» »

Bitte Bilder anschauen - Krätze? Ansteckungsgefahr?

PCara\di_sefalxl hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben med1aner,

ich bin 16 Jahre alt und männlich.

Hier die Bilder, aber bitte den Text, auch wenn er lang ist, nicht verschmähen! Mir ist es sehr wichtig. Danke.

Übersicht: [[http://img5.imagebanana.com/view/hrcul9we/bersicht.JPG]]

Näher: [[http://img5.imagebanana.com/view/qgw4f9xm/1.jpg]]

Fokus auf "Milbenkanal": [[http://img5.imagebanana.com/view/chgehjm/nher.jpg]]

Krätze oder nicht?

Bis vor einer Woche war ich in Ungarn und habe dort in einem Schlafsack für eine Woche ohne Bettbezug auf einer etwas unschönen Matratze schlafen müssen. Ob das der Ursprungsort meiner Beschwerde ist, kann ich nicht sagen.

Am letzten Tag des Urlaubes begann ein fürchterlicher Juckreiz in der Leistengegend. Genitalien sind & waren nicht befallen.

Darf ich in die Schule gehen, ohne dass ich dabei jemanden in Gefahr bringe?

Oder soll ich morgen lieber einen Hautarzt aufsuchen und auf seinen Rat hören, da er eventuell mehr Ahnung hat als der Arzt (der hinzukommend auch noch Vertretung war)?

Es bildeten sich Einstiche mückenstichartiger Form mit relativ kleinem Umfang, die sich innerhalb eines Tages von der Anzahl 3 auf 17 steigerten. 12 in Leistengegend, 2 auf dem Bauchmuskel & 3 am linken Bein.

Anfangs gab es keinen dunklen Punkt im Zentrum, doch dieser kam so ca am 4. Tag nach Beschwerdenbeginn (geschätzt) hinzu.

Das starke Jucken ließ ungefähr dann ebenfalls nach und lediglich bei Berührung fing der Teufelskreis von vorne an. Reibung durch Kleidung war besonders angenehm. ;-)

Vor 3 Tagen besuchte ich den Arzt, der meinte es wären Flohstiche oder ähnliches. Nach einem Vergleich zwischen meinem Bauch und einem Krätzebild bei Google ([[http://www.mdr.de/IT/129921-high.jpg]]) lag genannte Infektion auch nicht mehr fern. Lediglich der Fakt, dass keine Kanäle zu sehen waren brachten ihn davon ab, dass es Krätze sein konnte.

Nach einer ausgiebigen Internetrecherche zu Hause ergab sich mir allerdings, dass diese Kanäle erst nach einer Woche oder länger sichtbar seien und lediglich eine Länge von 0,5cm aufweisen würden. Also wäre noch nicht zu erwarten gewesen, dass vollwertige Kanäle ausgebaut gewesen wären.

Nun, 3 Tage später, haben sich linienförmige rote Streifen, die in verschiedene Richtungen zeigen, an den "Stichen" gebildet. Diese sind zwar nicht sofort erkennbar, jedoch waren sie vor 3 Tagen noch NICHT da. Scheint wohl ein kleiner Arbeiter am Werk zu sein.

Der Arzt bestand darauf, dass selbst, wenn es Krätze wäre, die gleiche Behandlung wie die für Flöhe fällig wäre. Damit wäre es ja praktisch egal. Mir wurde Jacutin Fluid verschrieben, mit welchem ich mich 3 Tage lang abends von Hals bis Fuß einreiben sollte.

Dieses Jacutin hat eine rein physikalische Wirkung, wie es so schön auf der Rückseite angepriesen wird, welche durch das 100% Silikonöl die Kanaäle verstopfen und die Milben ersticken solle.

Nun haben aber diese Milben bestimmt schon Eier in die wunderbaren Tunnel gelegt, welche laut Internet nicht davon abgetötet werden.

Stand der Dinge: Die Milben sind tot und die Eier brüten vor sich hin. Yippi. (:

20 Tage sei die Zeit, die eine Milbe von "Ei" zu "zeugungsfähig" braucht, so Internet.

Also darf ich mich in drei Wochen auf eine neue Generation und damit neuen Spaß von und mit Milben freuen.

In Amerika wird Jacutin vorsorglich für 3-4 Wochen verschrieben, da anscheinend mitgedacht wurde. Schade, ich habe nur 100ml, welche garantiert nicht vier Wochen reichen, sondern vielleicht eine.

Infectoscab oder Infektoscab soll angeblich mit dem Wirkstoff "Permethrin" sehr effizient sein. Jacutin hingegen verbuht und nur temporär wirkungsvoll. Infectoscab ist verschreibungspflichtig, oder?

Morgen ist nach den Ferien der erste Schultag und meine Eltern sind fest davon überzeugt, dass ich in die Schule gehen sollte.

Ist das richtig? **Darf ich in die Schule gehen, ohne dass ich dabei jemanden in Gefahr bringe?**

Oder soll ich morgen lieber einen Hautarzt aufsuchen und auf seinen Rat hören, da er eventuell mehr Ahnung hat als der Arzt (der hinzukommend auch noch Vertretung war)?

Antworten
P#rob{lemkiNnd89


ich an deiner stelle würde nochmal einen hautarzt aufsuchen, das sieht nämlich nicht harmlos aus :|N

cXhérsie_


Ja, ich würde morgen auch nochmal zum Hautarzt gehen!

P)arad<isefaxll


Hautarztbesuch habe ich eh vor, aber glaubt ihr ich sollte in die Schule gehen?

Ich weiß nicht, wie ich meine Eltern vom Gegenteil überzeugen sollte, aber will auch nicht der Buhmann sein, der alle in der Schule angesteckt hat.

Danke für eure Antworten.

Sneung-@Minxa


Für befallene Patienten gilt in Deutschland nach dem Infektionsschutzgesetz § 34 bereits bei Verdacht ein Verbot des Aufenthalts und Arbeitens in Gemeinschaftseinrichtungen.

Vielleicht das hier? steht bei Wikipedia...

s*üVssfi_scxh


Also, ich hab keine Ahnung ob das Krätze ist oder nicht. Ich weiss nur noch dass mein Bruder das mal hatte. Und der bekam vom Doc eine Lotion mit, mit der er sich, wenn mich nicht alles täuscht 1 Woche lang einschmieren musste oder auch bissi länger. Und er durfte sich in dieser Zeit nicht duschen, das weiss ich noch. Und wir mussten uns auch ein paar Tage lang damit einschmieren, auch ohne duschen. Bei dem hatte das damals die halbe Klasse und die wurden alle gebeten zu Hause zu bleiben.

Wie alt bist Du denn? Wegen Deinen Eltern.

Wenn Du Dir sehr unsicher bist, dann geh morgen in die Schule und sofort zum Lehrer. Vielleicht ham das ja noch welche aus Deiner Klasse.

Zum Arzt würde ich auf alle Fälle nochmal gehen.

s/c=ullxie


es sieht schon nach Kraetze aus...... :-/..

wenn es immer mehr Pickel werden und du nicht weisst worher sie aufeinmal alle kommen..

sehr gute Ratschlaege..gibt es bei med1 in dem Faden... Kraetze/Scabies....

ich machte sehr gute Erfahrungen mit Salzbaedern.....

Leider gibt es nur wenig Hautaerzte...die einem helfen koennen(die sich damit tatsaechlich auskennen)...aber ich wuerde schon zum Hautarzt gehen...

PharaIdisefOall


Ich habe grade mit meiner Mutter gesprochen und auch das von Seung-Mina angesprochene Infektionsschutzgesetz angesprochen. Wir haben nun abgemacht, dass ich morgen so ziemlich alle Ärzte hier in der Umgebung abklappern werde. Besonders werde ich die Hautärztin ansteuern, die dann hoffentlich hilfreich sein wird. ;-)

Ebenfalls abgemacht ist aber, dass ich bei positiver Nachricht (subjektives Empfinden ist gemeint), also negativer Ansteckungsgefahr, den restlichen Schultag besuchen muss. Würde ich mich aber ehrlich gesagt sehr drauf freuen. :-D Oh, Erleichterung wär das schön :D

Nuja.

Ich geh mich dann mal mit Jacutin einölen.

Gut Nacht. :)

Danke an alle, ich werde mich, sofern ich es nicht vergesse, zurückmelden. :)

Adrian.

Pjar<adihsefaxll


So..

War bei der Hautärztin, die glücklicherweise etwas über Krätze wusste. Zumindest kam sie sehr überzeugend rüber und empfahl auch das Medikament, auf welches ich sie sonst fragend hingewiesen hätte. --> "InfectoScab 5% Creme".

Hab ich jetzt schon abgeholt. Glücklicherweise war diese Creme endlich mal voll von der Krankenkasse (TK) übernommen und nicht eine Selbstinvestition wie Jacutin (15 Euro, 100ml).

Es handelt sich bei mir wohl entweder um klassische Krätze aus Ungarn oder Herbstmilben. Im Prinzip das gleiche, nur dass Herbstmilben auch in Deutschland vorkommen und saisonal sind (deute ich mal so.).

Für heute gabs ein Attest und morgen bin ich angeblich schon wieder geheilt.

Zitat: "Ab morgen darfst du wieder kuscheln." :')

Liebe Grüße & Danke für eure Unterstützung,

Adrian.

PS: Ich werde berichten, wie es ausging.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH