Hallo nevio6,

hab dir eine PN geschickt!

g-ot(en


Eine Lösung für Verzweifelte: Ich hatte jetzt 6 Jahre lang Dornwarzen an beiden Füßen. Am rechten Fuß der halbe vordere Fuß mit schmerzenden, tiefen Dornwarzen. Hinter mir liegen unzählige Versuche die Warzen los zu bekommen z.B. Vereisungen, Warzenpflaster, Säurebehandlung(Achtung, eigenes Schnippeln an den Warzen führt zu einer Verbreitung der Warzen!), Verbrennung mit CO2-Laser, operatives Rausschneiden etc. Davon geholfen? Herzlich wenig bis gar nichts. Meinen rechten Fuß habe ich aber im Sommer innerhalb von 2 Monaten warzenfrei bekommen. Wie das geht schildere ich kurz hier und rate gleichzeitig von jeder oben genannten Behandlungsmethode ab. Ihr braucht: Propolis (ich hatte Kapseln), Tiger Balm Rot und Actimel. Nun nehmt täglich eine Tagesration von Propolis, schmiert eure Warzen morgens und abends mit Tiger Balm Rot ein und trinkt 1-3 Actimel am Tag. Nachteile: Der Fuß hat stets eine gelbliche Färbung (Achtung bei Kleidung), langwierig und manchmal nervend, Tiger Balm ist nicht geruchsfrei und Actimel nicht billig – aber die gesamte erfolgreiche Behandlungsmethode kostete mich vielleicht 200€. Warzenoperationen etc. sind wesentlich teurer! Vorteile meiner Methode: Schmerzlos, man erkennt nach wenigen Wochen deutliche Besserungen (das motiviert durchzuhalten) und es funktioniert.

Es gibt natürlich keine Garantie, dass es bei jedem funktioniert aber ich kann es nur jedem empfehlen, der auch so verzweifelt ist wie ich bevor ich mit dieser Methode begonnen habe. Wichtig ist: Positiv denken und ruhig auch ab und an mal die Warzen verbal verfluchen oder bitten zu gehen. Z.b. Die Mutterwarze soll ihre Kinderwarzen mit nach Hause nehmen und ihren Urlaub auf meinem Fuß beenden.

Wer immer die Methode ausprobiert, dem wünsche ich viel Erfolg. Bei Fragen bin ich erreichbar unter o3o.goten@gmx.de

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH