» »

Juckende Kopfhaut und Haarausfall

B_eantxock


Bis jetzt hat sich leider immer noch keine zusätzliche Besserung eingestellt.

Mir ist auch aufgefallen, das mein Augenbraun und Wimpern zusätzlich verstärkt ausfallen.

Was könnte das nur für eine Krankheit sein bzw. was würde helfen? ??? ??? ??? ???

P1ink0y83x8


Hi,

also beim Endokrinologen warst du noch nicht, oder? Ich merke dass ich besonders jetzt in den sehr kalten Tagen mein "Fell" verloren habe, also dass einige Haare mehr ausgefallen sind als sie es im Sommer noch waren. Außerdem fühlt meine Kopfhaut sich manchmal etwas wund und empfindlich an. Achte mal darauf, ob sich im Frühjahr nicht was tut! Ansonsten kann ich mir leider nicht erklären was bei dir dazu führt! Es kann alles mögliche sein! Lass es mal von jemand anderem Untersuchen ob es nicht ein innerer Auslöser ist.

Lg

Bvean*tocxk


Hallo an alle

War in den letzten Wochen nochmals beim Arzt. Großes Blutbild inklusive Schilddrüse völlig in Ordnung. Auch meinem Hautarzt erzählte ich von meinen komischen Beobachtungen. Nach der Anwendung von Ket/Terzolin ist das jucken und der Haarausfall in den kommenden zwei Tagen sehr vermindert, doch dann geht es wieder los.

Ich bin so ratlos und bin völlig am verzweifeln mit meinem Problem. Jeder Arzt ignoriert mein jucken und schiebt den Haarausfall auf die Gene. Es würde mir ja schon viel besser gehen wenn das jucken weg wäre. Davon wache ich oft morgens auf. Es ist am Oberkopf, hinter den Ohren, am Haaranfang und den Augenbrauen.

Bitte schreibt mir wenn ihr eine Lösung habt.

Lieben Gruß.

P)inkyF8x38


Hey!

Das kenne ich, die Ärzte sind doch oftmals echt fürn A....!!:-/

Also ich habe dieses Jucken auch oft, meist wenn die Haare nicht frisch gewaschen sind! Nun lässt es etwas nach da es wärmer wird, zumal es diesen Winter nicht ganz so schlimm war wie letzten! Ist denn bei dir das seborrhoische Kopfekzem festgestellt worden? Achte vielleicht auch auf deine Ernährung, wenn du dich ungesund mit viel Zucker und Weißbrot etc. ernährst kann dies nur den Zustand verschlechtern! :)* :)_

S%eliPkxa


Vielleicht ist Dir der Link eine Hilfe

[[http://www.youtube.com/user/biokyb#p/a/u/0/imiH42MIHPo]]

SWelixka


Deine Symptome weisen auf Verspannungen hin. Der Link kann Dir Klarheit verschaffen weshalb das so ist.

http://www.youtube.com/user/biokyb#p/a/u/0/imiH42MIHPo

SApookcykxid


Hallo,

ich leider seit ca. einem Jahr an dem exakt gleichen Problem. Stark juckende Kopfhaut in Verbindung im Haarausfall (ca. 150 -200 Haare pro Tag) Ich hatte früher sehr volles Haar vor 2 Tagen habe ich nun die erste komplett kahle Stelle am Oberkopf entdeckt. Bei mir wird das jucken bei Hitze und Stress viel stärker, dementspechend steigt dann auch der Haarausfall. Mein Blutbild habe ich untesuchen lassen war soweit OK, sogar die Kopfhautspannung habe ich mir messen lassen, welche sich aber in einem normalen Rahmen bedindet. Naja, ich lasse mich auch mal auf das seborrhoisches Ekzem testen, vielleicht leider ich ja darunter.

Ich habe schon so gut wie alle Shampoos ausprobiert, jedoch hatte ich nie das Gefühl, dass dies irgendwelche Auswirkungen zu Folge hatte.

Viele Grüße

Patrick

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH